ET 3 frisst Birnen :-(

Hi Leute

meine Primavera ET3 frisst regelrecht meine Birnen / Lampen…

meine Konfiguration:
- elektr. 6V Zündung
- 24Versauger, Membran, Lippenwelle
- abgedrehter Schwung 1,8kg

rot-schwarz = 8-14V AC manchmal gleichbleibend 9,8V bei ca. Standgas

ist das OK ? denke du hoch, sonst würds meine Lampe (Abblend/Fernlicht) nicht zerschiessen
6V 35/35W

was kann ich tun ?? gibts einen Spannungsstabilisator ?

Regler ? gibt nur die Zündbox?? 

[media]http://www.germanscooterwiki.de/index.php?title=Schaltplan_ET3_(VMB1)[/media]

[quote user=„Richard_GL150“]würde das bedeuten dass, wenn ich eine 25W Birne reingebe die sofort durchbrennt ?
hatte keine andere und hab die von meiner GL genommen…

[/quote]

Miss mal die Spannung bei Halbgas - ACV
aber wie gesacht…nur in diesem Stromkreis
mit allen Verbrauchern

[quote user=„Richard_GL150“]Messgerät wird nur nervöser aber Spannung bleibt so gut wie gleich
8-14V AC rot-schwarz

denke mit Verbraucher wirds anders sein, habe dzt. keine Birne mehr… muss ich erst besorgen
ev. mit 12V probieren ?

übrigends geht die Hupe nicht mehr wenn die Birne durch ist…
[/quote]

Die Spannung sollte so bei Plus/Minus 7 Volt liegen.
Wenn nicht giebts 2 Möglichkeiten
1 - Du hast nen heftigen Wackler,der die Spannung ändert
oder
Du brauchst Verbraucher mit mehr Watt.

Edit…Anmelden im Archiv lohnt !!!

Nein.
Das ist eine so genannte selbstregelnde Lima.

regelt die die Spannung also ? was kann dann def sein  ?

könnts am neuen abgedrehten Schwung liegen ? (Magnete)

[quote user=„Richard_GL150“]ich werd mal schaun welche Baugleich zu meiner 6V 35/35W mit höherer Wattzahl sind
nachdem ich im Winter auf 12V umrüste ist jetzt nur eine vorrübergehende Lösung angedacht…

[/quote]

Falls Du auf eine 12-Volt CDI Anlage umrüstest,
brauchst dazu unbedingt noch ein Stroboskop zum einstellen des ZZP.
und…







Spannungsregler PIAGGIO V50 


									Special/100/ET3/PK/S/SS/XL/2/<br>

ETS/PX/Lusso/T5/P150S, 12V 20A

ohne Batterie, 3 Anschl�sse
Art.-Nr. 16163900
								</p></td></tr></tbody></table><br><br>

Eine 6 Volt 21 Watt hat in etwa den gleichen
 Innenwiederstand wie eine 12 Volt 10 Watt.
Könntest aber auch ne Zenerdiode mal versuchen.
Diese mit dem Kathodenring Richtung Lima
das Anoden-Ende an Masse.
Sollte ne 7 Volt - mindestens 5 Watt Diode aber schon sein.
Kannst ja selber berechnen.
Watt : Volt = Ampere

Das Prinzip…die Zener sperrt bis zu ihrer Sperrspannung auf der Kathoden - Anoden Strecke.
Wird diese nun überschritten,so ist besagte durchlässig.
Nichts andres ist in den heutigen Reglern

zenerdiode, schwierig bei wechselspannung...

 

brauchste 2.

 

oder du probierst es so:

http://www.vespaonline.de/tipps-und-tricks/49932-überspannungsproblem-6-volt-kontaktzündungen-ein-workaround/

 

ich baue das mittlerweile in jede 6 volt kontakt ein, und seither keine probleme mehr.

würde das bedeuten dass, wenn ich eine 25W Birne reingebe die sofort durchbrennt ?
hatte keine andere und hab die von meiner GL genommen…

Messgerät wird nur nervöser aber Spannung bleibt so gut wie gleich
8-14V AC rot-schwarz

denke mit Verbraucher wirds anders sein, habe dzt. keine Birne mehr… muss ich erst besorgen
ev. mit 12V probieren ?

übrigends geht die Hupe nicht mehr wenn die Birne durch ist…

Hab noch was zum Thema gefunden.
Das Bild zeigt eine der ersten CDI-Anlagen vom Bosch
allerdings auch „selbstregelnd“.
Das Besondere…
Es giebt eine extra Spule nur fürs Rücklicht,damit,wie oben schon gesagt,
beim Umschalten fern/nah das Rück-Birnle nicht
die volle Lima abkriegt.
Diese ist da huckepack auf der Lichtspule verschraubt und hat keinen
eigenen Magnetläufer (links im Bild)
erst beim Licht einschalten wird diese miterregt und liefert direkt Strom ans Rücklicht.
Rechts Zünd-Ladespule und Bremslichtspule.

[media]http://www.bilder-hochladen.net/files/big/6n14-au.jpg[/media]

[quote user=„mark511“]ein kabel aus der cdi zündung an den spannungsregler und dann wieder mit geregeltem strom raus und an die verbraucher anschliessen,…habe auch eine cdi parmakit nehme aber vorne keine 12v birne sondern eine 6v 35watt,…ich würde mal an deiner stelle birnen brobieren ist zwar etwas teuer aber dafür hast du dann endlich eine ruhe!

Lg mark
[/quote]

Nur nochmal zur Info…
Die „Primavera“ hat Serie keine CDI

[media]http://www.germanscooterwiki.de/index.php?title=Schaltplan_ET3_(VMB1)[/media]

Richtig die Antwort gibst du dir selbst. Schau mal nach deinem Regler von der Lichtmaschine

denke das könnt schon sein, mehr Watt und dann sollts wieder funzen…
6V oder 12V mit wieviel Watt und sind die alle Baugleich ?

ich werd mal schaun welche Baugleich zu meiner 6V 35/35W mit höherer Wattzahl sind
nachdem ich im Winter auf 12V umrüste ist jetzt nur eine vorrübergehende Lösung angedacht…

aber meine hat eine parmakit cdi, danke opa das weiss ich auch das eine primavera keine cdi zündung original hat - manchmal denke ich mir du willst einen echt für blöd verkaufen und dann kommen immer diese oberlehrer sprüche - aber gut für den hinweis falls ich mal im alter vergessen habe was für eine zündung ich verbaut habe :wink:

Das war früher bei den Mopeds Standart und auch bei den Vespas bis zur PK.


Das Prinzip ähnlich wie beim Fahrraddynamo.


Eine Spule liefert Strom an immer nur einen Verbraucher.


Dieser verbrutzelt die Spannung auf ca. 6 bis 7 Volt.


Nachteile…


beim Umschalten auf Fernlicht kann die volle Limaleistung während der Null-Stellung des Schalters das Rücklichtbirnle killen.


Um genau das zu vermeiden hatte Bosch bei den schnellen 50-ern


fürs Licht 2 separade Ladespulen.


Eine mit ner Leistung von 35 Watt und darüber eine ohne eigenen Magnetkern mit 5 Watt.


Wurde nun das Licht geschaltet,so wurde die 2-te Spule miterregt.



Mehr zum Thema findest in meinem Archic

ein kabel aus der cdi zündung an den spannungsregler und dann wieder mit geregeltem strom raus und an die verbraucher anschliessen,…habe auch eine cdi parmakit nehme aber vorne keine 12v birne sondern eine 6v 35watt,…ich würde mal an deiner stelle birnen brobieren ist zwar etwas teuer aber dafür hast du dann endlich eine ruhe!

Lg mark