Hilfe bei PK 50 XL Elestart Schaltung mit 16.15 F Dellorto

Hallo Gemeinde,

habe mich durch die Beiträge gearbeitet und es bleiben trotzdem ein paar kleine Fragen übrig [:D]

 

 

Der Motor nimmt schlecht Gas an und stirbt im Leerlauf ab. Ich habe die Maschine von anfang an so bekommen. Ich arbeite mich gerade von allen Seiten an das Problem heran. Zylinderkopf ist neu, Auslassstutzen gesäubert und neue Dichtungen verbaut, neuer Auspuff drauf, Vergaser gereinigt, Luftfilter gereinigt, Benzinfluss ist da.

Was mich hier irritiert: Ich lese immer von einer Filz-Dichtung. So was habe ich nicht gesehen. Mein Vergaser (16.15F) hat auf der Ansaugseite innen (!) im Rohr einen Gummi-Ring. Brauche ich trotzdem einen Filz-Ring?? Reicht es (falls ich den brauche) wenn ich den von der Vergaserseite aus auf das Ansaugrohr drauf stecke (und einöle)?

Und noch ne Frage: Kann mir mal einer wie für kleine Kinder beschreiben, wie der Ansauggummi montiert ist? Geht der nur bis zum Motorgehäuse oder steckt der über der Ansaugstutzenhülse??? Sorry, aber ich kenne nur den Zustand wie ich ihn vorgefunden habe und finde nirgends ne vernünftige Beschreibung oder gar ein Bild. Meine Ansaugstutzenhülse hat da, wo der Ansaugstutzen reingeht so eine ovale geriffelte Fläche. Ist DA der Gummi drüber? Meiner endet schon davor.

Wenn einer ein Bild hätte von der Ansaugstutzen Seite würde ich mich sehr freuen !!!

 

Stimmt ihr mir zu, dass ein Absterben im Leerlauf von einer kaputten Dichtung der Schiebereinheit kommen kann? Die hatte ich beim Vergaser reinigen leider nicht zur Hand und habe die olle alte Dichtung gelassen, die nicht mehr gut aussah [:(]

 

Viele Grüße

 

P.S. Bin mehr so der Hobby-Schrauber und versuche, die Maschine für meine Freundin flott zu machen. Einiges habe ich mir aber von der Schrauberei an meiner Guzzi schon angeeignet ;-)

 

 

Kerze mal erneuert?

hi

also ich hab genau die selbe vespa wie du... 89?

und bei mir geht der ass auch nur bis vor die geriffelte fläche ich denke das ist richtig so... wie willst du denn den ass darüber bekommen?...

von düsen hab ich keine ahunung

ich hab auch ein filzring auf den stutzen vom vergaser gesteckt... 

hast du auch die ass dichtung an den motor gewechselt?

ich bin jetzt nicht ganz sicher also korrigiert mich falls ich falsch liege...

es könnte ja vielleicht auch daher kommen dass der gasschieber im vergaser schon zu viel spiel hat und damit undicht wird und nciht mehr richtig arbeitet...

zum gummiso wie es hier liegt so sitzt es auch.

also das gummi in der rahmen klemmen und einfach den stutzen mit der hülse durchfädeln beim motoreinsetzen ,dann so ausrichten oder hinschieben wie es jetzt liegt

nicht lang auseinanderziehen ,oder zusammendrücken die form ist doch vorgegeben

das stück was hier oben ist ist dann vorne zum gaser(oder war es anders rum[:D])

ist ja nur ein schmutzfänger, mehr nicht

 

filzring brauchste nicht ,wie schon gesagt wurde(wenn du einen gummiring hast)

und wenn du den vergaser noch nicht eingestellt hast ,wie willste dann wissen das es nicht daran vielleicht liegt

gaszug etwas strammer ,gemischschraube einstellen,luftfilter mal nachschauen

kann ja vieles sein

wie verhält er sich mit choke ?

schmeiß die gummis man alle wech-dadran liegts nich das teil mus auch so laufen

aso wegen ansauggummi.

hier bei SIP gibt es so tolle explosionszeichnungen. aber eigentlich musst du den ass soweit in den assgummi einschieben bis der gummi in der nut vom ass liegt.

Wieso soll ich denn andere Düsen einbauen??? Was vorher mal lief, läuft doch auch nachher mit derselben Hardware. Ich wollte nichts ändern, sondern nur das Vorhandene zum (besser) laufen bringen ! Der Vergaser wurde komplett gereinigt. Der muss nur noch richtig eingestellt werden, dazu hatte ich noch keine Zeit.

Die Beschreibung mit dem Gummi verstehe ich nicht. Die Explosions-Zeichnungen kenne ich. Genau die haben auch mein "Problem" verursacht, mal abgesehen davon, dass man auf der Explosions-Zeichnung nicht sehen kann, wie weit der vorne und hinten drüber gezogen ist und genau das war ja meine Frage [:)]

Deiner Beschreibung kann ich leider nicht ganz folgen....mein Ansaugstutzen geht nicht in den Gummi. Mein Ansaugstutzen geht in die Ansaugstutzenhülse. Über letzterer ist der Gummi. Vergaserseite ist klar. Die Frage war, wie weit geht er auf der Seite des ASS nach hinten drüber? Geht der über die ovale geriffelte Fläche oder endet er davor??

Hmmm, ich werd´s mir vor Ort (PK ist nicht bei mir) nochmal anschauen, dann klärt´s sich wahrscheinlich.

Danke !!!

 

 

 

Hi

wenn du nen gummi o-ring drinn hast brauchste keinen filzring.

[quote user="Nokky"] Vergaser gereinigt[/quote]

wie hast du ihn gereinigt ? nur von aussen sauber gemacht oder richtig mit druckluft oder noch besser mit ultraschall?

ansonsten was für eine nebendüse haste drinn? eine mit penis oder ohne? mach am besten eine 45 ND ohne penis rein.

[quote user="Nokky"]Stimmt ihr mir zu, dass ein Absterben im Leerlauf von einer kaputten Dichtung der Schiebereinheit kommen kann? Die hatte ich beim Vergaser reinigen leider nicht zur Hand und habe die olle alte Dichtung gelassen, die nicht mehr gut aussah[/quote].

nö aber ein absterben im leerlauf kann viele ursachen haben. entweder vergaser nicht richtig sauber, falsch eingestellter vergaser oder der schlimmste fall, das die drehschieberfläche am arsch ist.

 ich würd aber erstmal nach dem vergaser schauen und einstellen.