Kann man mit einem Klemmer nochmal richtig fahren..

Hat ja einen Klemmer. Kann man da von ausgehen das es nochmal wieder passieren kann?! Ich hoffe nicht. Wollter micht eigentlich nicht noch einmal einenn neuen Zylinder kaufen… :frowning:

Klären wir mal wovon wir sprechen, ein Klemmer heißt, daß der Kolben aufgrund Thermischer ausdehnung an der Zylinderwand gerieben hat. Spuren am Kolben sind meistens unterhalb der Kolbenringe, die Ringe selber sind unversehrt! So was macht gar nix, man sollte nur den Kolben ausbauen, und die Riefen am Kolben mit feinem Schmirgel etwas glätten, einbauen fertig. Das Alu des Kolbens kann der harten Zylinderwand kaum was anhaben, weshalb auch keinerlei Leistungseinbußen zu erwarten sind. (Man sieht meistens eine Alu Spur an der Zylinderwand, die auch abgeschliffen werden kann, aber den Job erledigen auch die Kolbenringe, da Alu weich und Kolbenringe hart) Auch die Gefahr weiterer Klemmer sinkt, da der Kolben an dieser Stelle ja jetzt etwas mehr Spiel hat.
Klemmer hat man oft wenn der Zylinder noch nicht eingefahren ist.
Hat ein Zylinder mal 10 000 km, sinkt das klemmerrisiko gegen null.
Noch was, der Kolben trägt so gut wie nichts zur Verdichtung bei, der soll nur die Ringe führen!!
Ganz was anderes ist ein Kolbenfresser, bei dem sich durch Ölfilmabriß (aus welchem grund auch immer) das gehärtete Material der Kolbenringe in die Zylinderwand eingräbt. Da kann man meistens den Kolben mitsamt Ringen wegwerfen und der Zylinder hat oft so tiefe Riefen, daß man auch mit neuem Kolben starke Leistungseinbußen zu erwarten hat!
Oft kann man den Motor nach einem Freßer gar nicht mehr durchdrehen, weil die Kolbenringe an der Zylinderwand festgeschweißt sind. Wenn doch, ist meistens die Kompression komplett weg.
Nach einem Klemmer reicht es meist den Motor kurz abkühlen zu lassen und dann kann man oft ganz normal weiterfahren.

erstmal musst du schauen, ob der alte Kolben noch geht, oder ob du einen Übermass-Kolben brauchst. Denn vom Übermass wird ja nochmal was abgenommen durchs Ovaldrehen.
Also bei meinem Spezialisten kostet es folgendes:

Zylinder ausschleifen 40 €
Kolben bearbeiten 40 €

Ich mach bei sowas nicht lang rum…man muss einfach Prioritäten setzen !!

Allerdings musst du halt erstmal einen richtigen Spezialisten finden. [:)]

Meiner macht auch F1- Kolben für Ferrari aber psssst.

hmm, ALLE Kolben?!?

ein kumpel von mir sucht für einen „Hindustan Abassador Diesel“ neue Kolben und laufbuchsen… iste ein uuuuraltes indisches Auto…

Hb Momentan das gleiche Problem und kenn mich ned so gut aus. Der neue Kolben mit Ringen und Lager hab ich schon bestellt. Aber was mach ich mit dem Zylinder? muß ich den auch nachbearbeiten und wenn ja wie?

…klar war das Pleullager gemeint - hi.

Nur Kolben und Ringe austauschen bringt’s nicht. Wenn überhaupt dann mit ausgeschliffenem Zylinder auf 1te Übergröße. Dann brauchst’e aber auch Kolben samt Ringen in der neuen Größe! Mein Tip: Bestell den Kram wieder ab und kauf gleich 'nen neuen Kolben samt Zylinder (den alten Kopf kanns’t behalten). Das ausschleifen ist soo teuer, dass sich das alles nicht lohnt es sei denn, Du bestehst auf original-Vespa-Teilen, die sind schweineteuer aber z.B. 'n neuer DR Kolben samt Zylinder kostet Dich ca. 70-80€.

Kein Plan.

Wenn er ne Zeichnung oder einen Musterkolben bringt, dann auf jeden Fall.

MfG, Daniel.

Ich würd’ mal fest davon ausgehen, dass da bald der nächste folgt… 'ne Zeit lang kann man fahren aber dann passiert’s wieder.

Bevor dann irgendwann der Zylinder am Kolben festsitzt und Du den Mist gar nicht mehr runterbekommst, würd’ ich doch auf was Neues setzen und dann auch gleich das Pleullager austauschen (vielleicht der Grund für Dein Problem? Und wenn nicht, hat das bei der Aktion vielleicht einen mitbekommen.)

Er hat sicher das obere Pleullager gemeind!

Das ist nur reingesteckt sonst nix

Würd i deiner Stelle sowieso auf Malossi umsteigen!!
Fetten Vergaser und SIP Auspuff drauf und die DOSE geht wie Sau

Hi,

also so sicher ist das gar nicht, daß der nochmal klemmt!
Ich habe es schon erlebt, daß jemand mit einem 135er DR (PX)tausende von Kilometer gefahren ist, obwahl er in der Einfahrzeit einen Klemmer hatte.
Er hat das Ding nur abkühlen lassen, wieder angetreten und fährt seitdem heute noch damit rum!!!

Grüße
2Takter

millord ist anscheinend der einzige der sich auskennt.

genau so wirds gemacht. kolben abschleifen und neu einbauen!

ciao

Bin leider keine Frau und habe auch nicht vor das zu ändern [:D]
Aber trotzdem danke!

ist eben der trick an der sache.
einen kolben mit gefühl leicht reiben lassen um dann das " überschüssige" materieal abzuschleifen.
selbst bei billigsten graugußzylindern läßt oft nur der kolben alu an der lauffläche.

wer diesen reibern oder klemmern vorbeugen möchte (poli 207!)
der kann schon von vornherein an den stellen wo beim zylinder außen die stehbolzen entlanglaufen, beim kolben etwas material mit feinem geölten schmiergel abnehmen.
min. genauso wichtig ist es grade bei den graugußzylindern alle kanten zu brechen.
den grauguß ist sehr spöde und feine gußgrate oder mmaterialüberhänge neigen zum abbrechen.

Das ist natürlich auch eine Möglichkeit, aber was kostet das. Bestimmt nicht ganz billig, oder?! (Aber so ein Zylinder aus Deutschem Stahl, das ist was feines…) :slight_smile:

Ich denke ein geklemmter Kolben oder Zylinder kann nicht mehr lange halten .

mir ist das auch passiert und ich hab ihn auch nur abkühlen lassen. der geht immer noch!

Das ist kein Problem.
Der Typ stellt Dir einen Schmiedekolben Klasse 1 her, entweder nach Zeichnung oder Vorlage, ganz nach Wunsch.
Der erste kostet dann halt 200-250 Euro.

Der Typ ist ein alter Mann mit sehr viel Erfahrung und wird in
Fachkreisen international als der „Kolbenpapst“ bezeichnet.
Wie gesagt er macht Kolben für Ferrari F1, Jordan, vorwiegend aber für ganz alte Rolls Royce und viele andere Spezialitäten, wo man keine Chance mehr auf Originalteile hat.
Da ist so ein Vespakolben Kinderfasching für den !!

Er hat realistische Preise, d.h. z.B. Zylinderhohnen, wofür man ca. 20 sec. braucht, berechnet er mit 2-3 Euro (!).

Nicht wie bei manchen Abzockern, die dafür 40 Euro haben wollen.

Ich geh nur zu dem Mann, da spielt Entfernung keine Rolle.

ja, du kannst davon ausgehen, das es an der gleichen Stelle wieder klemmen wird, wenn du nichts dagegen unternimmst. Der Zylinder muss nach einem Klemmer aufgearbeitet werden. Kolben und Zubehör muss getauscht werden. Machst du das nicht, tja, dann klemmt es wieder, wahrscheinlich sogar noch schlimmer als beim ersten Mal

Gilera Runner Killer ---------Qingoi 50

Bekommt man so einfach das Pleulager runter, oder muss da man eine neue Kurbelwelle kaufen?!

wenn die riefen im kolben nicht allzu arg sind, kannst du ihn schon mit schleifpapier bearbeiten. neue kolbenringe würde ich aber schon einbauen. dann entgrate auch gleich deinen zylinder und kolben und entferne die kanten.
übrigens, versuche die ursache des klemmers zu beheben. düsen, zündung etc. schon überdacht ???
ciao