Kupplung ausbauen

Also nachdem ich mir jetzt in meine PX80 den 139er Malossi reingehauen hab, brauch ich natürlich auch noch ne verstärkte Kupplung. Allerdings steh ich jetzt vor dem Problem, dass ich die Neue einbauen will, aber die Alte net rauskrieg.
Hab mir schon den Kronmutterschlüssel besorgt, aber die scheiss Kronmutter geht net auf. Des Polrad dreht dabei immer mit und ichs kanns nicht so fest halten, damit sich die Kronmutter löst.
Wie blockiere ich die Kupplung bzw. das Polrad am Besten, damit ich Mutter auf der Kupplung aufkrieg?

Greez [I)]

Hossa, da hab ich glaub dann nochmal Glück gehabt!
Denn es dreht noch alles schön mit ohne zu verkeilen.
Danke an alle für die Warnung mit dem „Polrad blockieren“!
Ich hoffe, dass ich des mit der Kupplung jetzt hinkrieg, aber bisher hab ich noch alles geschafft (auch wenns oft mit viel Ärger und Frust verbunden war).
Hoffentlich ist bald 1. März, dann wird mein Vespababy wieder in die Freiheit entlassen. Bin ja mal gespannt, wie des Teil dann mit dem Malossi und der ganzen anderen Umrüstung abgeht!

Greez [I)]

Wenn Du die Welle nicht mehr drehen kannst ist sie verdeht (dann sind die Wellenbacken nicht mehr parallel und hängen im Kurbelwellengehäuse)
Ich halte die Kupplung immer mit einem stabilen Schraubenzieher mit dem ich das Zahnrad der Primär einkeile!

Schau mal hier im Shop unter der Bestellnummer 90991000.
Die Nuss für die Kronenmutter hast du aber?
Bestell dir gleich ne neue Mutter und bau die alte nicht mehr ein.
Schraubensicherungsblech und Schraubensicherungslack nicht vergessen [;)]

AUF KEINEN FALL DAS POLRAD BLOCKIEREN!!! So schickst du die ganzen NM durch die Kurbelwelle… Wenn die sich verdreht ist Motor zerlegen angesagt! Nimm einfach nen Schlagschrauber ohne irgendwas zu blockieren oder bastel dir ein Kuluhaltewerkzeug.

denk dran, dass du die kulu beläge vor dem einbauen eine nacht in öl einlegst. und nich das ritzel bzw. distanzstück unter der kupplung vergessen.

Hi,

als erstes solltest mal das Sicherungsblech aufbiegen falls dies noch nicht geschehen ist. Dann gibt es ein spezielles Haltewerkzeug um die Kupplung zu blockieren. Hast bestimmt nicht. Hab schon öfters gelesen, daß einige nen Hammer in senkrechter Stellung an eine Rippe des Polrades und natürlich dem Boden stellen.

Hab meine nicht mal bei ausgebautem Motor aufbekommen. Hab dann die Kupplung mit dem Spezialwerkzeug fest gehalten und bin mit dem Schlagschrauber drauf. Und siehe da, hunten war sie.

Viel Glück.

Gruß;D

Alles klar Jungs, FETTES MERCI!
Die alte Kulu ist draußen! Hab die Kupplung einfach mit nem schmalen Eisen festgehalten, dann gings ausgezeichnet!
Dann werd ich jetzt gleich mal die Neue in Öl legen, dann kanns morgen weitergehen.
Solang werd ich noch meine Zündung neu einstellen und ein paar rostige Stellen lackieren.

Sers

Hab für den Wiedereinbau schon alles zusammen außer den Sicherungslack. Was ist das denn genau?
Dieses Kupplungshaltewerkzeug scheint genau das zu sein, was ich brauche, bevor ich mir noch die Finger beim Polradhalten brech!

und wie merkt ich, ob sich die KW verdreht hat? Hab nämlich heut schon ganz schon heftig rumgedreht als ich das Polrad festgehalten hab.