Einfahrzeiten für Mallossi lt. Malossi selber!!!

Hab mir einen neuen 136er Malossi gekauft, Paket auf, was liegt da? Eine Beschreibung über das Produkt in Italienisch, Englisch und Deutsch!
Darin sind genaue beschreibungen über den Zylinder, den Einbau, sogar der Bedüsung des Vergasers in allen Variationen.
Und zum Einfahren des Zylinders steht da drin: Der Zylinder soll die ersten 40-60min nicht über 6000/min und nur mit max. Halbgas gefahren werden. Nach dieser Zeit ist dieser Zylinder engefahren und hat somit eine Optimale Leistung!!![;)]
OK, das klingt nicht viel doch ich glaube entweder er funktioniert oder auch nicht. Denn wenn man was falsch gemacht hat, is der Zylinder spätestens nach dem ersten hochdrehen des motors kaputt!
Bei Neuen Scootern, oder zb. wenn man sich einen Neue KTM 360(2 Takt) Supermoto kauft steht ja auch nicht in der Betriebsanleitung das diese 500-1000km eingefahren werden muß!

[:bounce:]

wenn ich das da alles richtig mitverfolgt hab muss man den neuen zylinder also fast nicht einfahrn? wie schauts mit smallframe 115 polini aus? da tipps?

Da bin ich voll deiner Meinung. Eines der wichtigsten dinge ist sicher das entgraten und das „brechen“ aller Kanten! Dann sollte nichts mehr schief gehn! A ja, ich stelle den Vergaser immer neu ein wenn ich einen Zylindertausch mache! Anfangs lieber zu fett als zu mager! Bei den Fraun solls umgekehrt sein, hehe;D

Und hast gestern noch ne Runde gedreht???;D ;D ;D
MfG. Thomse

wie bei alles grauguss-Zyllies!

die ersten 50 km ganz langsam, nicht hochdrehen.

nach 300km mal vergaser richtig abstimmen, dann kannst schon mal vorsichtig voll aufreißen.

nach 500 isser eingefahren. wenn er mal klemmt, das sollte er sogar, mal n bisschen schleifen mit 400er schleifpapier oder feiner aber nur quer und weiter gehts.

bei alu is das besser:

hab meinen pinasco177 vielleicht 100km eingefahren, no problems

mal schauen wann mein 136er läuft.
mir fehlt nur noch der rest vom set up!

bis stockach, und damit zur quater mile ist er bestimmt fertig und am start!!! ;D

[:bounce:] GrUsS MaRi [:bounce:]

—> „ICH BIN GANZ MEINER MEINUNG“ <—

MEIN HERZ SCHLÄGT FÜR:

no coment![I)]

safty first

Die KTM ist ein Sportmotorrad und hat daher eh nur 1Monat Garantie (solange halten die meistens) und dann muß man Motorschäden selbst zahlen, Plastikroller können nicht eingefahren werden da der Motor eh nur 2 Gasstellungen kennt (allerdings bei kauf auf die 45km/h gedrosselt sind und daher nicht so hoch drehen) und Malossi will wie jede Firma möglichst fiele Teile verkaufen denn bei eingebauten Teilen erlischt die Garantie!
Ich würde sogar die KTM einfahren, sicher ist sicher!
Selbst Mercedes sagt (hinter vorgehaltener Hand man solle die Motoren 1000km nicht voll belasten = einfahren)
Grüße Thörty

[?[]

safty first

ne! nurn soundcheck!!! irrrrrreee!!!

na wenigstens hast die gfreut wie ein kleines Kind!!!;D [[:O]]
heut zur Arbeit wirst wol geglüht sein???[:bounce:] [:dance1:]

@chilicon

lies mal im GSF das topic „kolbenreiber“ dann weißt bescheid, z.B. dass 1000 km einfahren n blödsinn ist!

Da steht das aber noch anders…
Man kann auch von Anfang an normal fahren, nur nicht dauerhaft vollgas geben, nach 100 Kilometer dann ausbauen und nachschleifen an den aschfahlen Stellen die man angeblich wohl gut erkennen kann, dann ist der Zylinder fertig eingefahren!
Das ist aber auch auf den Polini 177 bezogen…

Geil fand ich auch die Methode den Roller einen Tank im Standgas leertuckern lassen und zum Abschluß volle Kanne nen Berg hochheizen [:D] , war aber etwas umstritten ob es das so bringt [:D], wurde aber mindestens 1x erfolgreich angewendet…

Die Zeit kommt hin! - wenn der Zylinder vom neuen Besitzer sauber entgratet wurde und die Kolbenform schon perfekt zum Ausdehnungsverhalten passt. Das ist beim 136er eigentlich gegeben, so dass sich die Einfahrzeit dann darauf beschränkt die Ringe einzufahren. Und das geschieht wirklich recht schnell…

Noch besser ists bei Aluzylindern. Die Beschichtung ist so hart (auch die Verchromung der Ringe!) dass da quasi gar nix mehr eingefahren werden kann. Bei nem 210er braucht man deswegen nur ganz am Anfang locker machen bis man sich an ne gute Bedüsung rangetastet hat.

Wichtig um richtig gaszugeben ist eben auch eine saubere Einstellung und dafür sollte man sich lieber etwas mehr Zeit nehmen als zu wenig!

hi leute

@ Roadrunner177

was meinst denn damit[?[]
nach 500 isser eingefahren. wenn er mal klemmt, das sollte er sogar, mal n bisschen schleifen mit 400er schleifpapier oder feiner aber nur quer und weiter gehts.

[?[]