Halbmond Kupplung bricht alle 10km

Hi an alle,.

vielleicht hat ja einer von Euch eine Idee,…Ich habe nach ca 1000km keinen defekt gehabt bis einmal der halbmond bei der Kupplung abgebrochen ist,…habe ihn und gleich eine neue Kupplung gewechselt,…nach 10km fahrt das selbe Bild nach abheben der Abdeckscheibe eine lockere Fixerungsschraube mit Sicherungsring und ein abgerissener Halbmond,…
hat wer eine Idee??
Danke

Mark

[quote user=„sdqmm“]cardoc bleibt car doc
erstmal geht es hier um die kupplung und nicht um das polrad und kurbelwelle

zweitens ist doch ganz egal wie herum die kräfte wirken,weil es nunmal ein kegel ist ,mit einem keil
und ob da druck von links kommt oder von rechts ist doch egal.
nur halten muß er.

[/quote]

und er hält wie eine Bombe,…habe das Primär mit einem Holzspan geblockt und dann ziemlich zugezogen seitdem einwandfrei.
Danke sdqmm

[quote user=„Toni_033“][quote user=„cardoc2001“]

und übrigens Toni , wenn der Kolben abrupt die Kurbelwelle stoppt wie bei einem Kolbenklemmer dann ist meißtens der Keil weg da die Kräfte falschrum wirken als im fahrbetrieb....

[/quote]

Ich glaub kaum, dass alle 10km, wie oben beschrieben, ein Kolbenklemmer auftritt...

mfg Toni

[/quote]

Hi Toni
wenn es nicht so gewesen wäre hätte ich ecuh nicht gefragt! War wahrscheinlich ein Konglumerat aus nicht genug fest gezogene Schraube und die neue 6 Federn und 4 Carbon Scheiben,....seit ich wieder die "alte" Kupplung eingebaut habe und fest angezogen habe läuft sie wieder einwandfrei,....
und es war nicht lustig nach einer kurzen Fahrt beim Anstarten ins Leere zu treten das kannst du mir glauben,....ausserdem habe ich zuwenig Motoröl gehabt (ca. 200ml)

Hoffe es passiert Dir nie
Ps ich wohne am Berg das macht keinen Spass sie bergauf zu schieben :-((

haste den falschen halbmond drinne ? :wink:
zieh mal richtig fest das teil, am besten ne holz zwischen die zahnräder klemmen.
und das sicherungblech ,sichere ich nochmal zusätzlich ,indem ich noch ne kannte hochbiege.

und die schraube mit dichtmasse raufdrehen
oder ne kleine macke ins gewinde tacken ,das die mutter schwerer raufgeht.
mehr fällt mir zur sicherung auch nicht ein
höchstens festschweißen ;-))

Was fährste denn für ein Setup ? Vielleicht ist die Motor leistung zu hoch aus gelegt , Primär angepasst an Zylinder und Kupplung ? Wie ist dein Fahrstil ? Alles so faktoren die zählen…

Wenn die Motorleistung zu hoch ist, dreht vorher die Kupplung durch, bevor der Halbmond nachgibt...

Der Halbmond hält ja bei 25PS Motorleistung auch immer noch.

mfg Toni

Ist denn der Konus mit der Kerbelwelle und Polrad identisch es gibt ja zwei veschiedene...

und übrigens Toni , wenn der Kolben abrupt die Kurbelwelle stoppt wie bei einem Kolbenklemmer dann ist meißtens der Keil weg da die Kräfte falschrum wirken als im fahrbetrieb....

Alles klar.

Das kenn ich. Ich wohn auch auf dem Berg, naja, Anhöhe und ich hab mir ne Vespa gekauft fahr ne kleine Runde...

Plötzlich blockiert das Hinterrad!! Was war denn das?? Ein Kolbenfresser!!!

Hat der Typ doch nicht Normalbenzin getankt... Mehr brauch ich glaub ich eh nicht sagen. Dann begann das Spiel mit der Kupplung, wie du auch beschrieben hast...

Naja, ist alles schon mal passiert

lg Toni

cardoc bleibt car doc
erstmal geht es hier um die kupplung und nicht um das polrad und kurbelwelle

zweitens ist doch ganz egal wie herum die kräfte wirken,weil es nunmal ein kegel ist ,mit einem keil
und ob da druck von links kommt oder von rechts ist doch egal.
nur halten muß er.

[quote user=„cardoc2001“]

und übrigens Toni , wenn der Kolben abrupt die Kurbelwelle stoppt wie bei einem Kolbenklemmer dann ist meißtens der Keil weg da die Kräfte falschrum wirken als im fahrbetrieb....

[/quote]

Ich glaub kaum, dass alle 10km, wie oben beschrieben, ein Kolbenklemmer auftritt...

mfg Toni

Hi
ich weiss schon das es 2 unterschiedliche Halbmonde gibt,…mittlerweile hat sich die Situation gebessert ich habe die Schraube bei der Kupplung zu leicht angezogen,…sdqm oder wie auch immer - schon gesagt hat,…Keil zwischen Primär und ordentlich angezogen,…hoffe das es weiter so gut geht,…bin schon über 100km gefahren,…Danke an alle die mir geholfen haben!!!