Falschluft? Vergaser?

Hey leute ich bins wieder ich hatte vor einieger zeit ja mal falschluft angesprochen...

die vespa läuft jetzt soweit im stand und dreht nciht mehr hoch es sei denn man dreht die standgas schraube am gaser soweit raus dass der halt hoch dreht... 

aber sie läuft ncih optimal die läuft relativ tief im moment und braucht ein bisschen bis sie auf touren kommt und braucht auch relativ lang um runter zu kommen ist das normal bei vespen?

falschluft könnnte es eig ncith mehr sein habe folgendes gemacht:

neue zylinderfußdichtung und die auch noch mit ein wenig dichtmasse bestrichen dasselbe mit dem ansaugstutzen an den motor... 

die siris sind es auch nciht da das getriebeöl nciht nach benzin riecht, es auf der zündseite nciht rausleckt und sie gut anspringt... 

daher kann es die zündkerze oder zylinderkopf auch nciht sein( springt ja gut an)

jetzt die frage ist dass ne vergaser sache oder einstell sache? oder sonst irgendwas?

gruß Christopher

gemischschraube am gaser mal eingestellt ?

wurde an der zündung was verstellt?

aber falschluft kann es ja eig nicht mehr sein oder?

ach ja neuen filsring auch...[;)]

wo steht denn die düsen größe? eig sollte alles noch original sein...

ja ich hab die gemischschraube auf 1,5 umdrehungen raus gedreht... zündung sollte eig nichts dran passiert sein...

welche düse haste drin und fährste original 50ccm?

wenn ,dann ist es minimal

kann aber sein

 

wie ist es denn mit choke ?

ist nicht gezogen... 

aber das ist doch eig nciht schädlich für das mopped oder? weil beim fahren stört es kaum dass der etwas bracuht um runter zu kommen...