Kupplung trennt nicht mehr

Hallo Ihr,

hat jemand ein Tipp für mich? Es gfeht um eine PX 125 Lusso mit ca. 12000km und stand jetzt ca. 2 Monate und die Kupplung trennt nicht mehr. Auch nach neuem Einstellen am Kupplungshebel. Hebel ist voll gezogen, trennt aber nicht mehr. Ist es möglich, dass die Kupplung verschlissen ist (12000km). Oder was kann ich machen. Im Falle, dass die Kupplung defekt ist, was muss ich genau nachbestellen, um das Verschleißteil zu erneuern. Muss der Motor komplett ausgebaut werden, um Kupplung zu tauschen? Im Voraus besten Dank für euere Hilfe.

Rolf

Jep, normales 2-Takt Oel. Noch nie deswegen Probleme gehabt, inkl. Fahrt zur  Euro Vespa & Corso's, USA Tour, ..., etc.

 

Hallo Forum,

wer von euch kann mir bitte weiterhelfen? Habe jetzt endlich das Spezielwerkzeug geliefert bekommen, um die Kupplung zu demontieren (Kronenmutter), doch leider hilft es mir nichts, denn nachdem ich nun den Kupplungsdeckel runtergemacht habe, sieht die Kupplung völlig anders aus als auch in der Vespafibel beschrieben. Was habe ich da für eine Kupplung drin ? Siehe Bilder. Ausßerdem noch die Frage, am Deckel auf der Rechten Seite ist eine Öffnung mit einem Gewinde. Für was ist das? Denn leider kann man das Gewinde nicht mehr anziehen, da Gewinde defekt. Was kann nun die Ursache sein, warum die Kupplung jetzt nicht mehr trennt? Dieser Trennpilz sieht eigentlich gut aus, oder wie kann man erkennen, das hier Abnutzung vorliegt?

Gibt es noch ein Trick, wie ich die Kupplung noch weiterausbauen kann? Muss man sie "Verkeilen" und dann die Mutter lösen? Linksgewinde, oder? Ihr habt da bestimmt noch ein Trick. Danke schon mal im Voraus.

 

 

 

Hallo,

 

Verschleiß siehst auch an der Rückseite des Pilzes (zwischen den Füßchen[:P]). wenn der Ausrückhebel hier mehr wie einen mm ausgearbeitet hat--- wechseln.

 

 

Grüße

 

 

Hallo!

1. Schau mal ob sich überhaupt dein Hebel  im Deckel drücken (ziehen) lässt, so wie eben das Kupplungseil das auch machen soll. Bewegt sich der Trennpilz auch leicht heraus? Gut, weiter ... 2. Nach dem Foto zu urteilen (leider zu klein) ist schon eine Sechskanntmutter verbaut worden um die Kupplung von der Kurebelwelle zu lösen. Ich kanns nicht genau erkennen auf dem Foto. [8-)]  Du hast also keine Kronenmutter mehr drauf und das normalerweise vorhandene Sicherungsblech ist überflüssig geworden. Kann sein das unterhalb stattdessen eine Zahnscheibe und/oder Schraubensicherungsflüssigkeit verwendet worden ist. Zum Lösen  (RECHTSGEWINDE!!)  entweder das Schwungrad/Polrad festhalten (vielleicht hilft die schnell jemand Auf ?) und ein kurzer Schlag mit der Hand auf die Ratsche - offen ist die Mutter! Den Keil auf der Kurbelwelle (wenn du die Kupplung runtergezogen bekommen hast, ev. mit 2 Schraubenziehern vorsichtig und "zärtlich"unten reinhebeln und am Motorgehäuse abstützen) achten das er net reinfällt und futsch ist!!

 

Von welchem Gewinde sprichst du eigentlich, welches soll da defekt sein? Meinst du etwa die Entlüftung oben drauf mit dem kupferfarbenen Teil ? Im kupplungsedeckel sin ja sonst keine Gewende mehr, oder?

 

lg!

Salut

Die Entlüftung ist, dass im Getriebeteil kein Überdruck entstehen kann, da ansonsten das Öl in die Kurbelwellenseite "gedrückt" würde.

Ach ja, und das Messing Farbene Teil hatte noch nie ein Gewinde, wenn du das meinst. Das Ding muss sich frei bewegen können.

Gruss Marc

Hallo Rolf,

 

nein, der Motor muß nicht ausgebaut werden um die Kupplung zu tauschen.Linke Backe und ersatzrad demonrieren.um aber die Kupplung aus zu bauen, brachst du einen Kronenmutterschlüssel und Spannwerkzeug.ich empfehle dir die Vespafibel von

	</p>
Vespa Motorroller | Schneider (Cover)

			    <a id="ctl00_ContentPlaceHolder1_repAuthor_ctl00_lnkAuthorList" class="internal" href="http://www.beck-shop.de/trefferListe.aspx?action=author&author=55202563" style="font-weight: normal;">Schneider</a>
			</p>

Vespa Motorroller

 

damit kannst du die Kupplung reparieren und viele andere Sachen an der PX.

Ganz normales Zweitaktöl? Wir sprechen von der Kupplung! Oder kippst du da etwas Zweitaktöl rein??? Dann würde ich mich bei einer großen Beanspruchung z.b. Corsofahrt im Schneckentempo, nicht wundern woran ein versagen der Kupplung liegen würde.15 W 40 habe ich schon gehört, aber Zweitaktöl noch nicht.

Geht auch ohne Stossdämpfer abhängen.

Habe meine lediglich hinten mit einem Wagenheber ein bisschen aufgebockt, so,  dass sie noch vom Ständer gehalten wurde.

Rad und Kupplungsdeckel weg.

Pass aber auf das nichts reinfällt.

z.B. ganz normales 2-Takt Oel, so wie ich das immer mache.

hatte auch schon mal das Castrol MTX drin (3-4 Oelwechse) gehabt, leider hat mich dieses Oel nicht überzogen und bin wieder zum normalen 2-Takt Oel zurück (früher Quaker State Low Smocke, jetzt Midland Low Smoke).

Cheers

scootman

so was verstehe ich nicht.da entwickeln Ingenieure Öle und denken sich was dabei und dann wird einfach irgendwas getestet...

Probier doch mal, ob deine vespa auch mit E10 fährt...[6]

Salut

Ich denke auch das angegebene Buch ist eine gute Idee. Das die Beläge runter sind glaube ich kaum. Kenne aber Deinen Fahrstil nicht ;-)
Ein häuifiger Fehler bei Kupplungen die nicht trennen ist falsches Öl! Wenn es mal soweit ist:

- Vespa Warm fahren
- Öl ablassen
- Beläge austauschen
- neues (richtiges) Öl SEA30

Evtl. muss das Öl nochmals gewechselt werden, weil noch Rückstände vom alten Öl vorhanden sind.

Viel Erfolg.

Marc

Gudde

Könnt vielleicht auch sein das mit der Andruckplatte der Kupplung etwas nicht stimmt oder der Trennpilz verschlissen ist müsste man den Kupplungsdeckel abschrauben... wenn man Reserverad und Hinterrad demontiert und den Motor am Stossdämpfer aushängt kommt man ganz gut dran.                                Ersatzteil: Andruckplatte Kupplung, Trennpilz Kupplung (gibts auch kugellgelagert)

Danke für deine Tips, Habs inzwischen offen und Kupplung geht wieder. Ja ich meinte das Gewinde mit dem kupferfarbenen Teil. Für was ist die Entlüftung?

Was könnte man denn außer SAE 30 noch rein kippen?