Jugendliche und Tuning: Warum?

Was mich mal interessieren würde: Warum gehen so viele Jugendliche (vor allem mit Mofa-Führerschein) das Risiko ein mit nem friesierten Roller rum zu fahren? Mein Nachbar ist noch nichtmal 15, hat aber schon seinen Mofaroller. Obwohl er noch gar nicht fahren darf kann er es nicht erwarten endlich nen 70er Satz einzubauen. Laut seiner Aussage fährt aus seiner Klasse keiner mit 25 durch die Gegend. Warum eigentlich?

Richtig, es geht um illegales Scooter-Tuning. Da hier aber jemand einen Vergleich mit Auto-Tuning aufgestellt hat, wollte ich mal was richtig stellen bzw. meine Meinung kund tun.

Bei mir fing das Ganze mit 14 an. Bekahm damals mein 1. Moped eine Hercules 220 MK Baujahr 1960. Fuhr zu der Zeit natürlich schwarz ohne Lappen auf den Feldwegern herum. Weiter ging das dann als ich mit 15 meinen Mofaführerschein bekahm und 2 kleine Piaggio Vespa Bravo Mofas bekommen habe (wie jeder weis gehen die dinger standart gleich 0 ) Jeder noch so kleine Berg war ein Kampf ums ``überleben``. Was musste her? Klar ein größter Vergaser, ein Sportluftfilter und ne andere Übersetzung so ging das auch mal ohne treten und verschwitzt nachhause kommen xD.  Weiter ging das als mir meine Großeltern einen Piaggio ZIP 2 SP kauften. Damals war ich noch vollkommener Anfänger im Gebiet des 2 T Tunings. Meine Freunde hatte selbst alle Roller und fuhren Offen durch die Gegend. So konnte ich mit meinen damals 24 km/h natürlich nicht ansatzweise mithalten. Einiges schaute ich bei meinen Kumpels ab und baute mir nen Polini Pott dran stimmte den Vergaser auf die passende Bedüsung ab entdrosselte ihn komplett und räumte meinen Luftfilterkasten leer. Nun ging er laut Auto 110 km/h (denk mal ganz akzeptabel für nen Ori ZIP 2 SP nur mit Pot) jetz konnte ich endlich mal in der Geschwindigkeit mit meinen Kumpels mithalten. Die Begeisterung war sehr groß selbst etwas zu schaffen, dass besser, schneller und qualitativ besser ist als das der anderen. Jetzt ist mein Zip leider weg besitze jetz jedoch nen Gilera Runner 50 SP (für die Straße mit DR Evo, 17,5er Gaser etc.). Scootertuning ist in meinen Augen ein gegenseitiges Provelieren das BESTE zu präsentieren und zu veröffentlichen.

 

Gruß

Mario SIP

Geht der Fred hier nicht um Roller tuning oder Auto tuning ??? Ansonsten bin ich vom Thema abgekommen ...

 

 

Gruß Lukas

In dem Alter ist die Profelierungssucht doch offensichtlich.Nach dem Motto: Wenn ich den schnellsten habe, bekomme ich die geilsten Weiber...

Ich hab auch mal 5 Autos gehabt, bis ich begriffen habe, das ich nur eins fahren kann...

Ês is ja und is nicht viel anders wie heute das es einfach ein wettkampf is .....Schöner,stärker,schneller usw ,ferner dazu noch gruppen zwang is "dein roller fährt nur 25/50 da kannste nicht mitfahren weil wir dann immer auf dich warten müssen" oder "Mach schneller dann kannste denn mitnehmen und können dann da hin fahren" usw ....Kenne ich von damals nich anders , allerdings heute sind alle Auto fahrer (Ich zwar auch aber lifestyle/Hobby immer noch scoot) und intressieren sich einen dreck um die scene ... Was ich immer toll fand war , wenn der Scoot mal nicht wollte und angerufen hatt ,das man nicht kommen oder diese eben warten sollten auf einen , Is klar murat ...Denn zu denn zeitpunkt sieht man wer wirklich freunde sind und auf einen wartet usw ..... Naja jeder muss selber wissen was er tut aber im eigentlich alles Gruppenzwang , Hat keine freunde und will sich mit beweisen , Zulangsam im ori bereich usw ....

 

Es gibt wenige die es auch weiter machen das Hobby nach Auto und co , viele nutzen es nur als überbrückung

 

Gruß Lukas

[quote user="sdqmm"]

angeber sind für mich die ,die 3 ,5 oder mehr prollwagen haben und nix dran machen.

sondern die dinger fertig kaufen, sich hinstellen ab und zu irgendwo vorfahren, damit andere sehen

wieviel geld man hat

aber nichtmal ölwechseln können, geschweige denn, reperaturen machen kann

[/quote]

Das sehe ich ein bisschen anders.Wenn jemand eben zwei linke Hände hat, aber eine andere Sache gut kann, mit der er gutes Geld verdient, warum soll er sich denn dann bitte nicht auch das Fahrzeug, was ihm beliebt kaufen?

Schaut euch doch in Zeiten der Kleinwagen mal die Mercedes S-Klasse an: Geht ab 72352 € los und mit ein bisschen Schnick Schnack sinds dann auch 90000 €.[IMG]http://img3.imageshack.us/img3/1782/biggrin.png[/IMG] Und Wartezeit sind drei Monate z.Zt. ...

Wenn Jugendliche in einer Konsumgesellschaft doch vorgelebt bekommen, das nur der Schönste, Schnellste und Coolste was darstellt, wird Edeltuning nur Menschen mit richtig Geld vorbehalten sein und alle anderen tunen dann halt im Rahmen ihrer Möglichkeiten.Mit Vernunft hat das Ganze ja sowieso nix zu tun.

 

Beim Autotuning verhält sich die Sache ja ein wenig anders. Die wenigsten bauen da mal schnell den Motor aus um ihn komplett neu aufzubauen und die Leistung massiv anzuheben (selbst die meißten, die sich Tuner schimpfen machen das nicht selbst an ihrem Motor). Wir reden da ja also von optischem Tuning. Warum? Gefällt denen das Auto nicht, was sie sich gekauft haben? Oder warum muss da ne andere Frontschürze, andere Rückleuchten etc. dran?

 

An einem Aston Martin, Ferrari, Lamborghini etc. käme ich nie auf die Idee mir andere Rückleuchten oder ne andere Frontschürze dran zu bauen. Das Auto gefällt mir wie es ist. Warum kauft man sich dann also nen Opel Corsa statt nem Ferrari? Ach wegen dem Geld.

 

Dann ist es aber falsch zu sagen, das Leute (mit Geld) die mehrere "Protz-Karren" fahren Angeber sind. Die können es sich leisten, die Autos zu kaufen die ihnen gefallen. Und da muss man nicht dran rumschrauben, die Dinger sind schön oder ich kaufe sie nicht.

Klar hab ich mir als Jugendlicher auch nen hübsches Spielzeug in die Garage gestellt, aber das was ich hier bei uns sehe geht ja in ne ganz andere Richtung: Nichts als billiges Aufstecktuning und nach dem Motto: Ich will nur schnell fahren!

Mit dem Tuning ist das so ne Sache: Lieber hast du ne ungetunte Karre als so ne peinliche "Plastik-Kiste" die zwar vor der Disco gut aussieht, aber tagsüber willst du die Schrottkarre lieber nicht sehen. Finde dann die Kommentare der Besitzer immer geil: Ich hab aber ne Play-Station und ne 800 Watt Anlage im Auto - und Du? Tja ich habe zwar nur nen langweiligen Jaguar, dafür aber mit nem 4,2 Liter V8 Kompressor und 400PS, der mehr Drehmoment hat als du Hubraum [:D]

Mal Spaß beiseite: Gegen Tuning ist ja nix einzuwenden, solange das alles anständig ist und halbwegs legal. Aber warum ist gerade Tuning unter Jugendlichen zum Volkssport geworden?

Also ich habe gerade in meine 200er Vespa anstatt nen 198 ccm nen 213er verbaut, weil ich ein bisschen mehr Bums haben wollte um an den LKWs locker vorbei zu kommen.Ansonsten ist es mir wurscht, ob eine andere 200er 140 km/h fährt und ich nur 100 km/h.Wenn ich schnell fahrten will, setze ich mich aufs Motorrad oder fahre mit dem Auto.

Diese Möglichkeiten bleiben Jugendlichen jedoch verwehrt, deshalb greifen sie auf ihre Mittel zurück, die oft genug durch Gruppenzwang ausgelöst werden.So war es bei mir auch, war ja auch mal jünger.

Hmm... Ich habe selbst auch 3 Autos, aber nicht um anzugeben sondern weil ich es mir halt leisten kann. Das das völliger Blödsinn ist war mir schon klar bevor ich die Dinger gekauft habe, aber den jugendlichen Tunern scheint das nicht bewusst zu sein.

also ,um anzugeben und frauen aufzureißen ,geht es wohl kaum beim 70ccm tuning

das wäre wohl eher lächerlich, für viele frauen.

für mich geht es darum ,aus dem standart und dem gewöhnlichen und dem manchmal langweiligen ,

etwas für mich eigenes zu machen und zu schaffen

und spaß dabei zu haben

und zu sehen was man alles daraus machen kann.

sei es mehr leistung oder einfach nur anders.

mal was rauskitzeln und kreativ sein

natürlich will man auch bestaunt werden und die arbeit soll auch respektiert werden

oder bewundert ........wie auch immer

 

angeber sind für mich die ,die 3 ,5 oder mehr prollwagen haben und nix dran machen.

sondern die dinger fertig kaufen, sich hinstellen ab und zu irgendwo vorfahren, damit andere sehen

wieviel geld man hat

aber nichtmal ölwechseln können, geschweige denn, reperaturen machen kann

 

[quote user="sdqmm"]

angeber sind für mich die ,die 3 ,5 oder mehr prollwagen haben und nix dran machen.

sondern die dinger fertig kaufen, sich hinstellen ab und zu irgendwo vorfahren, damit andere sehen

wieviel geld man hat

aber nichtmal ölwechseln können, geschweige denn, reperaturen machen kann

 

[/quote]

sehe das genauso...

ich muss sagen, ich selber habe inzwischen auch 3 Autos, wovon 2 im umbau sind, an denen ich fast alles selber mache (bis auf Motor wechseln usw...). Habe sie allerdings nicht um anzugeben, sondern einfach weil ich wahnsinnig viel spaß dran hab, etwas zu machen, wo ich hinterher sagen kann, dass ichs selber gemacht hab.

Klar gibt es Leute, die getunte Kisten schon fertig kaufen um Anerkennung zu bekommen. Aber ich finde Kaufen Kann Jeder. Und derjenige der die Kiste irgendwann mal gemacht hat, hatte denk ich einfach Spaß dran etwas schöneres/besseres/schnelleres/etc. zu machen, um zu zeigen was er kann...

Gründe für Tuning gibt es denke ich ganz verschiedene – die einen machen es sicherlich einfach nur zum Spaß, während andere eher darauf bedacht sind, einen anerkennenden Blick zu „erhaschen“.

Und des fängt eben beim Rollertuning an und hört beim Autotuning auf.

 

 

also ich denke auch, das es etwas mit gruppenzwang zu tun hat. aber nicht nur das, sondern ist man klein und jung, man will seine grenzen ausprobieren. man hört von seinen kollegen: "boar, das ist so ein geiles gefühl mit 80 die landstraße langzubrettern, ich darf zwar nur 25, aber mich packen se ja nicht"

und die kleinen denken dann: "wenn er nicht gepackt wird, probiere ich es doch auch mal aus..."

und es reizt natürlich, schneller und besseres zu haben als die mitmenschen.

 

ich z.B. habe mir einen roller gekauft, weil alle einen hatten und ich dadurch neidisch wurde.. als ich dann aber meinen roller besaß, entwickelte ich son eigenes hobbie daraus und ich machte alle veränderungen ( anfangs nur optisch, weil ich angst vor ner anzeige hatte) bis heute aus dem grund, weil es mir spaß macht, durch eigene veränderungen schneller und schöner durch die gegen zu fahren.

und nun verändere ich auch die leistung, da ich einen zweiten extra für die legalen treffen umbaue und da fasziniert mich die leistung, die man dann aus nem "blödern 50er roller" rausholen kann.

 

gruß