Kolben kaputt

Dank einer falsch eingestellten Zündung ist dann der Kolben meines 211 Malossi doch zu heiss geworden und hat sich ein bisschen aufgelöst. Dabei ist leider auch ein Stück vom Kolbenring rausgebrochen und und hat sich im Zylinderkopf und Kolben verewiegt (gar nicht so wild), das blöde ist, er hat sich an der Seite des Kolben festgefressen und ist dann ein wenig über die Nicasilschicht geschlabbert. Der Zylinder hat an einer Stelle jetzt ganz kleine Riefen. Ich frag mich, ob es ausreicht den Kolben zu tauschen und den Zylinder so zu belassen. Wie siehts also aus, verträgt der Malossizylinder diese kleinen Kratzer oder muss ich ihn auch austauschen?

sowas kommt mir bekannt vor[;)]
wenn es nur hauch feine riefen sind kannst du den wohl drin lassen.
bei mir hat damals das leichte ausläppen geholfen.
sowas macht dir ein guter motoreninstandsetzer erst nach einiger disskusion, denn der hat keine lust seine teuren steine zu töten.
natürlich musst du den guten mann dann nochbitten den zylinder auszumessen um den kolben ersetzten zu können (grösse).
wieviel genau der unterschied zwischen den kennbuchstaben ist kann ich dir nicht sagen.
ich glaube es sind jeweils 1/100mm???
vielleicht wissen die sip-jungs das.
den zylinder fahre ich übrigens heute noch. ca.25000 gesamt km.
gut gaaas