Lack ab polieren

habe gerade eine 1957 ACMA vespa gekauft und sie wurde mit einer fürterlichen Farbe auf dem original beige bemalt!
Wie kriegt man dass am besten weg? wie grob soll das Schleiff papier sein, um die original farbe nicht an zugreiffen?
vielen Dank, ich kann es kaum erwarten, die original Farbe wieder zu sehen!
servus!

ja und warum übersieht man die Antwort

man kann es ja mit Pinzelreiniger abwachen und somit bleibt der original Lack erhalten

man sollte aber wissen wie der neue Lack aufgetragen wurde

zum thema verzinken die meisten autos die verzinkt sind werden aus verzinkten blechen gefretigt und dann zur konservierung in ein tauchbad getaucht
und wenn du nee karre feuerverzinkst da hält so schnell kein lack drauf den muste extra behandeln
und beim veuerverzinker verzieht sich wie bug das schon sagt der rahmen das ist es nicht wert
die teile sind ja kalt geformt und wenn du starke wärme einbringst verzieht sich das

also wenn ich eine alte vespa restaurieren würde sprich neu lackieren
würde ich diese strahlen lassen um allen alten lack, dreck, rost usw runter zu bekommen schadhafte stellen rostlöcher schweisen
die vespa grundieren und schön spachtel um die unebenheiten raus zu bekommen und dann wie es sich gehört richtig lackiern und an den stellen wie radkasten innen unterboden schön steinschlagschutz drunter
wenn sie dann fertig ist sie wenn möglich nur die sonne zur ausfahrt zeigen und eis und schnee salz und sowas nur durch fenster

Wende dich doch mal an einen Lacker, der ist doch da in seinem
Element. Mit Abbeizer ist es nicht gerade einfach, da du sehr
wenig Zeit hast bevor er den Unterlack angreift. Ich habe auch
mal versucht eine Orangene Rally zu retten und mit Abbeizer den
Oberlack entfernt, leider wurde das Orange an einigen Stellen
zu Gelb. Wenn du es trotzdem versuchen willst, dann nimm
eine nicht sichtbare Stelle, zum Beispiel unter den Seitenbacken.
Aber erwarte dir nicht zu viel vom O-Lack, denn meistens
wurden die nicht aus Langeweile mit einer anderen Farbe
übergejaucht[:(] .
Haben die nicht damals Nitrolacke oder sowas in der Art
genommen?

mir fält noch ein jemand hatte sprühdosen lack

mit Pinzeireiniger abbekommen und der Klarlack war auch noch ok

ok du hast recht @Thoerty
bei metalllackirungen ist 400-600 wohl doch zu grob

mein Roller hatte ich damit abgeschliffen

und abschleifen ist ja nicht anschleifen sorry das ich mich mit den angaben vertan habe da ich mal wieder beim abschleifen war

ich werde es oben berichtigen

also ist Pinzelreiniger das beste

@pierre_sip

es kommt immer darauf an ob es nur schmirfinken wahren oder ob jemand es mit bewuster absicht Lackirt hat

dan ist es abhängig ob es ne profi Lackierung ist oder mal eben nur draufgebabscht


die beste Lösung ist (ich hoffe das gibt es noch )du gehst

zum Händler und läst dir die Farbnummer oder die Original farbe geben

und lackirst sie kommplett neu

den selbst beim abpoliren kann wenn man zu lange poliert der original lack angegriffen werden da du ja nicht weis wie dick der lack ist

oder hast du ein Lackdicken messer wonit man die lackdicke messen kann ?

Der Originallack ist aber um einiges stabiler als das meiste drübergepfuschte.
Und wie es darunter aussieht werden wir nie erfahren wenn ers nicht versucht.[:rolleyes:]

ich würd mir ne billige poliermaschine kaufen und das Ding mit ner Schleifpolietur so lang bearbeiten bis der alte Lack zum Vorschein kommt aber nimm keine Bremsflüssigkeit ist genauso wie abbeizen

Wie kann man denn bitte ohne „bewusste Absicht“ einen ganzen Roller lackieren???
„Als ich aufgewacht bin war mein 48Jahre alter Roller auf einmal gelb!“[:look:]
Und um gleich den Nährboden zu entziehen: Eine so alte Dame wird höchstwarscheinlich nicht von Zahnspangen tragenden Pubertätspicklern angemalt worden sein!

Guck mal hier: Lackrettung

Ich denke es ist immer nen Versuch wert den Originallack zu retten. Original gibs nur einmal. Nachlackieren kann jeder. Wenns sonst keine Argumente gibt: Die karre ist übergejaucht nicht ansatzweise so wertvoll wie original.

"
und abschleifen ist ja nicht anschleifen sorry das ich mich mit den angaben vertan habe da ich mal wieder beim abschleifen war "

Wie wärs denn mit erst denken, dann schreiben.Was wär denn wenn er deinen Tip jetzt befolgt hätte und der Lack wär im Arsch? Willst du das zahlen? Dankeschön [;)]

wie schon sig mal gesagt wurde

man bekommt es mit Pinselreiniger wieder runter

und noch mal wie pierre_sip sagt mach es lieber neu da hast du mehr von

mach das doch einfach wache die Farbe mit Pinselreiniger runter

ob es neu lackirt werden muß siehst du es ja ehe erst wenn die fremt Farbe unten ist

hi,
da wirste mit sicherheit nicht mehr viel rausholen.

Bin mir sicher dass derjenige der die Farbe da drüber gemacht hat irgendwo drunter vielleicht nen Unfall oder so repariert hat.
Oder der Lack war insgesamt nicht mehr so gut.

Würde es bei ner 57er ACMA aber schon ordentlich machen und würde den ganzen Lack runterwerfen. Am Besten zum Glasstrahlen und dann nen sauberen Lackaufbau drauf.

is Dein Ding- mein ja nur [:dance2:]

Ciao

Am besten Feuerverzinken, ne? Schön, dass die Karosserie sich verzieht.

Was spricht denn bitte gegen den Versuch erst den alten Lack zu retten, bevor man ihn runter holt? Er hat uns doch nicht gefragt wie man die Karre am besten zum neu lackieren vorbereitet, sondern ob es ne Möglichkeit gibt den Lack zu retten.

Das alles hat schon 1000 Mal bei andern Leuten geklappt und wenns bei ihm nicht so ist, kann er sich immernoch an eure Vorschläge richten.

Und ganz ehrlich. Mir ist ne Karre mit kleinen Fehlern, der man ihre 50 Jahre ansieht 1000000 mal lieber als son Überrestariertes Wohnzimmer gefährt. Patina heisst das Zauberwort. Sowas hat Charackter. Totalrestauration, gerade bei so alten und relativ seltenen Karren, kommt für mich nur in Frage wenns nichtmehr anders geht.

Siehste den Unterschied?

Du glaubst, ich denkst ich meinst ich kannst dir nicht vorstellen.

Ich habe bei meiner Lambretta gesehn, dass Karren in Italien z.B. gerne mit Pinseln „verschönert“ werden. Und den Kram kriegste ruck zuck runter. Ich selber hab meine erste PX mit 16 mit der Dose gelackt. Einfach ne schicht Farbe drüber und gut. Und zwar nicht weil der alte Lack im Arsch war, sondern weil er Orange war und ich das nicht mochte.
Ich hab vor ca 6 Wochen noch ne Karre gekauft deren weisser Originallack mit Kuhflecken übersäht war, weil der Vorbesitzer es Kuhl fand. Kein Problem sowas ab zu bekommen. Und das glaube denke meine oder wünsche ich mir nicht, das hab ich selber gesehn. In der Frage steht mit keinem Wort wie die Karre lackiert wurde, also urteile nicht darüber.
Aber die Welt ist eine Scheibe und Vati hat immer Recht.

@Verzinken: Ist ja auch nicht so, dass die großen Hersteller ihre Chassis so bauen, dass die verzinkt werden können. Feuerverzinken kann dir den Rahmen versauen. Auch das hab ich schon gesehn. Nimm ne ordentliche Grundierung und arbeite Sauber und die Karre rostet auch so nicht.

Und Originalfarbe nachlackiert ist was anderes als Originallack.
Ich spreche hierbei nicht von Flipflop oder metallic Lacken oder sonstwas sondern von Original Max Meyer Farbtönen. Restauriert ist nicht das gleiche wie alt aber original.

jo- sag ich doch - machs gleich ordentlich - denn der Lack ist immer das Erste was man sieht.

Ciao [:dance2:]

Geh damit zu nem Lackierer denn mit Ferndiagnose in einem Forum wird das nix!
Man sieht nicht wie dick die Farbe drauf ist, mit was sie aufgebracht wurde, was für eine Farbe - das hat so keinen Sinn!

Tip: auf keinen Fall mit Beize!!! Ich hab das letztens mal wieder versucht weil ich dachte: „damals warst Du noch unerfahren und jetzt klappt das bestimmt viel besser!“ NEIN, DAS IST NACH WIE VOR SCH…!

Schleifpapier ist meiner Meinung auch zu Grob 400er auf alle Fälle und 600er auch noch (sorry Alex)
Mein Lackierer läßt mich die Grundierung mit 800-1000er anschleifen!!!

Vielleicht geht es mit abpolieren, aber frag einen Fachmann!

Wo hast Du die ACMA her und wie teuer wenn man fragen darf?

@Schlumpf/Alex: schreib hier nicht so ein blödsinn rein …

verdünner ist ein lösemittel und dieses greift doch denn lack an oder nicht
original wäre toll und wertvoller stimmt aber wer weis wie er drunter aussieht ist er vollständig usw.

ist schon übel was die mit der kleien gemacht haben würde ich unter jugendsünden abhacken

Totaler Quatsch, echt. Grade wenn die Karren nur mit der Dose lakiert wurden, oder nicht angeschliffen wurden vorm pinseln.
Wies in dem Link steht. Probier mal Verdünner oder Bremsflüssigkeit, oder sowas.