Gilera Runner 125/180 FX/FXR springt nicht an ........

Hallo ,

seit einiger Zeit macht mein geliebter Runner 125/180 FX/FXR probleme mit dem Anlassen wenn er ein paar Tage gestanden hat .

Zündung an : orgel , orgel , orgel , usw...... nix ist mit Anspringen des Motors.....

Zündung aus , fahrzeug abgestellt , 1 Stunde später Zündung an , Starter gedrückt und das Dingen springt an ..... und läuft wie gewohnt Super Sau geil und gut ...... lach .....

SIP Batterie 12 V / 9 Ah Top i.O.

vergaser dellorto 20,5 erst 1,5 Jahre alt

Startautomatic Vergaser nagel neu

kerze neu

Luftfilter redsponge neu gereinigt

Membrane VL13 und Ansaugstutzen Dicht ....

Keinerlei Anzeichen von Undichtigkeiten auf den Boden ( Papierprobe )

Wenn er angesprungen ist ist das erneute Starten kein Problem

hat jemand einen Tip zur Fehlersuche ......

runneropa ( BERND )

 

Hallo Mario , Danke für deine schnelle Antwort ....

Sooo . nach 24 h Still-Standzeit Schlüssel rein und zack lief er wie gewohnt ..... warm gefahren Motor abgestellt nach kurzer Standzeit ohne Problem angesprungen ...

Werde ihn mal jetzt 3 Tage nicht nutzen und dann nach länger Standzeit am Montag starten , mal sehen was er dann sagt .......

Angefangen hat das mal vor ca. 4 Wochen als er bei normaler Fahrt einfach ausging , nach kurzer Rep. und allen möglichen Suchen an dem Gerät ( am Straßenrand - Kotz ) habe ich gestartet und er lief wieder ......

Da ich schon immer das Gefühl hatte das der Tankdeckel immer sehr schwer zu öffnen ( evtl. Vakuum ) war hatte ich kurzer Hand eine Entlüftung in der Deckel gebohrt ( 1,5 - 2 mm ) , weiterhin ein neues Zündkabel mit angegossenen Silikon Stecker von NGK und eine neue NGK B9ES verbaut .....

Er lief wieder einwand frei ...... bis eben wie ganz oben beschrieben .....

Ich kann also nicht damit Leben wenn ich nicht die Ursache gefunden habe ...... traue mir keine Großen Fahrten zu machen .....

Ich glaube das es immer noch der 1.Benzinhahn und 1.Benzinpumpe ist ...  ( also ca.14 jahre alt ) vieleicht sollte ich mal hier angreifen ......

Prüfe bitte mal ob die hier von mir jetzt angegeben Nummer für den Gilera Runner FX/FXR 125/180 / Bj98/99 richtig sind .....

Benzinpumpe Mikuni , Art. Nr. 98840000 , 48,00 €

Benzinhahn RMS , Art. Nr. 14455100 , 9,90 €

Danke schon mal im voraus ....

runneropa ( BERND )

 

 

Soooo , habe jetzt mal nach 3 Tagen Standzeit des Runners einen Start durchgeführt ....

Ist einwandfrei angesprungen , Leerlauf nach Start OK , geht perfekt sofort ans Gas , Leistung OK , wenn der Motor seine Tempi erreicht hat grenzenlose Freude .....

Nach abstellen des warmen Motors geht ein Neustart problemlos ....

Warum er nun rum gezickt hat kann ich mir nicht erklären ...... werde aber trotzdem im Winter einen neuen Benzinhahn verbauen , vermute das es noch der 1. ist .....

runneropa ( BERND )

 

Hallo mario ,

bin heute etwas in die Tiefe gegangen .....wieder das ganze verkleidungs Gedöns abschrauben ( ätzend )

Kerze raus : Top i.O. so wie es sein muß , Rehbraun und Trocken ....

Schwimmerkammer : Ablaßschraube aufgedreht und Sprit ein wenig abgelassen ..........

Batterie : 12,95 V

Alle Sicherungen i.O. ......

Testfahrt : Motor sofort angesprungen und los gefahren , ein paar Runden ums haus , auf dem Hof rauf und aus war der Motor ......

Festgestellt das der kleine Benzintank ( der durchsichtige ) völlig leer gefahren war ( war vorher bis rand gefüllt ) und die Spritleitung von der darunter sitzenden Membrane zum Vergaser völlig leer war ..... also keine Spritversorgung zum Vergaser .....

Weiterhin festgestellt das die Mikuni Spritpumpe ( Bez. auf der Pumpe CORR ) feucht ist ......

Weiterhin festgestellt das es keinen Sprittransport von der Mikuni Spritpumpe zum kleinen Benzintank gab , da sich oben ein ca. 10 cm leeres Schlauchstück ( vor dem kleinen Tank ) war und auch blieb .....

Weiterhin festgestellt das eine kleine Luftblase im Benzinschlauch am Haupttank , gleich kurz hinter dem 90 Grad Schlauchanschluss der aus dem Tank kommt , sich ebenfalls nicht bewegt hat  ....

Tja , jetzt stehe ich auf dem ( Benzin ) Schlauch und weiß nicht welches Bauteil nun eine Macke hat .....

Ich hoffe auf deine Erfahrungswerte .....

Membranen :

1 kleine Membrane ( D = ca. 40 mm ) ist unter dem Kleinen Tank ...

Am Haupttank , tiefste Stelle , ist nur ein 90 Grad Schlauchstück mit einer Schellenbefestigung , ich vermute das dort , INNEN , sich ein Filter mit einer senkrechten Gase , befindet .....

runneropa ( BERND )

Hi Bernd,

hier hast Du schon fast alle Fehlerquellen ausgeschlossen [8-|]

Springt er auch wieder gut an, wenn Du ihn länger gefahren hast und wieder anmachen möchtest?

Wenn nein, kann es am Pickup liegen.

Hast Du wenn er nicht anspringt im kalten Zustand einen guten Zündfunken? (Evtl. Probleme mit der CDI)

 

Grüße

Mario SIP

Ich noch mal zur Ergänzung meines o.g. Textes ......

habe das Gefühl das es immer ein wenig nach Sprit am Fahrzeug riecht ..... ist aber alles Trocken unter dem Fahrzeug ....

Vieleicht habe ich eine zu große Hauptdüse drin ? Eine 98ziger , sodaß wenn ich ans Gas gehe er dann einfach absäuft .... ist ja noch alles Kalt wie sau ..... ( lach ) .... denn im warmen Zustand gehts ja .....

Werde Morgen mir mal die Kerze anschauen ( B9ES ) ..... vieleicht eine kleinere Hauptdüse wählen und alle Anschlüsse ( Schellen ) der Spritversorgung überprüfen ...

Tipps bitte ....

runneropa ( BERND )

 

Hallo ,

heute eine neue Benzinpumpe eingebaut , Art. Nr. 98840000 Mikuni ..... ebenso einen neuen Benzinhahn Art. Nr. 14455300  ..... dazu natürlich gleich alle benötigten Schläuche neu mit den passenden Schellen .....

und was soll ich sagen ....... ES funzt wieder ......

Was sehr auffällig bei der alten Benzinpumpe war , das im / der  Schlauchstil der Benzinpumpe , der mittig sitzt und dieser Schlauch zum Motorblock führt VOLL war mit schwarzer Pecke oder altes Öl ..... frage mich woher soll das her gekommen sein ....... vieleicht lag hier die Ursache ......

Nun ja , letzt endlich ist es auch Wurst , hat er sich nach 15 jahren verdient einpaar neu Teile ...... lach .....

runneropa ( BERND )

 

 

Servus Bernd,

damit musst Du Dich wohl abfinden, wenn Du einen getunten 2t Runner fährst.

Das ist ganz normal (Auch bei meiner Kiste [:P]).

Im kalten Zustand läuft der Motor noch fett sobald er Betriebstemperatur erreicht magert er langsam ab. Ggf. kannst Du noch ein kleines Bisschen mit der Haupt oder Nebendüse runter gehen aber nicht zuweit sonst fährste Dir bei Vollast nen Klemmer ;-)

 

Grüße

Mario SIP

Servus Bernd,

echt eigenartige Sache... [:S]

Folgende Benzinpumpen musst Du mit Deiner abgleichen:

http://www.sip-scootershop.com/de/products/benzinpumpe+mikuni+14+literh+_98840000

oder

http://www.sip-scootershop.com/de/products/benzinpumpe+dellorto+_98810000

Du hast zwei Benzinhähne verbaut:

http://www.sip-scootershop.com/main/base/Results.aspx?t=14455100&d=%28sco,ape,lam,old,px,sma,max,atv,mot%29&a=1&sort=0

http://www.sip-scootershop.com/de/products/benzinhahn+rms+_14455300 (sollte dieser sein, der hängt am Reservebehälter soweit ich mich erinnern kann)

 

Viele Grüße

Mario SIP

Hallo ,

so nach einigen Tagen den Renner wieder raus geholt , gestartet , einwandfrei angesprungen , im Leerlauf laufen lassen in der weil habe ich mir den Helm aufgesetzt , aufgesessen und wollte los , Gas auf gedreht und der Motor einfach in der Drehzahl zusammen gebrochen ..... Aus Ende , neu gestartet NIX war , den Renner wieder rein gestellt , nach ca. 10 - 15 Minuten gestartet und schwupp lief er wieder , ich rauf und eine Runde vor dem Haus ( ohne helm ) gedreht und gut war es ....... ca. 30 Minuten Fahrt gemacht läuf OK .... und springt auch wieder sofort an ......

Ich lege mir die Karten ..... ( brech ) .....

Hatt noch jemand dazu einige Erfahrungswerte ?

runneropa ( BERND )