Kurbelwellenkeil-Bruch

HILFE!

Wollte heute ein HP4 auf meine PX draufbauen, was soweit auch funktionierte. Jedoch, als ich ihn dann starten wollte ging nichts. Also Lüfterrad wieder runter. Dann fiel mir auf, daß der Kurbelwellenkeil gebrochen war. Neuen keil rein, wieder probiert, ging nicht, wieder runter, Keil wieder gebrochen. Könnt ihr mir bitte sagen was ich falsch gemacht habe, an was das liegt und wie ich des Ding zum Laufen bringe?

Hab die Polradmutter schon immer gut handfest gezogen. Bin mit dem hp4 zum Händler und hab gesagt, daß ich für ne PX einen Keil benötige, der in diese Nut paßt. Die Keilnut hat halt nun ein paar Kratzer von den beiden Brüchen. Kommt es davon? Aber warum ist er dann beim ersten Mal gebrochen? Müßte ich dann eine neue Kurbelwelle einsetzen?
Danke schonmal!

Das einzige Problem ist, dass die Jungs das HP4-Rad nicht festzeihen. Ich fahre selber seit 5 Jahren eins, habe es min. 30mal de- und montiert, aber einen Halbmond hat es mir noch nie abgedreht. Entweder vorsichtig mit dem Schlagschrauber anziehen oder einem Kolbenstopper benutzen.
Prinzipell kann man noch sagen ca. 10Nm pro mm Schrauben/Gewindedurchmesser.
Aber nicht vergessen: Nach fest kommt ab!!!
[:itchy:]

Handfest!? Da gehören 55Nm drauf! Der Keil ist nicht dazu da die Kraft zwischen Kurbelwelle und Polrad zu übertragen sondern nur um die beiden Teile auszurichten. Die Kraft wird über den Konus übertragen, damit das geht muss dieser 100% sauber und fettfrei sein und die Mutter gut angezogen werden!

Du kannst ausserdem mit Kreidepulver überprüfen ob der Konus gleichmässig trägt, wenn nicht mit Ventileinschleifpaste Welle und Polrad aufeinander einschleifen. (Vorsicht: Nicht zuviel sonst schleift das Polrad auf der Zündung! Und hinterher natürlich alles perfekt säubern…). Falls die Flächen unterschiedlich sind ists auch klar warum das nicht auf Dauer hält… Ist aber unwahrscheinlich wenn das Polrad Neu und die Welle in gutem Zustand ist!

Hier hilft ein Blick ins Tabellenbuch![:look:]

Bist du dir sicher, dass du fest zugezogen und den Richtigen Keil benutzt hast ??
Vieleicht ist auch die Keilnut ausgeleiert.
Kontroliere das doch mal.

Hatte das gleiche Problem!
Habe dann das HP4 verschenkt und das gute orig. wieder montiert, macht zwar weniger Spaß hält aber wenigstens und das macht ja auch Spaß.
Ich finde das HP4 läßt sich besch…en festziehen, kein Vergleich zum Originalen.

Grüße Hammer

10Nm pro Millimeter Schraubendurchmesser? Kann nicht funktionieren, die Belastbarkeitsgrenzen liegen weit darunter. Das wären ja für die Blockschrauben schon 70Nm, für 200er-Zylinderköpfe gleich 80! Unmöglich…

Selbst wenn man nach minimalem Gewindedurchmesser ginge wäre das noch zuviel!