Kupplung rutscht durch nach Getriebeölwechsel

Kupplung rutscht durch nach Getriebeölwechsel
hallo zusammen,

ich habe folgendes problem, ich habe mir eine V50 spezial von einer alten oma gekauft. die stand 5 jahre in der garage und ich habe sie wieder zum leben erweckt. vergaser ect. alles i.o. dann bin ich erstmal damit gefahren. lief super. heute habe ich das alte getriebeöl abgelassen (war nur noch ein ca 50 ml drin) ich habe mir vom vespahändler meines vertrauens das „runge“ motoröl geholt und eingefüllt. dann wollte ich gleich mal losfahren. jetzt rutscht die kupplung durch wie nichts gutes.
kann mir jemand sagen was da los ist?
quasi ohne öl funktioniert sie super und mit gar nicht!?

was kann da los sein?

[quote user=„mark511“]Hi hier das Problem schell gelöst,…

Alter Trick: Wenn man merkt das die Kupplung rutscht und man noch eine Weile nach hause braucht, Getriebeöl ablassen und sie geht wieder.
Einfach gesagt deine Kupplung gehört getauscht,…nimm dir aber gleich eine 4 Scheiben Kupplung du wirst sehen sie wird von Anfang an super fahren ohne zu rutschen.

Lg Mark
[Y]
[/quote]

Man sollte bei solcherlei „Tricks“ aber nie vergessen,
dass auchs linksseitige Kurbelwellenlager vom Getriebepl mitgeschmiert wird…

so freunde,

gesagt, getan. ich also neue Beläge und alles was dazu gehört gekauft.
Jetzt habe ich bis eben in meinem hausflur gesessen und die Kupplung aus und wieder eingebaut.
sah auch alles ganz gut aus. dann erster gang rein und… nix passiert! ich kann einfach weiter rollen ohne dass da irggendein zylinder nur dran denkt sich zu bewegen.
ich könnte sowas von abkotzen, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen.

zwei dinge machen mich stutzig:

  1. dises komische halbmond dingens, das in die einkerbung der kupplung kommt, muss doch auch irgendwie in den schlitz dieser welle oder was das ist. ich habs versucht und glaube auch geschafft, bin mir aber nicht ganz sicher. gibt es da einen trick, wie man das macht?

  2. als ich den deckel wieder drauf gesetzt habe, lag der nicht auf dem gehäuse auf sondern wurde erst durch das festziehen der muttern so richtig unter spannung gesetzt.

kann mir jemand weiter helfen? ich flippe sonst aus und kaufe mir ein baumarkt roller!

Könntest es auch mit SAE-40 versuchen.
Ist etwas höherviscos
Ich fahrs bei grösserer Hitze im Sommer

Wird hier ne genaue Motor-Zerlegeanleitung gewünscht?

Ich verstell unten den Schraubnippel…das ist am einfachsten

in Köln. hilfe wäre natürlich super!

so, um das jetzt zum abschluss zu bringen:

es war der pilz, den hatte ich falsch rum drinnen.

es funktioniert jetzt ganz gut. nur das kupplungsseil muss ich noch optimal einstellen. das ist ja ganz schön scheisse, ich habe keine verstellschrauben, ich kann das nur am Nippel machen und das ist ne ganz schöne fummelei. gibts da vielleicht ein trick?

Es ist minimal zähflüssiger
beim Erwärmen des Motors verflüssigt sichs Öl
Kannst,wennst keine im Handel kriegst,auch leicht selber mischen.
Wie steht in meim Forum

Wenn es nicht eine lange Strecke ist - aber wie immer bist einen Gedankengang weiter, finde ich gut,…
lg
Mark

SAE-30 wäre da angesagt…
Kein Mehrbereichsöl!!!
Das macht die Clutch futsch

Hallo PK/Opa!

Ich fahr immer SAE 30!

Ist das SAE40 bei Hitze verschleißmindernd???

Gruß

Hi!

Jetzt hab ich aber mal ne Frage:
am Polrad ist ja auch so ein näckischer Keil. Der soll ja nur die Position des Polrades sichern, nicht aber das Polrad grundsätzlich halten. Das Polrad selbst wird kraftschlüssig und nicht formschlüssig (das wäre der Keil) befestigt. Sprich: mit elektrischer Zündung braucht man auch keinen Keil montieren …
Wofür ist der Keil in der Kupplung, wenn es da genauso ist? Oder hat der Keil da eine andere Funktion?

Deine 2te Frage würde ich so beantworten, dass die Kupplung wirkt - sprich, der Pilz wird gedrückt, Der Pilz sitzt ja im Deckel, also drückt der Pilz den Deckel weg, sodass der Deckel an den Dichtflächen nicht ohne Druck aufliegt.

Kann es nicht sein, dass nur Dein Kupplungszug falsch eingestellt ist? Oder der Pilz sich verklemmt hat - sprich: Du immer im Leerlauf bist? Oder Dein Getriebe kaputt ist - dadurch der Leerlauf … Letzteres wäre blöd, weil Du dann das Getriebe aufmachen müsstest.

Gruß
Daniel

Wo bist denn zuhause?
Ich hab massig Zeit & könnt helfen

Der „komische“ Halbmond-Dingens ist wohl beim Aufschieben der Kupplung
ins Getriebeöl geplumpst


Hier ein Tip aus meinem Forum


		<table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"><tbody><tr>
			<td width="100%"><a href="http://fuffiforum.foren-city.de/topic,14,-der-verflixte-kupplungs-wellenkeil.html#19"><img src="http://fuffiforum.foren-city.de/templates/subSilver/images/icon_minipost.gif" alt="Beitrag" title="Beitrag" border="0" height="9" width="12"></a><span class="postdetails">Verfasst am: 16 Mai 2008 18:29<span class="gen">&nbsp;</span>&nbsp; &nbsp;Titel: Der verflixte Kupplungs-Wellenkeil</span></td>
			<td nowrap="nowrap" valign="top"><a href="http://fuffiforum.foren-city.de/posting.php?mode=quote&p=19" rel="nofollow"><img src="http://fuffiforum.foren-city.de/templates/subSilver/images/lang_german/icon_quote.gif" alt="Antworten mit Zitat" title="Antworten mit Zitat" border="0"></a> <a href="http://fuffiforum.foren-city.de/posting.php?mode=editpost&p=19"><img src="http://fuffiforum.foren-city.de/templates/subSilver/images/lang_german/icon_edit.gif" alt="Beitrag bearbeiten oder löschen" title="Beitrag bearbeiten oder löschen" border="0"></a> <a href="http://fuffiforum.foren-city.de/posting.php?mode=delete&p=19&sid=f172d67151d37eb4c25ff0e925034608"><img src="http://fuffiforum.foren-city.de/templates/subSilver/images/icon_delete.gif" alt="Diesen Beitrag löschen" title="Diesen Beitrag löschen" border="0"></a> <a href="http://fuffiforum.foren-city.de/modcp.php?mode=ip&p=19&t=14&sid=f172d67151d37eb4c25ff0e925034608"><img src="http://fuffiforum.foren-city.de/templates/subSilver/images/lang_german/icon_ip.gif" alt="IP-Adresse zeigen" title="IP-Adresse zeigen" border="0"></a></td>
		</tr>
		<tr> 
			<td colspan="2"><hr></td>
		</tr>
		<tr>
			<td colspan="2"><span class="postbody"><!-- google_ad_section_start(name=firstpost) --><img src="http://www.bilder-hochladen.net/files/6n14-a.jpg" border="0">


Bei manchem ists schon mal passiert.
Beim Einbau der Kupplung den Wellenkeil in die Nut der Getriebeeingangswelle gelegt,Kupplung auf die Welle geschoben
und........plumps....
der Keil liegt im Getriebe.
Um solchen Ärscher zu vermeiden hier mein Tipp...
An der Stelle,die ich aufm Bild Rot markiert habmit nem Messer oder sowas leicht schaben.
Dann da mit Elektroniklot einseitig verzinnern.
Nun den Keil mit der flachen Seite in die Nut der Kupplung einpressen.
Fertig
Kupplung komplett mim Keil auf die Welle aufschieben.

du sagst die abdeckung ging nur unter spannung zu montieren? dann ist
der kupplungspilz warschinlich verkehrtherum drinne, der drückt somit
permant die kupplung und sie rutscht durch. das würde auf jedenfall so
einiges erklähren :stuck_out_tongue:

Hi!

Auch ein Ansatz - auf alle Fälle sollte sich der Pilz beim drehen des Hebels bewegen …

Gruß
Daniel

Ist das ein Mehrbereichsöl?
Welche SAE ist da denn angegeben?

Hi hier das Problem schell gelöst,…

Alter Trick: Wenn man merkt das die Kupplung rutscht und man noch eine Weile nach hause braucht, Getriebeöl ablassen und sie geht wieder.
Einfach gesagt deine Kupplung gehört getauscht,…nimm dir aber gleich eine 4 Scheiben Kupplung du wirst sehen sie wird von Anfang an super fahren ohne zu rutschen.

Lg Mark
[Y]

Hi zuviel Öl einzubringen ist fast unmöglich denn wenn sie gerade steht und du sie anfüllst kommt nach einiger Zeit wieder Öl aus der Einfüllstelle. Ich denke ist ist das flasche öl

Lg Mark