Kurbelwelle zu stark ???

Hallo Leute,

habe folgendes Problem, fahre einen TPH 125.
Meine Kurbelwelle ist aus gehärtetem Stahl. Das Lüfterrad das am Ende auf die Kurbelwelle aufgesetzt wird ist aus Aluminium.
Die Verzahnung meines original Piaggio Lüfterrades ist komplett abgedreht durch die Kurbelwelle.
Ich habe jetzt schon zwei Lüfterräder verschlissen.
Ist denn das normal ?
Habe das Lüfterrad nach Tip von Sip mit 78 NM festgezogen und immer das selbe Ergebnis.
Die Verzahnung auf meiner Kurbelwelle ist auch etwas angegriffen. aber das Lüfterrad war fest verscraubt und verzahnt.
Also was kann ich tun. liegt es am Material oder habe ich was falsch gemacht.

Gruß

Imperator

Andere möglichkeit ist, dass eine unterlegscheibe fehlt. nach dem vario mit laufbüchse kommt noch ein 1mm starke u-scheibe die in die aussparung vom lüfterrad kommt. Wenn der vergessen wird ist auch minimal spiel da und dein lüfterrad kann auf die welle bewegen, auch wenn man die mit mehr Nm anziehen würde.
Durch dieses spiel gehen die lüfterräder kaputt.

Wenn die verzahnung immer wieder kaputt geht, ist dies ein eindeutiges indiz dafür, dass spiel da ist.

Viellcijt habe ich ja wirklich einen Fehler beim zusammenbau gemacht, hat denn jemand vielleicht eine Einbauanleitung oder einen link für mich ??

Häufigster Fehler ist den Riemen nicht ausreichend freizumachen bei der Montage, dann fängt das ganze an spiel zu bekommen und das Lüfterrad dreht sich rund.

Der Riemen muss mindestens zur Hälfte in die hinteren Wandlerscheiben gezogen werden, damit er vorne bei der Montage nicht stört.

Gruß ppeters