Großes Problem

Hallo Rollerfreunde,

ich habe mal wieder ein riesen Problem mit meiner kleinen...
Nachdem ich nach dem x-ten Kolbenklemmer meine kleine gerade wieder startklar gemacht hatte, hat es mir gestern nach hundert metern den halbmond durch die kurbelwelle geschoben (Nut ist ausgayschlagen).
ich hatte vorher zwar schon das Gefühl, dass sich das LüRa (Hp4)recht schwergängig drehte, doch hatte ich mit sowas echt nicht gerechnet... Das LüRa eierte bei genauerer Betrachtung ganz leicht und darin befand sich leichter Metallabrieb (vermtl. von der Zündung). Ist das normal???

Da ich leider bisher von Langlebigkeit meiner kleinen bislang verschont geblieben bin, brauche ich jetzt mal bitte ausdrücklich HILFE!!!! 

Setup: - 177cm Pinasco
- 24mm si
- rennwelle (jetzt kaputt - vorgesehner ersatz rennlippenwelle)
- sito plus
- hp4
- Getriebe Orig. 125
- Kupplung verstärkt

Eine mögliche Bedüsung habe ich schonmal aus der "Largeframe-Setup-Liste" genommen. Denke das sollte passen. Muss ich den Zylinder jetzt noch irgendwie überarbeiten, das Getriebe ändern (drehzahl bis 8.000 rpm) und wie kann ich solch einen Schaden (Zerstörung der Kurbelwelle)beim nächsten Mal umgehen?

Ich brauche wirklich Hilfe, da meine Karre schon insgesamt drei Pinasco-Klemmer  hatte und ich die echt mal wieder fahren will!!

Kommt vielleicht auch jemand aus dem Beriehc Hannover und kann mir mal ein paar Tipps geben?? Ich weiß nicht weiter! 


Danke schonmal im Voraus

Einen Pinasco zum Klemmen zu bringen ist nicht ohne. Da wird wohl etwas an der Bedüsung nicht stimmen.

Der Auspuff ist leider auch nicht das wahre. Bei diesem hilft als erstes ne Dose Auspufflack oder aber die neuen unaufälligen Puffs von Sip oder PEP Parts.

 

Vom HP4 halte ich auch nicht viel, da es die Welle bzw Kupplung sehr stark beansprucht. Nen orig. Elestart oder gelich ein abgedrehtes sind hier auch ne nette alternative.

 

Wie schon beschrieben würde ich mir mal die Kerze (Zündbild/Wärmewert) anschauen und dann mal gucken ob die Bedüsung stimmt.

 

Wenn man ne 125 nicht vernünftig tunen könnte, warum gibt es dann reichlich T.zubehör ;-)

Hier fällt mir nur der neue Quattrini ein...

Salut

Folgendes ist nichts gegen die Idee eine Vespa zu tunen und natürlich auch nichts gegen Dich. Allerdings frage ich mich, ob man nicht entweder auf dem Boden bleiben will und ein D.R. 177ccm Zylinder einbauen und gut ist. Fährt sich sehr nett!

Oder sich eine 200ccm zuzulegen?

Viel Erfolg.

Marc

Hi,

 

wenn ich das so lese, dann muss hier mal die Zündung ordentlich abgeblitzt werden.

 

Und auch das HP muss gut geschraubt werden Ca. 50 Nm.

 

Mach jetzt ne neue Welle rein und blitz die Zündung ab. 18 Grad v.OT sind angesagt.

Und nach 5KM auch mal die Kerze checken wg. Bedüsung.....

 

 

Grüße

 

 

 

 

 

 

Ich kann dir nur raten, lass es profesionell machen. Ich hab auch lange Zeit selbst an meiner Dose rumgeschraubt, und hab auch immer ordentlich Performance gehabt, aber Langlebigkeit stand auf einem ganz anderem Blatt.

Dann hatte ich mal ausreichend Kohle und hab das Tuning machen lassen. Seit dem hab ich seit mittlerweile 10 Jahren (ca 15000km) absoltue Ruhe und keine Angst mehr vorm Liegenbleiben etc. ...Selber Kolben und sogar nichtmal die Kerze tauschen müsse. Läuft wie am ersten Tag.

Imho zählt beim Tuning nur Erfahrung, und 2Takter sind ne Wissenschaft. Das bezieht sich jetzt nicht nur auf Roller, auch 125 Aprillia sowie Caciva Mito hatte ich schon zur "Reparatur". Aber Tuning mach ich nicht mehr.