Kolbenfresser,aber net wie normal

Seid gegrüßt Jungs und Mädels!
Ich hatte grad einen kleinen Klemmer. Ich hab ihn aber gerade noch wegbekommen, indem ich - nachdem er fest war - durch die Zündkerzöffnung Öl geschüttet habe. Danach hat se erstmal sämtliches Leben um sie herum mit den Abgasen ausgelöscht. Sie schnurrt jetzt wieder wie davor! Frage: Meint ihr ich kann den Zylinder noch drin lassen, ohne riesig Gefahr zu laufen, dass der Kolben bald wieder steckt, oder sollte ich mich schnellstmöglich um einen neuen kümmern? Dazu zu sagen ist, dass es ein PK 50 S Original Zylinder ist! Irgendwann will ich wieder einen Polini 50ccm rein bauen, aber im Moment fehlt das nötige Kleingeld für solche Scherze[:O]. Also: kann ich ihn weiterhin fahren, oder lieber stehen lassen [:(] und auf Geld warten?

sers!

erno

Es giebt da Unterschiede.Der Kolbenklemmer entsteht,wenn der Kolben seine Betriebswärme nicht genügend über die Kolbenringe an die Zylinderwand abgeben kann.Es kommt dabei meist nur zu ner kurzen Ausdehnung des unteren Kolbenhemdes.- Beim Kolbenstecker frisst sich der Kolben mit seinem oberen Hemd in den Zylinder.Das resultiert allermeist durch Schmierungsmangel.- Also bau den Zylinder ab,schau ob Riefen im Zylinder fühlbar sind.Wenn ja,lieber nicht weiter fahren,da dadurch ja die Wärmeabgabe extrem gestört ist

Es war eigentlich bei mir 500 Meter, nachdem ich losgefahren bin. Also wird es wohl an der Temperatur liegen oder? Falls es so sein sollte, soll ich dann auch den Zylinder wechseln, oder is das ein Einzelfall?

Wichtig bei neuen Laufgarnituren,das Standgasgemisch auch richtig einzustellen,da ja dieses im Schiebebetrieb für die nötige Innenkühlung und Schmierung verantwortlich ist.Eine genaue Anleitung dazu findest in meinem Forum.Einfach mein gelbes Vespchen links anklicken -