kolben bearbeiten, was bringts?

hi,

hab von meinem geschrottetem polini 133 doppelsauger den kolben bischen bearbeitet. hab mir dazu was vom 75er polini und vom 136 malossi direktsauger abgeschaut. habe unten am kolben eine u-förmige fläche weggefräßt. dadurch sollte nun eigentlich mehr gemisch angesaugt werden können. oder?

würde es auch sinn machen, wenn man über dem bolzen(seitlich vom kolben über dem bolzen den man durch das kurbelwellenlager steckt) wie beim 136er malle auch noch öffnungen macht?

Kannst nicht einfach Kolben von verschiedenen Zylindern vergleichen. Ein Malossi hat ja ein anderes Layout!

Die Fenster seitlich am Kolben machen nur sinn wenn während der ÜS phase auch gemisch von im/unterm Kolben durch die Fenster in die Überströmer gelangt!

Der Malle hat nach Bearbeitung freie Bahn!

für sowas ist ne portmap hilfreich- wildes umanadafräsen allein wird dir nix bringen.

was versprichst du dir von der u-förmigen fläche gleich wieder? gibt die einen kanal früher frei oder wie?

Gruß Bene

ich weiß was du meinst. meiner meinung nach sollte das nun auch der fall sein. ist halt mal eine spielerei. im winter wird umgebaut und im frühjahr(erst) gibts dann die testergebnisse. aber es sollt schon funktionieren da ich im zylinder die überströmer auch höhergezogen hab, und das hat schon mal leistung gebracht. kolben ist noch nicht ganz fertig. ich geb dann bilder rein

die u-förmige ausfräßung bringt natürlich nix ohne veränderungen am zylinder. das hab ich vergessen zu sagen. am zylinderfuß muss man ähnlich dem zylinder vom 75er polini die gleiche u-förmige auskerbung einbringen.