halbmond passt nicht

Hallo,

ich habe ein neue Kurbellwelle ( Langhubwelle ) aber jetzt passt der Halbmond nicht mehr da der Schlitzt in der Welle zu schmal ist.
Gibt es ein anderern Halbmond oder soll ich den Alten
mal bearbeite?

wenn der halbmond keil top in ordnung ist spricht nicht dagegen diesen wieder zu verwenden

wenn er beschädigt iss dann immer wechseln
der keil hat nur die aufgabe das polrad in position zu halten bis die mutter des polrades angezogen ist
danach könnte er weg weil das polrad duch den konus bombem fest sitzt

stimmt zum Teil Klaus.

bei Originalteilen ist die Paßgenauigkeit fast immer OK, aber das ganze Nachbaugedöns…ob da Faco oder RMS oder Sito draufsteht…wie oft hab ich da schon nacharbeiten müssen, damits paßt [:’(]

am Lüra passt er.

ich sag dazu nur „italienische Genauigkeit“…[:’(]

Rita

Was passiert denn wenn er keinen neuen Keil rein macht und warum???
Hab auch keinen neuen rein.

@ pierre sip
stimmt bei der kupplung hat er eine kraftübertragende funktion
und sollte wenn geht wei jeden kupplungstausch ausbau gewechselt werden wenn er aber keine schäden aufweist spricht nicht gegen eine wieder verwendung

gruss klaus

vespa for ever und alles wird gut !!!

ps. schon den tages smilie gesetzt unter http://forum.sip-scootershop.com/de/thread.php?id=15753

Da gibts schon verschieden große, passt er in die Nut am LüRA?

Gruß Bene

So ich habe mir das ganze jetzt noch einmal genauer angeschaut
dieser Halbmond der in das Lüfterrad passt wird nie im Leben in die Kurbelwelle passen. Ich kann den Halbmond nicht anfeilen
weil er ja sonst seine Härte verliert und dann auslutscht.
Also kann doch nur etwas mit der Kurbelwelle nicht stimmen.
Kurbelwelle warm machen und den Halbmond einfrieren geht auch
nicht da der Unterschied zu groß ist.
Ich weiß nicht mehr weiter vielleicht wisst ihr ja was.

hi,
solange keine harten Kanten drin sind kann man ihn schon wieder hernehmen. Aber man sollte halt gerade hier nicht am falschen Fleck sparen!

wenn Keil bricht - meistens Welle auch im A…

So solls ja wirklich nicht sein. Denn dann wirds teuer.

greets

[:drink:]

geht er schwer rein passiert schon mal
lege den halbmond mal kalt mit kälte spräy dann schrumpft er und müsste leichter in die welle passen diese leicht erwärmen sollte dann besser flutschen

gruss klaus

vespa for ever und alles wird gut !!!

ps. schon den tages smilie gesetzt unter http://forum.sip-scootershop.com/de/thread.php?id=15753

Hi,
Du willst aber nicht den alten Keil da reinmachen-oder?

Normal ist neue Welle + neuer Keil

greets

[:drink:]

hi,
Du hasst aber nicht den Keil für die Kupplungsseite vor Dir oder?

Gib mal die Maße!

greets[:drink:]

stimmt zum Teil Klaus.

bei Originalteilen ist die Paßgenauigkeit fast immer OK, aber das ganze Nachbaugedöns…ob da Faco oder RMS oder Sito draufsteht…wie oft hab ich da schon nacharbeiten müssen, damits paßt [:’(]

kann ich mir nicht vorstellen, ich denke der keil ist aus automatenstahl, und die welle ist ein vergütungsstahl, schon allein, damit die drehschieberwange sich nicht abraspelt…

also rita die italiäner sind besser wie ihr ruf hast du mal nee kurbelwelle von ner lml vespa verbaut habe das ding nach dem 10 versuch es ins lager zu bekommen
einmal quer durch die halle geworfen in denschrott kübel
kannst die teil nur als modernart verwenden
aber echt
das sin die italiäner 100% genau

Schmirgel den Keil auf einem Stück Schmirgelpapier soweit,
dass er in die Welle passt. Der Keil fürs Lüra hat keine Aufgabe
für die Kraftübertragung und Abschehrung, die hat nur der
Kulukeil. Der stramme Sitz des Lüras wird durch den Konus erreicht,
der Keil dient nur zur Fixierung des Lüras um den
ZZP nicht zu verstellen, nichts weiter. Selbst ohne Keil würde
das Lüra bombenfest sitzen bei richtiger Montage, nur könnte
man es dadurch beim Montieren verdrehen und der Pick-up
würde den Funken falsch überspringen lassen.
Also keine Angst in Sachen Festigkeit haben und anpassen
den Keil bis er sitzt [;)] .
Abblitzen nicht vergessen.