karre springt nicht an, ideen?

hallo,

nachdem ich jetzt erfolgreich gaszug ersetzt habe (letzter thread)
habe ich neue probleme.

habe meine V50 speciale (Bj. 77) geschenkt bekommen, stand 6 jahre im keller. habe tank ausgetauscht, und karre ist nach wenigen tritten ungewöhnlicher weise angesprungen → ich ziemlich happy.

habe anschließend vergaser sauber gemacht, indem sich ziemlicher rotz angesammelt hatte, weil er nicht mehr richhtig geschlossen hat, und das benzin durch den luffi so rausgelaufen ist. zylinder habe ich auch aufgemacht, war i.O. → wieder zugemacht.
so nach meinen „verbesserungsmaßnahmen“ macht die karre jetzt keinen mucks mehr, ob treten, ob schieben nix passiert, obwohl zündfunke da ist.

gestern nochmal neue kerze eingebaut, aber nix, mir ist nur aufgefallen, dass obwohl ich einmal bei choke an + dauervollgas-treten, die kerze so gut wie nich nass war.
kann es sein dass kein gemisch ankommt und woran kann das liegen???

beim vergaserreinigen ist mir die komische drei-eckige nadel, die am schwimmer festgemacht ist und wie ich denke den benzinzufuhr regelt abgegangen, hab ich wieder dran gemacht, liegt es vielleicht daran, muss die in irgendeiner bestimmten Position angebracht werden???

bin für alle antworten und ideen dankbar

gruss wurst [?[] [?[] [?[] [:’(]

meinst du die schwimmernadel? und wie die ran muss kein ahnung aber ran musse.
achja wenn am schwimmer nicht liegt dann guck ob der schlauch abgeklemmt wird. war bei meinem tankausbau auch ma

kann sein dass du den kolben mit dem kolbenfenster zum auspuff eingebaut hast? is mir mal passiert(schähm mich eh noch heut). da is sie auch nicht angesprungen

also klemmen tut da nix

@Thoerty: wat für nen gummiköpfchen?? hab keins gesehen, kann es sein dass das beim ausbau weggerutscht is? wo am ventil ist der ring denn angebracht??

Das Ventil ist eckig und hat an der Spitze (gegenüber von der Seite die am Schwimmer eingehängt wird) eine Gummispitze die sich gerne nach langer Standzeit ablöst.
Ist das stressig zu beschreiben, ich hoffe das war verständlich!?!
Wenn nicht, nachfragen!
Grüße, Thörty

Die Nadel (Schwimmernadelventil!) verschließt wenn genug Sprit in der Schwimmerkammer ist, selbige!
Zur Montage mußt Du die Schwimmerkammer aufschrauben und den kleinen Bolzen der den Schwimmer hält vorsichtig austreiben, dann hast Du den Schwimmer in der Hand. Am Schwimmer ist eine Führung in die das Nadelventil passt und auf der anderen Seite in den Vergaser passt (wenn das Gummiköpfchen vom Ventil ab ist läuft der Roller nicht, checken!)
Dann rückwärts zusammenbauen und fertig!
Das Schwimmernadelventil kann aber nur abgehen wenn der Schwimmer gelöst ist (der Bolzen draußen ist)!
Grüße Thörty

sonst keine ideen ???

nee hab kolben gar nicht ausgebaut, nur kopf ab und wieder dran.

kann man leicht runtertreten beim kickstarter? vielleicht hast irgenwas eingeklemmt zw. kopf und zylinder dass der nicht mehr komprimiern kann

rock the house [:dance2:]

Hi,
hast überhaupt nen Funken?
Sonst vielleicht nochmal vorsichtig den Zylinderkopf nachziehen…
Ist mir peinlicher Weise auch mal passiert…
Probiers doch mal aus!!!

Bis denne