Gaszug - zu dumm zum Einbauen???

Hi!

Ihr könnt jetzt bitte gerne mal herzhaft über mich lachen, aber ich habe tatsächlich in den letzten Tagen Stunden damit verbracht, einen Gaszug zu wechseln!!! Leider ist es nach diversen Schrammen bei dem Versuch und mehreren Wutausbrüchen geblieben…

Im Ernst: Habe früher eine PK gefahren, bei der desöfteren Züge gerissen sind. Das war nie ein Problem, aber dieses Mal verzweifle ich an meiner heißgeliebten Special!
Jetzt kommen wieder die, die gleich maulen: „Scheiß Smallframe, kommste nirgendwo dran…“
Is aber nun mal so. Also: wer hat den Geheimtip, wie ich diesen Mist-Zug unten gespannt kriege, ohne mir die Tülle oben im Griff einzuklemmen oder mir die Hand zu brechen???

Danke!

andrea

hast du ihn schon durch den bautenzug durch oder hast dort schon die probleme?

rock the house [:dance2:]

Hmmmm, okay, oben hält das Ding jetzt ohne Probleme. (Denn wer richtig hinguckt, sieht auch die Führung, durch die der Zug, nicht aber die Hülle durch muß…)

Das zweite Problem bleibt aber besteh: wie kriege ich den Schraubnippel unten an dem Hebel, wo er eingehängt werden muß, auf Zug??? Kann es sein, daß auch da die Hülle wieder vorher irgendwo festgeklemmt werden muß (analog oben am Griff)?? Ansonsten scheint mir nämlich die ganze Sache zu lang zu sein. Also Hülle alleine schon länger als der Weg Griff bis Vergaser.
Ich hoffe, das versteht jetzt überhaupt noch einer…

@thoerty: häh! Kannst du das noch mal erklären? Und was ist bitteschön die „Vergaserzugdurchgehschraube“???

Es ist soooo schönes Wetter, ich will wieder fahren!!! [:nuke:]

andrea

Apropo „blöder Gaszug“ (will jetzt kein eigenes Topic eröffnen).

Wenn ich bei der V50 (Rundlenker) Gas gebe, dann aber wieder zurück gehe, kommt kein Anschlag sprich beim zurückdrehen mach der Vergaser wieder auf.

Jetzt währe es ne Super sache, wenn mir mal wer ein Bild vom Gasrohr machen könnte. Aber von einer Rundlenker.

Danke

Hole den thread nur mal wieder ein bißchen nach oben. Kann das schöne Wetter immer noch nicht fahrend genießen.
Hilfe…

Aber gerne doch: wenn Du rechts neben dem Roller stehst, den Tank ausgebaut hast und in die Öffnung hineinschaust hängt der Vergaser auf dem Ansaugstutzen und die Zughülle kommt von Richtung Lenker, läuft unter dem Vergaser durch und steckt dann vor dem Hebelchen das den Schieber öffnet in einer Einstellschraube (Vergaserzugdurchgehschraube eben).
An eben dieser Schraube stößt die Zughülle an und mittels dieser Schraube spannt man den Zug (allerdings nur lasch sadaß Du leicht den Gasdrehgriff drehen kannst ohne das sich die Motordrehzahl erhöht).
Ist der Vergaser vom Ansaugstutzen gezogen kommt man an alles einfacher heran.
Erst denn Nippel auf den Zug schrauben und dann einhängen ist auch einfacher (wenns beim ersten Mal nicht funktioniert halt nochmal losschrauben und erneut versuchen!)

Hoffe jetzt klappts wenn nicht erneut fragen!
Grüße Thörty

Also wenn der Zug reist fahren wir in Urlaub (haha Wortspiel!!!)
neh, reist der Zug kann es sein das die Abschlußkappe oben am Lenker runterfällt (also Hülle oben ende dann kommt noch so ein kleiner Überstülper der die Hülle mit dem kleinen Lenkerloch verbindet). Mit einer Schnabelzange am Scheinwerferloch reingehen und die Hülle vorsichtig in der Abschlußkappe halten, dann den gefetteten Zug einfädelnund in großer Schlaufe am Gasrohr befestigen nun am Vergaser die Hülle packen und vorsichtig den Zug spannen (die Hülle Richtung Lenker drücken, also in den Roller rein damit der Kram oben nicht wieder rausrutscht) nun Vergaserzugdurchgehschraube ganz reindrehen und Zug durchfädeln und Schraubnippel larifarisoft anziehen dann mittels der Vergaserzugdurchgehschraube spannen DOCH VORSICH nicht voll spannen sondern nur soweit das du leicht gasgeben kannst ohne das sich etwas mit der Motordrehzahl tut also das der Zug quasi lasch, ohne spannung, voll relaxt in der Hülle liegt. Denn das Standgas regelt man nicht an dieser Vergaserzugdurchge…,.,… Puh
Hoffe jetzt klappts!
Grüße Thörty

Original von redheadhammer: Ach du schei**e, genau so hatte ich das befürchtet...... Leider liegt mir die komplette Hülle lose irgendwie um/unter den Vergaser und man kann nicht erkennen, wo sie mal langlaufen sollte. Toll! Ich werde mich dann trotzdem mal auf die Suche nach dieser verflixten Schraube machen....... Ich kann wohl davon ausgehen, daß ich sie fest verbunden mit dem Vergaser finde, oder?

Ach was. Halb so schlimm. Und blöde Fragen gibts net, nur blöde Antworten.

Guck mal von oben auf Deinen Vergaser. Mittig sitzt da so ein Hebel den man nach rechts drücken kann. Da gehört der Zug einhehängt. Rechts von dem Hebel, also in Druckrichtung, sitzt eine Schraube. Sieht aus wie ne Rändelschraube, also mit so nem geriffelten Kopf. Da ziehst den Zufg durch und da muss auch die Hülle anstossen. Wie Du die Hülle dahin verlegst ist, glaube ich relativ wurscht. Dann also Zug einhängen und einfach mit den Finger die Schraube anziehen bis ein bisschen Spannung drauf ist.

Dann sollte es funktionieren.

Alternativ kannst ja auch mal schreiben wo Du her bist, vielleicht hat einer aus der Nähe Zeit Dir schnell dabei zu helfen…

Chili

Ach du schei**e, genau so hatte ich das befürchtet…
Leider liegt mir die komplette Hülle lose irgendwie um/unter den Vergaser und man kann nicht erkennen, wo sie mal langlaufen sollte. Toll! Ich werde mich dann trotzdem mal auf die Suche nach dieser verflixten Schraube machen…
Ich kann wohl davon ausgehen, daß ich sie fest verbunden mit dem Vergaser finde, oder?

PS: Sorry, falls die Fragen allzu blöd sind, aber langsam zweifle ich an meinem Verstandwegen dieses blöden Zuges, so daß ich anfange, alles, was für mich eigentlich selbstverständlich war, in Frage zu stellen…

Hi!

Tja, wenn man weiß, wie´s geht, hat man den Zug in 5 Minuten drin! malkräftigvordiestirnschlage

danke auf jeden Fall für die HIlfe!!!;D