Hilfe! wie erkenne ich dass die Kupplung fällig ist?

Hallo, ich brauche Hilfe von den Profischraubern:
Hab einen 25 jahre alten PX200E komplett restauriert. Gestern hat die Gutste ihre ersten Huster und Hüpfer gemacht und dabei habe ich das Problem, dass die Kupplung sehr schwer zu ziehen ist (und ich habe große kräftige Hände!), sie trennt nicht gescheit und den 0-Gang kann ich nur bei einer ganz bstimmten niedrigen Drehzahl im ausrollen einlegen, bzw. wenn der Motor dann aus gegangen ist. Sehr Nervig!
Außerdem ist - bevor ich angefangen habe das gute Blechteil zu restaurieren alle 500 km der Kupplungszug gerissen. Wenn ich mich unter den Roller lege und mir den Übergang vom Bowdenzug auf den Kupplungshebel ansehe, ist klar warum der Seilzug dauernd reißt - der Winkel zwischen Einstellschraube und dem K.hebel ist so groß, das der Zug nach kurzer Zeit reißen MUSS, weil der Hebel schon so weit am „Ende“ ist.
Also hier die Frage zu den vorbenannten Symptomen: liegt´s an der Kupplung? kann es was anderes sein? was nun, was tun? bitte helft mir

Hallo

Wenn Du den Kupplungsdeckel abmachst, dann ist da ein kleiner Hebel und ein Messing Druckstück. Die solltest Du Dir mal ansehen, ob die noch in Ordnung sind.

Gruss

Hi!

So richtig kapiert hab ich das mit dem Winkel nicht, aber wechselst Du dann alle 500km nur den Zug oder auch die Hülle aus? Wenn der Winkel da irgendwo nicht stimmen kann, würde ich halt überlegen, wie Du das richtig hinbekommst.

Also bevor ich die Kupplung auseinander nehmen würde, würde ich erst mal sicherstellen, dass der Zug auf alle Fälle mal genügend fest ist.

Gruß
Daniel