Gasgriff dreht sich nicht automatisch zurück

Guten Morgen!

Bei meiner neu erstandenen 125 ET3 primavera BJ 76 funktioniert alles bis auf den Gasgriff, welcher sich nicht von alleine zurückdreht. Das muss er aber, weil ich ansonsten beim TÜV Süd sehr wahrscheinlich keine Einzelgenehmigung bekommen werde.

Habe schon alles dreimal geschmiert, beim Vergaser funktioniert auch alles......

Kann es sein, dass die beiden "Beilagscheiben" - eine direkt an der Verbindung Gasgriff und Lenker und eine am Seilzug am Ende des Lenkers (habe den Scheinwerfer abmontiert, dass man die ganze Lenkstange sieht) dafür verantwortlich sind, weil beide eben so aussehen, als wären sie nicht "plan", sondern weisen leichte ("gewollte"?) Verformungen auf, um den Griff den Widerstand zu geben, damit er sich nicht von alleine zurückdreht?

Vielen Dank für Eure Hilfe! Vielleicht hatte jemand dasselbe Problem?

LG

Alex

 

 

 

 

 

 

Hatte selbiges Problem bei meiner 50er, Gasgriff mit Rohr ausgebaut und zerlegt. Alles neu geschmiert und ging auch butterweich. Dann noch neuen Bowdenzug eingebaut.... Feder am Vergaser hatte gut Spannung! Nach all dem Aufwand ging der Gasgriff noch immer nicht allein zurück..... vielleicht von Vespa auch nicht gewollt?

Hab letztendlich eine Rückholfeder hinter dem Scheinwerfer eingebaut und so funktioniert es tadellos!

Ja ausbauen und mit Schmiergel abziehen dann mit Grafikspray Ölen und Teflon Spray. Die Scheiben gehören so , also das sie nicht plan sind damit das Rohr auf Spannung sitzt sonst hat es Spiel und erzeugt sehr unangenehme Vibrationen. Das der Gasgriff nicht extrem zurück flippt bei so einem Roller ist normal erst die PX lusso ab ca. Bj.95 hatte eine extra Rückholfeder am Gasgriff. War aber sehr ätzend zu fahren.

Hallo!

Vielen Dank für eure Tipps! Habe heute oberhalb des gasgriffs die Federscheibe abmontiert (Griff mit Pressluft entfernt und Federscheibe, die aussieht wie eine unförmige Beilagscheibe, mit ein bisschen Gewalt abgekriegt) und tata, Gasgriff dreht zurück! Noch Seitenspiegel montieren und ab zum TÜV. Danke nochmal!

LG

Alex 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Du musst das gasrohr demontieren, reinigen und innen in der führung schmieren.

Beim griff alleine schmieren ist nicht genug!

Na also geht doch ...... lach ......

Danke für deine Rückmeldung ......

 

runneropa ( BERND )

 

Ausbauen reinigen und alle beweglichen teile ordentlich fetten dann gehts sicher wieder

Hallo ,

manchmal ist das Griffgummi ganz einfach nur 1 --> 2 mm zu weit drauf geschoben ....wäre jetzt mal meine Erfahrung die ich gemacht habe wo ich noch jung war .... lach ....

kannst ja mal versuchen ..... Luftpistole unter das Griffgummi stecken , volle Pulle Luft unter geben und dann das Gummi 1 - 2 mm zurück ziehen .....

 

runneropa ( BERND )

 

Auf keinen Fall Fett am und um den Gasgriff , das stammt noch aus OMAs Zeiten ......

ordentlich reinigen und dann nur mit Teflon oder Silikon Spray ....... öfter mal aufgeschraubt und neu besprüht ....

runneropa ( BERND )

 

Zum Thema Schmierung besagen 30 Jahre Schraubererfahrung und Vespafahren:

Vermeiden:
Wildes rumsprühen mit Sprays. Die landen zu 95 % dort, wo sie nicht sollen, sauen alles ein und ziehen nur Dreck an. Auch hat irgendein Sprayzeug NIX auf Gewinden verloren.
Ich kotze regelmäßig, wenn ich einen Roller reparieren soll, wo so ein " Spezialist" alles eingesutscht hat. Dem berechnen wir gnadenlos die Säuberungsaktion!

"Gezielt Fett nur dort
, wo es gebraucht wird":
- nur an den Schmierstellen, das ist der professionelle Weg.

"Fett erneuern"
heißt auch IMMER Teile vorher säubern:
- denn neues Fett über altes Fett drübermachen ist kontraproduktiv, da Fett altert und Staub/ Schmutz anzieht (hier entsteht eine feste Schleifpaste, die nicht mehr schmiert)

Do's:
-> gutes Universalfett (LiquiMoly oder Castrol LM aus dem Baumarkt/Autozubehörladen) reichen für alle Schmieraufgaben
-> gerne aus dem Fahrradbereich weißes Schmierfett mit Teflon  (Dieses enthält Teflonpulver als Füllstoff, weshalb es weiß ist), gibts beim Fahrraddiscounter z.B. unter der Marke "Atlantic"). Ist etwas dicker und wird bei Erwärmung weniger flüssig wie ungefülltes Fett.
Ideal für die Schmierung von Gas- und Schaltgriff sowie von Zügen ohne Teflon-Inliner.
Als Schmieröl eignet sich ebenfalls aus dem Fahrradbedarf synthetisches Fahrradöl.

Don't's:
1) Silikonspray hat nirgends am Fahrzeug etwas verloren -> führt zu Silikonvergiftung.
2) Graphitspray oder -fett ist nur eine riesige Sauerei weil alles schwarz wird.
3) Caramba, WD40 etc. sind nur billige einfache Weißöle mit Phophorsäurezusatz...sie fetten nicht und nicht dauerhaft, sondern verlieren sich schnell. Schützen auch nicht dauerhaft vor Rost. Auch greifen sie Kunststoff (PVC-Hüllen von Bowdenzügen) an. Alles andere ist Irrglauben (da redet man besser mit einem Priester drüber)
4) Motorradkettenspray wird viel zu zäh und klebt zu sehr.



 

Hat deine ET3 Blinker ?

Bei einigen Modelle gab es eine extra "Scheibe" (mit der Hebelschraube befestigt), die dafür sorgt das der Gasgriff nicht zurück geht, damit derRoller beim Handraushalten beim Abbiegen nicht vom Gas geht ;)