Kupplung Halbmond bricht in letzter Zeit

hi bin mir sicher ihr habt eine antwort für mich,…fahre jetzt schon 4 mon. das gleiche setup, habe vor 2 wochen die kupplungsscheiben gewechselt und die schraube an der kupplung mit 50Nm angezogen,…dann fahre ich ca 2km und es ist aus motor läuft aber nimmt keinen gang an,…kupplungsdeckel auf und ich sehe das die schraube locker ist und die kupplung fast von selber rauskommt,…halbmond wie immer abgebrochen,…was kann ich tun?? habe ja nichts verändert?

danke für eure hilfe

Und Du blockierst die KW?
Mit was?

Ei nimm Dir doch mal die Zeit
und lies Dich komplett durchs Archiv durch

[media]http://fuffiforum.foren-city.de/[/media]

hoff der konus ist noch nicht defekt?
wenn noch nicht defekt, dann versuch es mit nem schraubensicherungskleber. aber nur ganz dünn auftragen.
eventuell den kupplungskorb innen etwas aufrauen und das gleiche beim konus machen damit mehr reibung entsteht.
sonst fällt mir da auch nix ein

So lang habs ja nichmal zum verfassen braucht…

kurzer einwand…
nix kegel aufrauen und auch nix kegel mit irgendwas einschmieren ,weil es sein kann ,
das der kegel dann anfängt zu fressen.

also… irgendwas stimmt bei deiner kupplung nicht.
hatte früher mal das problem, das die schweißnaht auf der rückseite der kupplung ,
manchmal nicht kompatibel mit einigen primärs war .
das heißt zu dick und wenn du die kupplumg anziehst ,
dann drückt sich der kegel nicht ganz drauf sondern drückt auf die primär und somit bleibt luft zwischen dem kegel.
oder deine kegel passen nicht genau zusammen.

Hallo,

mir ist das vor wenigen Jahren auch immer passiert und habe ebenfalls die Methode mit bei Primaer blockieren (billigen Schraubenzieher einklemmen) montiert, aber es hat mir den Halbmond auch immer abgedreht. Ausserdem verhinderte 1x eine unsaubere Schweissnaht auf dem Kupplungskorb eine kraftschlüssige Verbindung. Ausserdem habe ich einen Halbmond von der Schwungscheibe angepasst für die Kupplungsnabe.

Bei mir hält es bei einem M1L umgebaut auf 54 mm Hub wie folgt:

1) verwende nur mehr einwandfreie Kupplungsnabe (neue) und achte auf die Schweissnaht (evtl. mit Flex leicht abschleifen.

2) fertige mir einen sehr passgenauen Halbmond an

3) verklebe zusätlich den Konus-Kupplungsnabe mit Locktite Metallkleber (grün) - Lösen mit Lötlammpe etwas erwärmen, lässt sich immer lösen.

4) Anziehen des Kupplungnabe (vollständig zusammengebaute Kupplung) mit Blockieren des Primaers und zusätzlich den Kickstarter als Gegenmoment und dann kräftigst anziehen (normal grosse Ratsche) WENN man nur das Primaer BLOCKIERT, ist das Anzugsmoment mit dem Reibmoment der Kupplung limitiert, d.h. die Kupplung rutscht ab einer gewissen Kraft durch. Das verhindert man dann mit dem Kickstarter, UND DAS FINDE ICH ist das UM und AUF.

Der Kleber ist nur eine geringe Draufgabe, denn wenn der Konus nicht kraftschlüssig ist, kann das kein Kleber übertragen.

Seit dem ich das so mache habe ich keine Probleme mehr und ich fahre ca. 2-3000 km pro Jahr mit meiner Kanne.

Hoffe Euch gefällt meine Anregung mit dem Kickstarter.

Liebe Gruesse aus Wien,

Christian

Hi sdqmm,

du hast sicher die meiste erfahrung,…das mit dem kupplungskorb kann stimmen denn ich habe den korb damals mit den scheiben gewechselt,…sie ist auch sehr schwergängig gegangen nachher,…
werde mal den kupplungskorb retour tauschen werde berichten,

danke

Mit was blockierst dabei die Wellen?

Hasts Sicherungsscheibchen anschliessend
auch wieder auf ne Mutternflanke gebogen?

[media]http://www.bilder-hochladen.net/files/6n14-5f.jpg[/media]

danke für den link PK-OPA
der klingt auch nicht schlecht

danke für den tipp ich habe mir schon gedacht das 50nm kein brösel sind für den kolben :frowning: werde ein tuch einklemmen!

danke mark

ein bisschen zeit ist gut da brauche ich ein monat ;-))

hi christian,

das ist eine super ansatz mit dem grösseren keil von der LIMA,…werde ich mir zurecht schleifen und den korb unten ebenfalls schleifen,…
ich meine wenn du mit meinem traumzylinder M1L fährst und die kupplung diese brachiale kraft hält dann wird es passen!

danke lg zurück aus wien

Oder mal…

[media]http://fuffiforum.foren-city.de/topic,14,-der-verflixte-kupplungs-wellenkeil.html[/media]

Nix Stopper!!!
Durch die Primärübersetzung liegt aufm Kolben ne viel zu hohe Kraft an.
Nimmst nen fusselfreien Lappen,klemmst den zwischen die Primärräder

Edit…steht seit ewisch schon im Obba-Archiv

Habe die sicherungsscheibe die mit dem rechteck nach unten geht und in dem vorhanden rechteck einhakt und dann nachdem die schraube festgezogen ist biege ich 2 seiten rauf,… habe keine ahnung warum das immer ausreisst hoffe du hast eine erklärung!

Blockiere mit einem Kolbenstopper sonst schaffe ich die 50Nm nicht ohne etwas zu zerstören,…das mit dem aufrauen und leicht kleber auftragen ist top werde ich heute versuchen,… danke euch
werde über den erfolg berichten :slight_smile:

[quote user=„sdqmm“]kurzer einwand…
nix kegel aufrauen und auch nix kegel mit irgendwas einschmieren ,weil es sein kann ,
das der kegel dann anfängt zu fressen.
[/quote]

Komüsch…bei den von mir gemachten Kupplungen gabs nie Ärscher

hey,
p. jetzt glaub ich es nicht mehr!!! komm zu mir und bau dieses irre ding ein möchte ihn nur einmal anfassen gg

ich habe den sound vom PM40 aufgenommen aber irgendwas funkt. noch nicht bei youtube aber morgen habe ich zeit und werde es angehen.
hoffe du hast mit dem auspuff kauf nch gewartet

lg
mark

wenn wir schon dabei sind. wie gut geht der m1l zylinder? meiner liegt ja noch herum