Hinterrad blockiert bei 135 ccm Zylinder

Hi!

Habe das Problem, dass ich mir einen 135 ccm D.R. Zylinder auf meine PX 80 E Lusso montiert habe und dann bei den ersten paar Kilometern das Hinterrad blockiert hat (mehrfach), danach sprang der Roller allerdings ganz normal wieder an! Habe mir dann an einer Tankstelle noch etwas Öl gekauft und in den Tank gefüllt, danach gab es kein blockieren mehr!
Habe schon hier im Forum gesehen, dass es sich wahrscheinlich um einen Kolbenklemmer handelt!!! Sch…!!!
Wollte kommendes Wochenende den Zylinder runternehmen und mal nachsehen was passiert ist!

So nun meine Frage, wie kann das passieren?
Habe hier im Forum gelesen, dass der Zylinder wohl „scharfe Kanten“ im Laufbereich (Ein - und Auslass) haben soll, aber kann ich die denn überhaupt irgenwie entfernen (mit Schmirgelpapier wohl nicht, oder?)?
Wie wird denn das Öl zum Sprit hinzugefügt (per Düse, wenn ja wo sitzt diese)? Kann es vielleicht sein, das diese Düse zu ist? Kann man dies irgendwie testen?
Ist die 102 Hauptdüse vielleicht zu klein (Orginal ist 95 oder 96!)?
Was kann eigentlich passieren, wenn man mit einem defekten Zylinder weiterfährt?

Hier noch einmal die Eckdaten meines Rollers:

Vespa PX 80
135 ccm D.R.
Orginal Vergaser, Bedüsung 160, BE 3 , 102
Sito Plus Auspuff

Danke euch für eure Hilfe!

Der Martin

Ich glaube ich habe mich da ein wenig schlecht ausgedrückt! Mit oben meinte ich im eingebauten Zustand, d.h. auf der Seite gegenüber des Auslass.
Die Messung des Kolben habe ich ziemlich weit oben durchgeführt!

Na ja geklemmt hat er ja auf jeden Fall, meine Frage ist nur wie kann ich jetzt feststellen, ob er Falschluft zieht bzw. gibt es Punkte die besonders gefährdet sind?
Die Zündung hat seit 1994 so mit nem 80´er Zylinder funktioniert kann sich doch nicht einfach umstellen? Auch die Einstellung des Vergasers sind so geblieben, habe hier ja lediglich die größere Düse verbaut?!
Wollte sobald der bestellte Polradabzieher da ist den Zündzeitpunkt einmal überprüfen und ggf. auch direkt mal einstellen!
Wie kann ich überprüfen, ob das Gemisch zu mager ist ohne Gefahr zu laufen, sobald der Zylinder wieder fertig ist, diesen wieder zu versauen?

Ach noch etwas: Weiss zufällig jemand was es kostet den Zylinder ausbohren zu lassen?

Der Martin

Also die sicherste methode um sicher zu stellen, dass die gemischproportionen stimmen ist wie schon erwähnt selbst mischen! Und da kann der Kolben trotzdem klemmen, wie ich letztens selber schmerzlich feststellen musste!

Na gut! Im TÜV-Gutachten von Krüger steht drin das die Hauptdüse eine 95´er sein soll, ich habe bei meinem orginal Vergaser schon eine 102´er rein gemacht, wie auch im Rollershop-Express Katalog drinne steht!
Das mit dem stillegen der Getrenntschmierung ist nun auch schon klar!
Habe ich das denn richtig verstanden, dass wenn man zuviel Öl in Tank tut, dass das Gemisch magerer wird und eher Gefahr läuft einen Klemmer zu haben?? [?[]

Ach noch etwas, ich bin gerade bei einigen Motorinstandsetzungen gewesen, bis einer sich bereit erklärt hat den Zylinder für ein wenig Trinkgeld auszuschleifen (nicht bohren) und siehe da der Zyli ist fast wie neu, lediglich 1/100 mm hat er abgenommen!
Jetzt nur noch den Kolben bestellen und wieder einbauen!

hast du den jetzt eingetragen bekommen???

ich hab auch andere düsen drinnen! kümmert auch keine sau was du für düsen fährst! ne vespa hält eh keine abgasgrenzwerte ein!!!

@Bouncinburns

Jip habe ihn eingetragen bekommen, aber wie Du siehst auch direkt nen Klemmer gehabt! Der neue Kolben ist schon unterwegs!
Der TÜV und die Eintragung hat gerade mal ~50 Euro gekostet!
Die Versicherung bei 40 % soll mich im Jahr inkl. TK o. SB 50 Euro kosten! [:D]
Danke nochmal für die Unterlagen!

@Chris

Aber wenn ich nun das Öl direkt in den Tank mache, muss ich dann eine andere Mischung wie 1/50 zusammen mischen bzw. wieviel tust Du in den Tank wenn Du auch noch mit der Getrenntschmierung nebenbei fährst?

passieren kann nicht viel, es geht halt nix mehr, durch nen klemmer verlierst du an kompression. solltest dir trotzdem mal die kolbenringe anschauen, die müssen unversehrt sein, sonst kann was passieren.

wie sieht deine kerze aus? rehbraun is ideal, aber lieber etwas dunkler dann bist auf der sicheren seite

Bei welcher Vespa tankst du ~10l? Eher is es so daß bei Anfang Reserve ~5l in den Tank passen, und da sind die 100ml genau richtig.

@ Motorpsycho
wenn du eine Ölpumpe aufmachst , siehst du ganz gut dass sie auch vom Gasschieber gesteuert ist . Im Klartext , den Motordrehzahl bestimmt wieviele Hubbewegungen den Pumpenkolben macht , während den am Gasschieber gekoppelte Hebel den Hubweg und damit die geförderte Ölmenge pro Kolbenhub regelt . Das ist nötig weil den Ölbedarf vom Motor nicht linear mit dem Drehzahl steigt .

Das einen orig. Zylinder damit leben kann ist klar , ich meine nur dass bei Tuningsmassnahmen (mehr Hubraum - höhere Drehzahlen) die Pumpe einfach nicht mehr die korrekte menge Öl liefert , da die vom Werk eingestellte Parameter verändert worden sind und einen erneute Einstellen der selber bauartbedingt nicht möglich ist .

ciao vespista

Weißte denn was sch** gelaufen ist?

Der Martin

eher magerer

ich mach das so pi mal daumen ich fahr generell mit bisschen mehr öl wegen der haltbarkeit.

mach ein kleines öldöschen dreiviertel voll - ist ein erfahrungswert :stuck_out_tongue:

ich sag dir mal genau wieviel da rein passen weiss ich nicht auswendig…

Das kann ich mir vorstellen mit dem Qualmen, deshalb mein ich ja, ob das überhaupt gut ist bei Getrenntschmierung noch was dazu zu geben!?!

Was meinst du mit Übersetzung?
Gruss Steffen

Aber das ist doch nicht ganz so schlimm wenn sich was unten im Tank absetzt bzw. sogar angesogen wird, denn im Vergaser wird spätestens der Dreck im Benzinfilter gefiltert (zumindest der grobe Dreck).
Wie soll denn im Ölbehälter der Dreck abgehalten werden wahrscheinlich doch auch über einen Filter oder ist da noch mehr?

Habe jetzt heute den Zylinder runtergemacht und gesehen, dass der Kolben „oben“ stärkere Bremsstellen als unten hat? Warum gerade oben? Ich würde doch eher der Kurbelwellenbewegung nach zu Urteilen den stärkeren Abrieb unten vermuten?!

Na ja die Kerze ist ziemlich dunkel voller Öl - ist auch nicht anders zu erwarten wenn im Tank Öl ist und Öl über die Pumpe kommt bzw. der Vergaser sich Öl zieht (habe letzteres überprüft)!

Fraglich ist für mich allerdings folgendes: der Kolben hat eine gemessene Größe von 59,75 mm soll aber laut Rollersh**-E** im Standard 60mm haben (habe auch nicht an den geriebenen Stellen gemessen). Könnte es vielleicht sein, dass der Kolben einfach zu klein war? Mein Kollege hat nämlich festgestellt das der Kolben ziemlich viel Spiel hat (nach eigenem ermessen), daraufhin hatte ich das mal genauer untersucht! Das würde dann auch die Probleme erklären!

@Steppomat

Doch doch das war ja eben das kuriose! Von dem Ort an dem ich den Zylinder eingebaut hatte bin ich losgefahren und dann so ca. 1 km später hat er geklemmt! Ich war total perplex hatte zuerst gedacht der hatte zu wenig Sprit bekommen! Dann konnte ich den Roller allerdings wieder ohne Probleme antreten und auf Anhieb sprang er wieder an. Dann wieder so ca. 100 m gefahren und wieder ein abruptes Bremsen, diesmal aber mit der Wirkung, das mir die Verzahnung der hinteren Bremstrommel kaputt ging und ich nicht mehr fahren konnte!
Konnte zuerst nicht genau sagen, woran das hätte liegen können, habe mir deshalb nur eine neue Trommel bestellt eingebaut und wieder hat der Roller Probleme gemacht! Dann war es mir allerdings klar geworden, dass das ein Klemmer gewesen sein musste und so habe ich Öl in den Tank gemacht und alles war okay, bis auf den dann wie hier schon im Thread beschriebenen kaputten Kolben und den Riefen im Zylinder.

Ich rate Dir deshalb auch wie es mir hier empfohlen wurde die Getrenntschmierung trocken zu legen und stattdessen das Öl direkt in den Tank zu machen, so umgehst Du die Probleme!
Weiter würde ich deinen Zylinder einmal runtermachen und gucken was los ist, könnte sein das vielleicht einer der Kolbenringe defekt ist, die sollten dann besser ausgetauscht werden!

@Violator

Was ist denn so ungefähr ein Schluck in ml?

@Steppomat

Wir haben hier im Thread danach gefragt, ob jemand Erfahrung mit einer anderen Übersetzung gemacht hat (bei dem 135 ccm DR), da die orginal Übersetzung nicht ganz so gut ist.
Zum Öl in den Tank geben: Ich denke es ist doch egal, ob das Öl schon im Tank zusammen mit dem Bezin vermischt wird oder erst später im Vergaser, die „Schadstoffe“ von denen Du sprichst sind doch trotzdem im Öl drin.

~100 ml sind nur dann vonnöten wenn ihr die Getrenntschmierung lahm legt, ich denke der Wert wird wahrscheinlich mit funktionierender Getrenntschmierung zwischen 25 und 50ml liegen, aber ich denke da sollten wir vielleicht einmal auf jemanden warten der sich damit auskennt!

@Vespista

Wenn man aber die Getrenntschmierung stillegt (nur Öl aus Behälter), kommt dann nicht auch noch Luft über die ansaugende Pumpe in das Gemisch so dass sich das Gemisch negativ verändert bzw. sollte man die Pumpe abklemmen oder alles einfach so lassen und nur das Öl aus dem Behälter raus und dann die entsprechende Menge in den Tank?

Habe gehört das das Öl Motul 600 sehr gut sein soll! Weiss zufällig jemand, ob bei einer bestimmten Tankstelle so was gibt oder vielleicht in bestimmten Fachgeschäften unabhängig von irgend einem Ortes?

Was mich aber an dem Klemmer so ärgert, dass nicht mal die Verkäufer/Händler auf die Idee kommen, einem zumindest zu sagen, dass es solche Probleme geben kann! [:@]
Habe gestern mit meinem Händler gesprochen und der sagte mir dass manche Zylinder auch ohne Probleme und Änderungen funktionieren. Sie geben deshalb keine Infos über mögliche Probleme, wo meist gar keine sind (um sich die dadurch entstehenden Anfragen vom Leib zu halten), wie gut das hier im Forum so viele Probleme mit der Sche** haben!!!

Hallo,

dürften sowas um die 100ml sein…!!!

Kann mir jemand nochmal wegen der Übersetzung helfen? [:lickout:]

@Motorpsycho

Guck mal bitte unter Vespa Archiv , dort steht das in den Tank 8 L gehen (2,1 L Reserve)!

Und dann denke ich ist 100 ml ein bißchen zu wenig, oder? Bei leerem Tank, würde das laut meiner Rechnung 160 ml Öl sein, bei einem bis zur Reserve gefahrenen Roller sind das dann 118 ml (bei einer Mischung von 1 zu 50).