Gangschaltung + Vergaßer

Hey Leute, hab 2 Probleme.

 

Das erste ist die Gangschaltung, ich kann nur bis in den 2ten Gang schalten und dann geht nixmehr ( nurnoch mit gewalt ) und danach kommt es mir vor wie wenn die Schaltung ausgeleiert wär, weiß nicht woran es liegt.

Zum Vergaßer, hatte ihn auseinandergebaut und komplett gereinigt + abgedichtet. Es kann sein das er 20sekunden im Standgas läuft und dann aufeinmal absäuft, kann aber auch sein das ich hochdreh und sie dann auf vollgas bleibt obwohl ich das gas wegnehm, oder sie dreht vom standgas hoch auf vollgas, weiß nicht was das ist, für hilfe wäre ich dankbar.

Ps: ich weiß die gute alte SuFu, hab schon einiges gelesen bringt mich aber hier speziell nicht weiter.

 

Gruß bob

Zu 1:

Schon mal die Züge eingestellt bzw nachgestellt? Kontrollier dabei dann auch in einem gleich mal hinten mit ob die Schaltwippe das tut was sie soll. Auf jeden fall nicht mit gewalt weiterdrehen^^ könnte sonst nicht fördernd sein. Also mal beide Schaltzüge und Kupplungszüge kontrollieren, nachstellen.

Zu 2:

Also wenn sie hochdreht und kommt nicht runter wie sie soll könnte se irgendwo Falschluft ziehen, Dichtfilz verwendet?

Also die Züge hab ich ja erst drangemacht da ich sie komplett restauriert hab ( meine erste Vespa ) sind eigentlich schon eingestellt. Gänge haben sich auch Durchschalten lassen wo der Motor noch ausgebaut war ( oder kann es sein das der 3-4 Gang erst im fahren richtig reingeht?

Zum Gaser, Dichtfilz hab ich nicht verwendet nein, ist nur die Schelle dran die dran war.

Lucky, die drückt sich schön breit und überschüssige Masse kann man da gut abschneiden.

Liegt daran, das die Vespa ein asynchrones Getriebe hat und du dadurch bei den meisten Motoren nur den ersten einlegen kannst.

Ich hab auch mit Dichtmasse gepanscht.[8-|] Hab die Ölpumpe stillgelegt und den Ölkanal mit Dichtmasse verschlossen.Keine Falschluftprobleme.

[IMG]http://img40.imageshack.us/img40/1155/cimg0119g.jpg[/IMG]

Hmm ob der nur unter last schaltet weis ich nicht. hab diese prozedur gerade in arbeit haha. aber normalerweise sollte man im stand nie trockenübungen in sachen schalten machen. haste kupplung, getriebe, schaltklaue, deren federn und kugelln in einem mit erneuert?

Also so billig und winzig dieser Filzring erscheint ich würd ihn benutzen. ist wie im heizungsbau hehe. heute benutzen sie alle diese flüssige dichtmasse aber mein alter herr macht alles noch mit hanf. und rate mal was besser hält. probiers halt mal mit dichtfolz, kostet nurn paar groschen die auf jeden fall nicht weggeworfen sind. haste schon richtig abgedüst und der gleichen?

wenn du schaltest, mußte den roller schon ein wenig hin und her schieben

damit du alle gänge durchschalten kannst

und wenn die kiste hochdreht ........von alleine,

zieht er falschluft

 

^^ meine rede

DIchtmasse in Rollerfarbe^^

Viel zuviel Dichtmasse [:D]