Erfahrungen mit Tuning Vespa GT 125?

Hat jemand Erfahrungen mit dem Tuning der GT 125?

Ich plane den Rennzylinder MALOSSI 209ccm einzubauen, zusammen mit einer längeren Übersetzung und einer Vergaserdüse (wie GT 200).

Ist der Einbau schwierig? Probleme bei der Abstimmung? Wie groß ist der Leistungszuwachs? Wie sieht es mit der Zuverlässigkeit aus?

Danke![:)]


Hi,

 

würde die Nocke schon eibauen- denn die macht die Musik!

 

Wenn dann noch ne Sportvario und Kupplung machst dann lässt jede 250er stehen.

 

Grüße

 

 

 

ich tendier auf jeden fall auch zu der Meinung vom Techtyp weil auf Grund des erhöhten Hubraums mehr Füllung benötigt wird...

 Das mit der nicht bestandenen  AU ist natürlich bitter !

Würd mich mal interessieren was der Kollege für nen Auspuff dran hatte.

Evtl. wenns nicht der originale war hätt er ja mit dem originalen die AU vielleicht bestanden ???

bin ich mir aber nicht sicher ...

Der einbau it nicht Problematisch wenn du dir makierungen an der Steuerkette machst.

Der Motor leuft nach dem einbau im Berg etwas besser und ist auf der Geraden 10-15km/h Schneller.

Tip: Spiel nicht mit dem Gedanken ne andere Nockenwelle zu verbauen. Nen Kolege muste die nach einer Nichtbestandenen AU wieder rausnehmen.

 

mfg dino

Danke! D.h. der Roller liegt dann leistungsmässig deutlich unter der GTS 250, oder?

[quote user="dinobaby01"]

Der Motor leuft nach dem einbau im Berg etwas besser und ist auf der Geraden 10-15km/h Schneller.

[/quote]