Hinterrad abgeschert!

Letzten Spätsommer bin ich mit nem guten Freund nach Frankfurt zu einem Clubabend gefahren.Es war ein heißer Tag und dementsprechend waren wir nur in T-Shirt und Jeans unterwegs.Wir führen beide mit PXen und waren zeitweise mit 100km/h schnell.

Nach einem Tankstopp fuhr ich langsam vor und wunderte mich, warum mein Freund nicht nach kam, also fuhr ich zurück und sah den Grund: Das Hinterrad war locker und wurde nur noch von zwei Schrauben gehalten! Also die Schrauben vom Ersatzrad drauf und weiter gefahren.Wir dachten und nix dabei unddas Thema war schnell vergessen.

Eine Woche später fuhren wir wieder die gleiche Strecke und auf dem Rückweg bemerkte ich (mit Sozius) das meine Vespa "eierte".Im ersten Moment dachte ich an einen Platten, aber weit gefehlt: Ich hatte nur noch zwei lose Muttern am Hinterrad, die anderen drei waren schon weg!

Fazit: Die Scheiß Hutmuttern hatten sich gelöst, deshalb habe ich alle entfernt, eine neue Felge pulvern lassen, da diese sich durch die Last von zwei Personen verzogen hatte.

Wie gesagt das passierte im September letzten Jahres.

Vor einer Woche machte ich mal wieder mit der gleichen Vespa eine Probefahrt, da eine Änderung am Gaser vorgenommen wurde.Auf einmal gabs ein heftiges Klackern und ich hielt sofort an: Erneut war das Hinterrad nur noch an einer! Schraube befestigt.Also schnell nen Kumpel angerufen, der mit Muttern vorbei kam und notbehelf das Rad befestigt und langsam 2 Kilometer nach Hause gefahren.

 

[quote user="Schwidi"]

Fährt hier eigentlich noch jemand mit Hutmuttern?

[/quote]

Jupp...

 

@ Stoxnet

Hab ich auch schon gedacht, aber mit einer anderen Bremstrommel und normalen Muttern hat sich das ja erledigt.

@PK/Opa

Hätte ich auch gemacht.Hab noch eine PK Trommel hier, da haben wir schon eine an einen Kumpel ausgedreht, aber das wäre ein vergebener Aufwand:

Da die Gewinde an drei Stellen total zerstört sind, drehen die Muttern mit durch, das bedeutet dann ausbohren und Helicoil, aber weil die Distanzflächen der Trommel, wo die Felge anliegt auch unreparierbar zerstört sind, lohnt das nicht.

Ich denke wir reden hier über ne echt lebensbedrohliche Sache

so ne Trommel neu gekauft ist gewiss günstiger,als 4 Wochen im Krankenhaus o.Ä.

Bei meinen schmalen 4 PS kanns ja halten

höchstens ne Vollbremsung wäre der Bastelbolzen Tod.

@-Schwidi

hast das jetzt eigentlich verstanden,

was ich mit der Seegerring-Einbaurichtung gemeint hatte?

Diese Bolzen hatt ich schon teilweise gewechselt

einfach mit 2 gekonterten Muttern nach hinter rausdrehn

Schraubengewinde in passender Länge reindrehn

mit Loctite Endfest sichern

und von der Rückseite mit paar Körnern den Bolzen spreizen

hält supergut...

[quote user="Schwidi"]

Ja, beim nächsten Einbau werde ich mal drauf achten, bisher ist mir das nicht aufgefallen.

[/quote]

Tu das...solches kann dadurch entstehen.

http://www.sip-scootershop.com/community/forums/t/367998.aspx?PageIndex=2

 

In dem Zustand, wie die Gewinde jetzt aussehen, waren sie im beim ersten Mal lockern nicht, sonst hätte ich schon damals die Bolzen gewechselt, vermutlich waren die Gewinde aber schon angegriffen, denn nur so lässt sich das erneute Abscheren des hinterrades erklären.Fest waren sie jedenfalls, seit damals habe ich öfters als sonst den korrekten Sitz der Muttern überprüft.

Fazit: Pfeif auf Hutmuttern und Pulvern, das nächste Projekt wird ne Ratte...

Ich bin damals mit gefahren, war nicht lustig!

[quote user="Buffer"]

Ich bin damals mit gefahren, war nicht lustig!

[/quote]

Hätteste dich mal net so schwer gemacht, dann wäre das Hinterrad noch intakt.[:P]

Fährt hier eigentlich noch jemand mit Hutmuttern?

Ja, beim nächsten Einbau werde ich mal drauf achten, bisher ist mir das nicht aufgefallen.

Das ganze lag daran, das beim ersten lockern letztes Jahr im September die Gewinde schon angegriffen waren.

Da nutzte es auch nichts, das "anständige" Muttern inkl. Sprengringen verbaut waren.Erst wollte ich die Bolzen ausdrehen, aber dann habe ich doch eine andere Bremstrommel verbaut, da die Distanzhalter für die Felge ebenfalls stark ausgeschlagen sind, auf Bild 2 zu sehen.Die Bremstrommel habe ich also umsonst gepulvert.

 

 

Tu einfach ein wenig Loctite 634 drauf dann hällt es bomben fest ohne Angst haben zu müssen das man sie nie wieder auf bekommt. 

Puh hat ja gar keiner gemerkt es ist natürlich das Loctite 243 [:P]

 

Sorry