Fahrgestellnummer

Moin!

Hab seit 2,5 Jahren 'ne Smallframe stehen und hab leider keine ABE, technisch gesehen fehlen nur noch Kleinigkeiten! Leider ist die Fahrgestellnummer so schlecht eingeschlagen, das aus dem Lesen eher ein raten wird. Hab mal gehört man kann das durch röntgen sichtbar machen??? Ist da etwas dran, und wenn ja, wo/wer macht sowas???

LG -Ralf-

wie ist das eigentlich.

 

hab jetzt mal genauer geschaut.

als nummer im schein und rahmen sind gleich.

 

wenn ich die nummer in ne suchmaschiene eingeb um herrauszufinden welches baujahr und so zeigt sie mir aber was ganz anderes an

 

im schein v50n bj 1971  und in der liste v50 r  bj 1973   V5A1T-811xxx

 

hab ja schon gehört das die nicht immer richtig sind, aber weil die nummer gar so hoch ist.

was für eine hab ich jetzt.

gut werd ich gleich morgen mal versuchen. hoff ich bekomm das ganze zeug :-)

Berichte mal, denn ich weiß nicht obs mit der Salzsäure so einfach geht.

aber wenn sie abgeschliffen ist wird die das ätzen auch nicht viel weiterhelfen.

 

Frag mal bei deiner Lieblings Apotheke nach.

Ätzung nach Fry
Fry entwickelte ein Ätzmittel, das sich aus
• 100 ml destiIIiertem Wasser
• 120 ml konzentrierter Salzsäure
• 90 g Kupfer-(II)-Chlorid
zusammensetzt.
Dieses Ätzmittel wird angewendet, um Kaltverformungen, die durch Biegen, Strecken,
Pressen, Stauchen usw. entstanden sind, sichtbar zu machen.
Arbeitsablauf: Die Probe wird mit Schleifpapier mit kleiner werdenden Körnung geschliffen
und in Benzin von Öl und Schmutz gereinigt. Es wird nun ein Wattebausch
mit der Ätzlösung getränkt und damit gleichmäßig über den Schliff gerieben, und
zwar so lange, bis sich die Kraftwirkungslinien (FIießIinien) deutlich abheben. Nun
spült man zuerst gründlich in Salzsäure das Ätzmittel ab, und erst dann wird die Probe
mit Wasser abgewaschen und mit dem Föhn getrocknet. Kraftwirkungslinien
(Fließlinien) treten nur bei kohlenstoffarmen Stählen auf (etwa bis 0,2 % C-Gehalt).
Bei höher gekohlten Stählen spricht dieses Ätzmittel nicht auf FließIinien an. Es empfiehlt
sich auch, die kaltverformten Proben bis etwa 200 oC zu erwärmen.

 

Dieses Verfahren wird auch vom hessischen Kriminalamt zur Sichtbarkeit von schwer nachzuvollziehenden Rahmennummern verwendet...

 

ist das nicht ein arglistig verstecker mangel?

da gibts keine fristen ;-)

 

jetzt mal ehrlich

wenn das schon 30 jahre so ist

warum sollte es dann morgen beim tüv probleme geben?

so seh ich das!

deshalb mag ich den schwidi so

bein bild sagt mehr als 500seite im forum und nix ist bei rausgekommen weils sich keiner vorstellen kann ;-)

ist bei mir so das die nummer überlackiert ist und man nur noch ein paar ziffern erkennet. vielleicht hilft ja kratzen. aber auf dem typenschild steht sie ja auch drauf. reicht das nicht aus?

und der roller kommt so aus dem werk?

dann ist das ein herstellermangel

und der hersteller muss das regulieren!

Deshalb weise ich beim Lackierer drauf hin, das er abklebt.Mein Kumpel hat das gleiche Problem wie du.Falls du den Lack freilegen musst: Mit nem Teppichmesser den Lack rausschneiden und mit Klarlack als Rostschutz auffüllen.

ähh........vielleicht kann man einen schweißbetrieb aufsuchen

wo schweißnähte auf haarrisse geprüft  werden

das röntgenverfahren sollte doch vielleicht auch gehen ,um eine nummer zu erkennen[^o)]

bei mir ist die F.G.N. weglackiert worden..

 

meine frege an euch: wird da so genau drauf geachtet??

bein tüv

Fakt ist: Wenn du zum Tüv fährst wird als erstes die eingeschlagene Rahmennummer verglichen.Wenn die Nummer nicht mehr sichtbar ist, könnte man, ja mal mit dem zuständigen Piaggiodealer über das Problem der Lackierung reden.Der hat dann auch Schlagzahlen da...

Bei mir ist das so das derv lacker zu fleissig war, von ausen ist nix zu erkennen.

Von innen sieht man die zahlen aber es ist unmöglicg diese zu erkennen..

 

hoffe mal der tüver wird mir das abnehmen das das stimmt.

Nur Typenschild wird nicht akzeptiert, das kann sich ja jeder einschlagen lassen.

hat jemand das mit der ätzlösung schon mal versucht??? steh vor dem gleichen problem,keine nummer mehr sichtbar,da ein ganz schlauer die nummer abgeschliffen hat

wieviel % sollte die salzsäure den haben. reichen da ca 30 % ?????

Hat's nun schon wer probiert? Am besten mit Fotos vorher vs. nachher