Hilfe wie geht das ab...

hallo zusammen,

bei meinem projekt kurzer radstand habe ich ein problem

ich weis nicht wie ich das hier aufbekommen:

 

 

 

weis einer wie ich das aufbekomme - vielmehr wie das damals zusammengebaut wurde?

Da weiss ich auchned weiter...giebts auch....[:$]

alles klar danke für den Tip

ich werd berichten wenn ich es geschafft habe,

 

im Moment hat aber die PKXL vorrang!

OK wenn es keine Buchse ist (kann man ja bei dem Rost aus der Ferne nicht sehen) dann stimmt das was ich sage trotzdem.

was haste denn,stell dich doch nicht so an............... wenn einer basteln will[:D]

oder verbietest deinen kindern auch alles, nur damit nix kaputt geht[;)]

 

Warum muss das denn unbedingt raus?

Das GSF schadet aber nicht.Ist ja die Mutter aller Rollerseiten und da kommt sehr viel Wissen rüber.

Wieso soll die Scheibe den ab ?

Soll die an den gekürzten Rahmen wieder ran....

Die Scheibe ist doch eigentlich nur eine verstärkung des Rahmen, weil der Motor daran befestigt wird.

Nimme einfach eine neue Scheibe und schweiss die an deinem Rahmen, oder habe ich dich falsch verstanden

 

Gruß

denke die scheibe ist genauso punktgeschweißt wie alles andere,

nur kann man es nicht mehr genau sehen

die scheibe runterflexen ,dann siehst es, wie und wo sie fest war

Hi,

 

Da muss ich mich chup4 anschließen.

 

das ist eine reine Verstärkungsscheibe die bei der Rahmenmontage mit auf die Vorrichtung drauf kommt und dann ebenfalls punktgeschweißt wird.

 

Wenn Du genau hinsiehst dann siehst auch die Heftpunkte von der Punktschweiße.

 

Also aufmachen geht nur mit Schweißpunktbohrer.

 

Aber dann wieder exakt montieren da sonst der Block schief sitzt!

 

Grüße

 

 

also ich hab mir das nochmal angeschaut

ist nur ne scheibe die verschweißt wurde

 

wenn das keine so ne kack arbeit ist wär ich schon viel weiter... :-(

OMFG [6]

glaub mir 147... wir bekommen alles ab ;-)

schon man muss ja nicht alles wissen - aber man sollte jemand kennen der das weis ;-)

 

naja dann werd ich mal im gsf posten

schon wieder bei nem forum anmelden - das luscht

 

Es kommt darauf an ob du eine 'billige' Lösung willst oder eine fachgerechte. Also wenn das fachmännisch gemacht werden soll, sollte alles erst mal sandgestrahlt und verzinkt werden. Dann sieht man überhaupt erst mal was da los ist. Die Buchse muß dann nicht unbedingt raus, denn es gibt da andere Möglichkeiten z.B. 'ausräumen' mit einer Räumnadel, oder ausschleifen auf ein größeres Maß und Einsatz einer neuen Buchse aus Messing oder Edelstahl. Dann gibt es noch 'innenrändeln', d.h. die Buchse wird durch rändeln innen wieder verengt, so daß die Maße wieder stimmen. Wenn man das präzise macht stimmt dann auch die 'Flucht' d.h. es ist nix schief. Die billige Lösung ist aussen mit dem Schweißbrenner die Umgebung erhitzen und in das Loch einen eiskalten Eisenstab stecken damit die Buchse kalt bleibt, dann Rostlöser drauf und herauspressen bzw. schlagen. Aber bei der Lösung wird mehr kaputt gemacht als es Wert ist und rosten tuts dann auch wieder.

warum redet ihr immer von einer buchse ,meiner meinung nach ist das  keine buchse

nur doppeltes blech, verstärkt durch eine scheibe,wegen dem motorbolzen

oder wie???

ich vertrete auch die meinung das da keine buchse ist denn auf der anderen seite der scheibe ist nichts zu sehen!!!!

aber spätestens wenn ichs runter hab dann wissen wir es mit gewiss ;-)

ja wenn man weis wies geht... echt easy!!!!

 

also wenn mal jemand vor dem gleichen problem steht... meldet euch bei mir!

Wirst ohne hilfe nich abbekommen!! Werkstatt !!

LG Sebatian