haltbarkeit 207 polini

moin

fährt von euch einer den polini 207 und kann mir sagen wir er damit zufrieden ist wegen der haltbarkeit? Habe neuen bei mir drauf gebaut mit 60er langhub membran und 30er und elektrische bezin pumpe motor ist aber noch nicht eingebaut.
Habe aber auch noch einen 210 malossi hat aber leider einen fresser gehabt und jetzt fehlt ein stück nikasil billig bekommen bei ebay hat schon einer mal malossi neu beschichten lassen oder lohnt sich das nicht?

gruß aus bremen[:smokin:] [:drink:] [:smokin:]

fein zitiert…

ordentlich einfahren. ordentlich die zündung einstellen ordentlich abdüsen anchd er einfahrzeit…dann spass haben

Also hohnen und beschichten wir dir denn wahrscheinlich keiner. Und wenn dann so teuer das es sicher eher lohnt einen neuen zu kaufen.

Denn 207er hab ich noch nie selber gefahren. Aber vielleicht hilft dir der folgende Text.

Der 207ccm Polini (genau sind es 206,90ccm) ist die ultimative Kampfmaschine für alle, die nie genug bekommen. Der Polini beschleunigt dermaßen heftig, daß es einem die Arme regelrecht in die Länge zieht. Dringend notwendig ist bei der Verwendung des Polini ein speziell bearbeiteter Zylinderkopf, der von uns in zwei Versionen angeboten wird. Wird der Originalzylinderkopf verwendet ist mit dem Polini keine lange Fahrfreude gewährleistet. Durch die zu hohe Verdichtung, die der Originalzylinderkopf in Verbindung mit dem Polini hat (andere Bauhöhe als der original Zylinder), würde der Zylinder sehr schnell überhitzen und folglich klemmen. Genau wie der 177ccm von Polini ist auch der 207|er ein sehr günstiger Zylinder, der bedingt durch das verwendete Material Grauguß, zu einer überlegten Komponentenauswahl rät, um lange Freude an diesem Zylinder zu haben. Der Polini sollte, wenn möglich, immer mit einem größeren Vergaser betrieben werden um den damit einhergehenden längeren Ansaugweg für eine besser Kühlung des Zylinder heranzuziehen (der längere Ansaugweg wirkt zudem unterstützend auf das eh schon bullige Durchzugsvermögen des Polinis). Nur wenn der Zylinder ausdrücklich in der Stadt genutzt wird, kann auch bedenkenlos der originale 24mm SI Vergaser weiter verwendet werden (dieser sollte in Verbindung mit einem Sito Plus recht fett abgestimmt werden z.B. Hauptluftdüse160, MischrohrBE3, Hauptdüse 122-125). Wer dem Polini mehr Leistung entlocken will, ist mit einer Rennkurbelwelle und einem Rennauspuff gut bedient. Wenn das Motorgehäuse den Überströmern im Zylinder angepaßt wird, kann der Polini eine Leistung bis zu 13kW entwickeln. Für extremere Leistungen muß der Polini über eine Membran gesteuert werden (Malossi oder MRB). Unsere speziellen Membranwellen pushen den Polini dann weiter in Richtung 16kWPS Marke. Mit diesen Wellen können dann auch Vergaserdurchmesser über 30mm Durchlaß vernünftig genutzt werden. Es sollte jedoch beachtet werden, daß der Polini seine volle Leistung sehr früh abgibt. Bei den meisten Motoren, die mit einem Polini bestückt sind, liegt die maximale Leistung bei ca. 7000U-min. Diese kann nur mit einer Auslaßbearbeitung auf ein höheres Drehzahlniveau gedrückt werden. Daher sollte, wenn ein Vergaser über 30mm genutzt werden soll, der Auslaß auf eine Steuerzeit von bis zu 180° Kurbelwinkel gebracht werden. Dann ist der Polini genauso drehfreudig wie der Malossi, verliert aber im unteren Drehzahlbereich Drehmoment. Als Auspuff eignet sich generell der JL Performance oder der Taffspeed MK4. Der Taffspeed benötigt jedoch eine fettere Abdüsung als der JL und sollte zudem von seiner Scheibe im Endrohr befreit werden (siehe Auspuffanlagen). Wem das alles zu langweilig ist, geht noch einen Schritt weiter und verwandelt den Polini in ein 218ccm Langhubmonster. Auch hier bieten wir speziell bearbeitet Wellen an, die in Verbindung mit einem Membraneinlaß, dem Polini noch mal mächtig Feuer unterm Arsch machen. Dann kann der Polini ohne Mühe die ganz lange Malossiprimär (24-63) ziehen und schon mit gemütlichen 7000U-min die 130km-h Grenze erreichen. Ein kurzer vierter Gang ist auch dann nur bei in der Leistung spitz ausgelegten Auspuffanlagen nötig. Als Basisabstimmung für einen PHBH 30 empfehlen wir folgende Komponenten: Nadel: X2, Mischrohr: AV264, Schieber: 30, Hauptdüse: 125-145 (je nach Auspuff und-oder Drehschieber-Membraneinlaß), Nebendüse: 55-60 Zylinder : Grauguss, 1 Auslaßkanal, 2 Überstromkanäle, 3 Boost Ports Bohrung : 68mm Kolben : ein Kolbenring mit 1,4mm Breite Hubraum : 207ccm Überstromzeit : 116° Auslaßzeit : 166° Vorauslaß : 25° TIP: Die Empfehlung, den Polini nachträglich um einige Hundertstel weiter aushonen zu lassen ist mit Vorsicht zu genießen. Das erhöhte Laufspiel soll

Hallo,

ich fahr den 207 Polini und bin damit voll zufrieden habe mir dafür aber einen extra Kopf bestellt der nicht nur den brennraumdurchmesser hat sondern auch gleich die 1,5 mm von der Langhubwelle ausgleicht und etwas von der verdichtung wegnimmt. (den führt sIP aber glaubich nicht)

200 Motor
207 ccm Polini
angeglichener Zylinderkopf
28 php Vergaser
Langhubrennkurbelwelle
Kanäle angeglichen
Sito Plus

Wenn er kalt ist nimmt er kaum gas an da tuckert man dann mit 50 in vierten gang durch die City aber dank des brachialen drehmoments kein Problem

Haltbarkeit hab ich kein Problem fahre damit fast jeden tag nach Holland über die Autobahn macht keine mucken, aber nie vollgas durch und mahl ehrlich selbst wenn er mal aufgeben sollte der Polini ist saugünstig.

Ich kann ihn dir nur empfehlen.

Gruss

CannorX