Gas reagiert verzögert

Hi!

Seit einiger Zeit reagiert mein Gas verzögert: also nicht immer, aber z. B. wenn ich an der Ampel steh und bei gezogener Kupplung Gas gebe, kommt erst mal nix, dann kommt sie schliesslich. Das ist sehr unpraktisch beim Anfahren. Ich gebe zu, dass ich nicht sicher sagen kann, ob es am Vergaser liegt. Hab ihn neulich notdürftig gereinigt - da kann man mal noch gründlicher ran gehen. Wollt aber einfach mal fragen, ob das die Ursache sein kann/muss oder was es sonst noch sein könnte.

Werde dann auch mal die gesamte Spritzufuhr kontrollieren.

Gruß
Daniel

Hi!

Hab was neues ausprobiert. Nachdem das Vespchen gar nicht mehr gefahren ist (zuerst nur noch mit Joke und dann gar nicht mehr), dacht ich, die HD müsste zu sein. Also hab ich erst mal lang gar nix gemacht wegen keine Lust. Dann schau ich heute da rein - dann ist doch tatsächlich der Lufi abgefallen … Naja …
Aber auch das wieder drauf montieren (und einigermaßen reinigen des ganzen Vergasers) hat die Vespa nicht wirklich in einen faszinierenden Zustand gebracht. Also dachte ich, ich versuch mal nen anderen Gaser. Einen 16:10er. Hab dann mit ner 50er Düse angefangen. Ist zwar gefahren, aber die Düse war zu groß. Jetzt hab ich ne 46er drauf und sie fährt besser als vorher und springt auch wieder an. Dabei sollte das ganze ja evtl. auch noch den Spritverbrauch drosseln …
Lohnt es sich, den schlechten Vergaser mal Ultraschallen zu lassen? Oder ist da evtl. auch irgendwas verbogen? Was kost denn sowas?
HD war eigentlich sehr sauber und Joke-Düse und ND hab ich nur je eine, also können es die eigentlich nicht gewesen sein. Schwimmer war ebenfalls ganz neu … Und offensichtlich dreckig hat der Vergaser auch nicht gewirkt. Lufi auch nicht.

Leider hat das ganze den Spritverbrauch nicht auf 0 runter gebracht … Und wenn man dann denkt, dass Reserve eigentlich nicht notwendig gewesen wäre kann es passieren, dass der Tank richtig leer wird … so leer, dass man dann - wegen nicht mal Geldbeutel in der Tasche 5km laufen darf … Da sag noch einer Vespa-Fahren sei kein Sport …

Gruß
Daniel

kann sein dass die Nebendüse zu ist! Wenn Du voll aufreist, zieht die Kiste hoch? Dann würde nämlich die Hauptdüse greifen…
Wenn Du selbst sagst, Du hast nicht gründlich gereinigt, würd ich es einfach nochmal machen, vielleicht hast Du was übersehen…
Gruß

Hi!

Weitere Tests haben ergeben, dass das ein guter Tip sein sollte. Wenn ich nämlich ein bisschen mehr Gas halte, passiert es nicht. Sprich, wenn die Schraube bisschen weiter raus ist, sollte es nicht mehr passieren. Sie kommt also in dem besagten Fall in so nen „fastaus“ Status und muss da erst mal wieder raus kommen. Ist das normal? Also - sie geht aber da auch nach einiger Zeit nicht von selbst aus sondern bleibt am tuckern…

Merkt man wo ich herkomm? Schwaben sind halt sparsam, da darf die im Leerlauf an der Ampel nur minimal Sprit verbrauchen :slight_smile: so, dass sie eben grad noch nicht ausgeht …

Gruß
Daniel

PS.: insgesamt ansonsten gerade sehr erfreulich schnell - laut Tacho und Autos neben mir bestätigen das ein bisschen - deutlich über 50 - Tacho würde ich mal so auf 58 schätzen im Extremfall, bergauf oft um die 40 :slight_smile: und das bei Originalsetting V50 mit 16/16er, HD=55

Guck dir mal den Filzring im Ansaugstutzen an vielleicht ist der verschlissen denn die werden schon mal gern undicht dann zieht der Vergaser Falschluft und du kannst einstellen wen oder was du willst die Vespe läuft dann nicht . Oder aber die Simmeringe an der Limaseite oder Kupplungsseite sind hin dann zieht die kleine ebenfalls Falschluft.

übrigens den Filzring leicht mit Fett einstreichen bei der montage so dichtet er besser und der Vergaser lässt sich besser ab und anmontierern.....

Hi!

Eigentlich habe ich nur den Vergaser ausgetauscht und danach lief es viel besser. Ansaugstutzen (wo die - bei mir 2 Filtringe drin sind - war mir mal nicht sicher, ob schon einer drin ist. 2 sind ja besser als keiner ;-)) und Motor (wo die Simmerringe drin sind) habe ich beim alten gelassen … Sollte die Ursache eigentlich auch im Vergaser liegen und nicht in Falschluft.

Gruß
Daniel

Also ich würde dir vieleicht noch raten mal die Lerlaufluftregulierschraube am Vergaser einzustellen. Also ganz rein und dann etwa 1 1/2 Umdrehungen herausdrehen. Wenns dann immernoch nich geht so weit rein bis se gut gas annimmt.

Gruß David

Hi!

Also die Nebendüse hatte ich ziemlich sauber. Ich hab halt nicht alles auseinander genommen, aber die Nebendüse ist ja einfach auszubauen. Das kann ich ja sogar ohne Gaser ausbauen machen. Werde es aber nochmal versuchen.
Ja - wenn ich voll aufdreh kommt sie schon …

Normalerweise nehm ich alles ab, nehm den Filter und alles raus und reinige dann … Diesesmal hatte ich den Tank mit raus und hab nur so ein bisschen rumgeputzt … sogar ohne Waschbenzin.

Werd nochmal putzen …

Gruß
Daniel