Kein standgas

hallo zusammen,

vlt hat von euch einer noch einen rat für mich!?!?!?

Hab einen spezialmotor komplett neu aufgebaut alles neu mit einem 102 Dr,2.86 primär,rennwelle und einem 19/19 er Gaser.

Mein problem ist ich habe kein Standgas,egal welche Bedüsung ich wähle,mit Choke hat er eins aber ohne keine chance.Er hängt gut am gas alles nur das eine problem bringt mich zur verzweiflung,kennt das jemand und kann mir noch einen Tip geben??

das hört sich nach noch mehr arbeit an ;-) okay vielen dank,werd mal alles testen und dann werden wir es sehen...

lg

rolf

 

hallo zusammen,

also es hilft garnichts,haben verdichtung überprüft alles okay,kolbenrichtung passt auch,düsen sind alle versucht worden von nebendüse 40-60 und hauptdüsen auch von 70 bis 100...es geht ned,bin mit meinem latein am ende:-((

vlt hat noch einer einen tip für mich...

schöne ostern,gruß rolf

 

Auch wenn die Verdichtung gut ist, heißt es noch lange nicht das sprit angesaugt wird. Hast mal mit Starthilftespry versucht? Und die Wellendichtringe LiMa und KuLu geprüft ob die richtig eingebaut sind? Selbst wenn die Flasch rum drin sind, hast du eine Versichtung, aber kein ansaugen...

Was macht der denn genau im Standgas? Zu hohe Drehzahl? Wenn die Drehzahl zu hoch ist, und der Gasschieber ganz zu ist, dann muss irgendwo Nebenlust gezogen werden. Hatte das auch mal das mit gezogenen Choke das Standgas ok war, Choke wieder rein und drehzahl ging hoch. Der fehler lag in der Dichtung zwischen Luftfilter und Gaser.

ja ist er,bringst mich aber auf eine idee,kann das sein das es zwingend notwendig ist bei einer mazzucchelli rennwelle ein anderes lager und andere wellendichtringe zu verbauen??

 

hast du eine 45 er nebendüse drin im vergaser, ich meine die is beim 19 er original, überprüf die mal.

ja semtliche einstellungen...

Könnte sein das du andere Wellendichtringe brauchst. ggf. nur falsch rum drin. Nebenluft kann auch durch die Wellendichtringe kommen dann dreht auch mal garnichts. Die Zylinderkopfdichtung könnte auch schuld sein. oder die Dichtung zwischen den beiden Gehäusehälften im oberen bereich run um die Kurbelwelle.

Es kann wirklich sehr viele ursachen haben. Aber das wahrscheinlichste ist meiner Meinung nach irgendwo falsch/nebenluft.

Hallo zusammen,

also es war der neue Dr 102er,der hatte einen haarriss...:-(

naja auf die teile gibt es ja leider keine Garantie...

aber jetzt läuft die kiste richtig schön,vielen dank für die tips ..

lg

rolf

ich hab garkein standgas,nur wenn ich den choke ziehe...er dreht nicht hoch,wenn ich am gas bleibe geht er ja aber sobald ich ohne choke gas wegnehme geht er aus....weiß jemand ob es bei DR eine fehlproduktion gab wo evtl der pfeil auf dem vergaser falsch drauf war???hatte ein bekannter von mir be polini mal...

Vielleiht ist der Schwimmer im Gaser defekt so das die Schwimmernadel immer das Dicht macht so würde ja kein oder viel zu wenig Sprit an kommen und damit würde er aus gehen wenn du den Choke wieder zu machst. Vielleicht auch die falsche Hauptdüse montiert einfach nut der duchlass zu klein.

Eventuell ist auch der Gasschieber verklemmt.

Ich tippe aber auf Nebenluft.

Ist der Drehskibär noch Ok ?!??

 

Oh Sch... da würd ich aber trozdem mal bei Sip anrufen und fragen ob man da net was machen kann, zumindest für die nächste Bestellung ;-)

is scho ärgerlich sowas...

und hast du ihn auch richtig eingestellt den gaser

 

düsen habe ich alles versucht,gaser is neu und nebenluft is sicher auch ned weil dann würde er hochdrehen oder?

 

Dann mal viel glück! Und halt uns auf dem laufenden...

servus zusammen,

jetzt hab ich einen 75 er satz drauf gebaut und siehe da er hat standgas?!?!?!?!?

aber des kann doch ned sein das er es beim 102er ned hat...

weiß da evtl jemand bescheid??