Langwierige Kupplungsprobleme: Vespa PX 211er Malossi mit vollem Programm

Hey Jungs,

bin mittlerweile 34, eingefleischter Vespa-"Fetischist" und fahre nun schon seit Jahren mit demselben Problem rum:

Die Kupplung! Trotz verstärkter SIP-Cosa-Kupplung hält diese bei mir im Schnitt nur eine Saison aufgrund 2 Problemen:

1. Sie trennt mit der Zeit nicht mehr richtig (Vermutung: zu wenig Getriebeöl gelangt zwischen die Lamellen)

2. Der Kupplungskorb schlägt zusammen mit den Lamellen aus (Vermutung: durch den unrunderen Leerlauf und erhöhten Vibrationen durch Verbau eines Pinasco-Schwungrades)

Wer kennt diese Probleme und hat einen endgültigen Lösungsvorschlag parat? Wäre über jeden Tip dankbar!(220 € pro Saison für eine Kupplung sind lästig und könnten besser anderweitig Verwendung finden!)

(Zusatzinfo, mein Triebwerk: 211er Malossi mit Vollwangenwelle, 30er PHBH Vergaser auf 350er Yamaha Klappenmembran, leichtem Pinasco Schwungrad, SIP Evo 2001 etc. pp....)

 

Hat die Kupplung einen Ring bzw. Der Korb? Das zu wenig Öl an die Kupplung kommt kann ausgeschlossen werden. Entweder nimmst Du eine CNC Kupplung da gibt diverse S&S ,BGM oder den Ferrari unter den CNC Kupplungen die MMW wird bei LTH auch als LTH Honda verkauft und kostet 315euro. Wie der Name schon sagt hat anstatt der Piaggio Kupplungsbeläge 4 Honda Beläge. Mehr geht nicht .

Ich hab einen SIP CNC Korb mit 16 Federn der hält auch ganz gut.