Gilera Runner 180 welche Kurbelwelle 52 oder 55

Hallo zusammen,

 

 

habe folgendes Problem, mein  99er Runner hat leider einen Kurbelwellen schaden. Jetzt ist die überlegung

groß gleich eine Langhubwelle zb.von BGM zu verbauen. Möchte das aber ohne spacer versuchen da ich die Möglichkeit hätte den Kopf zu fräßen. Nun meine Fragen dazu:

 

-Hat jemand leistungstechnisch Erfahrung mit einer LHW

-Lohnt sich der Aufwand für die 55 Welle oder doch lieber bei der 52 bleiben

-Würde es reichen den Kopf um 2,5mm zu fräßen und dann eine 0,5 Dichtung  oder mehr Fußdichtung drunter zu machen.

-Welche Quetschkannte sollte ich mindestens haben?

 

Habe folgendes setup verbaut:

-Malossi 172ccm bearbeitet 

-25 Vergaser

-SIP Krümmer

-Sito Auspuff (ist nicht so auffällig)

-Malossi Membranblock (der große)

-Malossi Multivar

-Malossi Riemen

-Malossi Kupplung 

-Malossi Wandler

-Malossi CDI

-Motorblock gefräst poliert und auf Zylinder angepasst.

Wäre super wenn mir jemand paar Tipps geben könnte.

 

Lg

 

Hallo Onkelspoon,

im Regelfall benötigst Du bei einer 55er Langhubwelle einen Spacer. Dies kommt jedoch auf das Pleuel an.

Bei einer 55er Welle mit 105er Pleuel klappt das ohne Spacer, jedoch musst Du die veränderten Steuerzeiten berücksichtigen und den Zylinder darauf anpassen. Beim Kopfausdrehen musst Du auf die Materialstärken achten, sonst kann er Dir reißen.

Die Quetschkante sollte 0.9-1mm betragen.

 

Viele Grüße

Mario SIP