Hilfe!!!!!

ALso liebe Leute ich hab im Moment nen RIesiges Prob.
Beim Kolbenwechsel ist ein Kolbenclip im Kurbelwellen Gehäuse gelandet.
Nun habe ich den Motor Fast auseinander aber der scheiß iss, das sich diese Welle mit den Kleinen Zahnräder oder bessergesagt das letzte von denen hat sich hinter dem Gehäuse verhakt.
Ich kann das aber nicht so einfach da raus tüddeln da im motorblock zwei bolzen hängen die das dingen -blockieren.
Es handelt sich bei dem Motorum einen Motor einer PK xl2.
ich brauch Hilfe!!!

Och das kann doch nicht sein das hier keiner ist der schon mal einen PK xl2 Motor auseinander genommen hat!!!
'HIlfe!!!

hi!
ich hab nepx 80 und vor ner woche waren die Kolbenringe i.A.
Wenn du glück hast liegt der Klip schön tief unten im gehäuse. da störrt er net weiter, wenn er im ölschlamm liegt. Es kann aber mal sein daser aufgewirbelt wird und das heißt dann wohl kolbenklemmer!!! Bei mir wurden die Ringe klein gehexelt vom Kolben und alles is im Auspuff gelandet. Ich hab alles zusammengelegt und hatte wieder vollständige ringe, wär das aber net gewesen, dann wär ich so weitergefahrn

SL

nur mal ne Anmerkung:
egal was vom Kolben abfällt, es kann niemals irgendwo im Ölschlamm versinken. Das Kurbelwellengehäuse ist nämlich nicht mit dem restlichen Gehäuse (Getriebe, etc.) verbunden. Und wenn man Ölschlamm im Kurbelwellengehäuse hat, würde ich mal überlegen was da schiefläuft!

Soll keine Anmache sein. Wollst halt nur richtigstellen.

HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ??? [:rotate:] [:rotate:] [:rotate:]

Wie soll denn bitte ein Kolbenbolzenclip ins Getriebe / Ölschlamm gelangen??? Also: wenn der Motor NICHT völlig auseinander ist, das heißt also NICHT GESPALTEN, dann kann er nur im Kurbelwellengehäuse gelandet sein. Abhilfe: Motor so drehen das er irgendwann nach unten rausfällt, evtl. mit Waschbenzin dabei ausspülen. Dann sollte er zu 99% rauskommen.

Solltest du die Welle aber durch Frust einfach mit Gewalt gedreht haben, während der Clip noch irgendwo da drin ist, dann kann es sein das er sich irgendwo verhakt hat und evtl. sogar die Dichtfäche des Drehschieber verletzt hat…dann hilft nur die komplette Demontage des Motors, d.h. Hälften spalten.

Greetz BRAT