HAHA KURBELWELLE IM ARSCH!!

Neues Mysterium!!

Ich bin mit meiner neuen Rennkurbelwelle ca 200 km gefahren auf Zirri Silent (später Polini Schnecke) und Polini 112 Doppelsauger(in ner PK 50 S)! dann begann es! Der Halbmond an der Kurbelwelle brach und zerbröselte. Die Kerbe an der kubelwelle für den Halbmond am Lüfterrad brach aus und jetzt ist sie im Arsch! Denke ich. Flüssigmetall hab ich schon Probiert aber das reist gleich nach dem starten wieder. Hatte schon mal jemand das Problem? Was habt ihr gemacht? Ich denke ich sollte mir ne neue Kurbelwelle zulegen oder??? Ciao

Vor der Montage des Lüfterrads müssen beide Konüsse mit Aceton ( im Baumarkt) entfettet werden, dann muss das eigentlich halten. Reperatur wie oben.

Sers,
schleif die Kurbelwelle mall sauber auf das Lüfterrad ein (mit ventileinschleifpaste gehts recht gut) und kleb dann nochmal den Halbmond mit Knetmetall ein - wenn du den Halbmond in das nicht ausgehärtete Knetmetall drückst, fette ihn gut ein, dann kannst den sogar noch wechseln!

Gruß Tom

Ja aber Reißt das knetmetal nicht wenn ich auf höhere drehzahlen komme? Wie soll ich die Kurbelwelle auf das Lüfterrad einschleifen?

Der Keil ist ja nur datzu da, dass du bei der Montage die Zündeistellung nich versaust, der soll ja nich das Polrad halten. Wenn du die Konüsse ordenlich ein und baller die Mutter gut an( Uscheibe und Federrichn nich vergessen) dan hält das schon!