Hat jemand Erfahrung mit der Polinitronic???

Griaß eich alle zusammen!![:D]

Ich möchte mir eine neue Zündung zulegen und da ist die Frage welche.

1.Vespatronic
2.Polinitronic
3.Parmakit

Da ich schon in ein paar Foren gelesen habe das die Polinitronic eine zimlich gute Elektronische Zündung ist und von den Leistungen annähernd zu den anderen 2 Zündungen rann kommt und aber auch die billigste von den 3en ist diese zulegen!!

Ich weiß aber nicht genau was der unterschied zwischen den 3 oben angeführten Zündungen ist und bräuchte bitte dabei eure Hilfe??

Wie viel Leistung mehr bringt mir überhaupt eine solche Zündugn im Gegensatz zu einer ganz normalen Unterbrecher Zündung von einer V50 mit 75ccm Polini/Malossi??

 

Lg Killi[;)]

In Verbindung mit nem 75er ist es in meinen Augen rausgeschmissenes Geld. Der Unterschied wird kaum spürbar sein.

Da bekommste für das Geld andere Möglichkeiten an Leistung zu kommen.

Umrüstung auf kontaktlos mach ich aber immer Falls möglich, da reicht aber auch schon ne PK Zündung aus.

Ich gehe aber mal davon aus, dass er nicht die originale Zündung haben will, sondern eine mit sich verstellenden Zündzeitpunkt !!!

Ob das beim 75ér Sinn ergibt steht auf einem anderen Blatt ?!

Danke für die Antworten!!

Naja ich bin mir nicht sicher wie lange ich noch die 75 ccm drinnen habe!!! Könnte sein das ich bald auf 136 Malossi umsteige mal schaun!

Mich zipft des nua an wenn ich alle paar hundert kilometer die zündung reparieren kann weil irgendetwas nicht funktioniert!!! Und weil ich so oder so früher oder später auf mehr kubik umsteige möchte ich mir jetzt gleich eine gescheite Zündung kaufen weil die kann ich ja dann später erst weiter verwenden!!

Und wenn ich ein Umrüstungskit  auf eine PK Zündung kaufe und dann noch  eine HP4 Lüfterrad drauf mache dann bin ich vom preislichen her gesehen eh nicht mehr so weit weg von der poilinitronic!!

Die Frage ist nur welche Unterschiede zwischen den 3 oben angeführten Zündungen ist??

 

LG Killi

Ich fahre die Ducati-Zündung,

die serienmäßig in den PK-s verbaut ist.

Die hat eine automatische ZZP-Verstellung von ca. 4 Grad

im Drehzahlbereich bis ca. 5000 U-Min.

Bin damit sehr zufrieden,hatte noch nie Probleme

nur die recht offen gewickelte Ladespule ist da bisserl problematisch

da scheuern sich leicht die dünnen Lackdrähtchen blank

Abhilfe schafft,diese gleich am Anfang gut mit mattem Nagellack einzupinseln.

Die ist auch in der V5N2T verbaut,die ja offen bis um die 10000 U-Min. dreht.

[View:http://www.motorino.co.jp/vespa/guide/50HP.html]

 

incl. dem nur 1 KG. schweren Lüra

[View:http://www.motorino.co.jp/vespa/guide/50hp/50hp17.html]

 

[View:http://www.ebay.de/itm/VESPA-ZUNDUNG-MOTOR-HP4-leicht-V-50-N-S-L-Special-PK-ET3-Primavera-125-Lufterrad-/360652101785?pt=Motorrad_Kraftradteile&hash=item53f88a5899]

Hier die passende Zündgrundplatte beim gleichen Händler.

[View:http://www.ebay.de/itm/VESPA-elekt-ZUNDUNG-Zundplatte-12V-PK-50-XL-2-ETS-ET3-125-Special-PV-N-S-Motor-/360548104269?pt=Motorrad_Kraftradteile&hash=item53f257784d]

 

und dazu die passende CDI

[View:http://www.ebay.de/itm/VESPA-ZUNDUNG-CDI-PX-80-125-200-ET3-PK-XL-2-50-APE-lusso-Cosa-T5-Zundbox-Motor-/360629657091?pt=Motorrad_Kraftradteile&hash=item53f733de03]

Das ist klar. Aber ne HP4 gibts auch relativ einfach gebraucht zu bekommen.

Wenn es um Neukauf geht, dann würde ich vermutlich zur Polini tendieren. Wobei ich denke, dass die sich alle nicht viel schenken.