Gänge gehen nicht richtig rein.

Hab ne alte Vespa P200E, die 20 Jahre lang stand, wieder flot gemacht. Läuft auch alles super, außer der Schaltung. Wenn ich den 1. Gang einlege hört sich das an als würde jemand mit dem Hammer den Gang ein legen, während der fahrt gehen der 2. und 3. etwas besser rein, aber auch da hört man noch was. Den 4.hab ich bisher noch garnicht rein bekommen. Hat jemand ne idee was da nicht stimmt??

Hi,

 

check mal die Züge - da ist oben am Lenker wahrscheinlich ein Zug aufgesplist.

 

Deckel ab und am besten gleich neue Züge mit Hüllen einziehen.

 

Check auch mal den Hebel der Schaltraste  - damit hier nicht so viel Spiel ist.....

 

Klacken in den Ersten ist normal.... das kannst durch etwas Anrollen minimieren

 

Grüße

 

 

Vielen Dank schon mal.

Hab mal an den Schaltzügen nen weng rum gestellt, hat sich aber nichts verändert. Kann gut sein, dass die Kuplung nicht richtig trennt, wie find ich das denn raus? Getriebeöl hab ich gewechselt.

Bin kein Spezialist aber schau mal bei der Schaltraste nach, ob die Züge nicht zu sehr gespannt sind. Bzw. falsch gespannt. Wie verhält sich die Kupplung? Bei mir war der Kupplungskorb mal ausgeschlagen, so trennte sie bei höherer Geschwindkigkeit nicht mehr.
Ansonsten könnte noch das Schaltkreuz hinüber sein. Aber da kenn ich mich dann schon nicht mehr aus. [:D]
Ich hoffe ich konnte dir helfen.

HAst Du mal das Getriebeöl erneuert ? Trennt die Kupplung den vollständig ?

 

 

na dann, mach mal ne neue Schaltraste und kpl. Züge ran......

[View:http://www.sip-scootershop.com/de/products/schaltraste+fa+px+alt+fur_87048000]

 

 

 

 

 

Die Schaltzüge sollten beide gleich "fest" gespannt sein. Kupplung kannst du testen, in dem du einen Gang einlegst die Kupplung ziehst und versuchst sie zu schieben, probiere vor und rückwärts. Und schau mal ob bei höherer Geschwindigkeit die Spannung am Kupplungshebel nach lässt. Das könnte bedeuten das sich die Beläge der Kupplung in den Kupplungskorb gefressen haben. Du sagst ja das es sich beim ersten Gang schon unschön anhört, zieht sie da schon von alleine davon?

Die Schaltzüge sind gleich gespannt.

Mit eingelegtem Gang und gezogener Kuplung lässt sie sich problemlos vor- und rückwärts schieben.

Bin bisher höchstens ca. 50 km/h gefahren(hab noch kein Kennzeichen und fahr immer nur hier durch die Gassen), da hat die Spannung am Kulungshebel nicht nachgelassen.

Nein sie macht sich nicht von alleine davon, klackt nur zimlich laut.

Die Züge am Lenker sind ok, aber der unterre springt manchmal aus der Schaltrolle, die sieht auch schon ein bischen mitgenommen aus.

Um den Hebel an der Schaltraste zu checken muss ich sie warscheinlich ausbauen, oder?

Vielen Dank für eire Tipps!!

Ja, ist aber kein Problem. 4. Gang einlegen, die beiden Schrauben lösen und abziehen.