Einbau von Kickstarter in einem E-Starter Gehäuse

Hallo, bin im Smallframe Sektor etwas überfordert.

habe mit Entsetzen heute feststellen müssen dass mein erworbenes PK50 XL2 Gehäuse nur die Öffnung für einen E-Starter hat.

Die Führung für die Kickstarterwelle ist zwar vorhanden jedoch endet sie in einem Sackloch dort wo der Durchgang sein soll.

Gibt es ein entsprechendes Kit für die Umrüstung auf Kickstarter?

Grüsse aus Augsburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hallo, 

direkt "ein Kit " gibt es nicht, dafür gibt es wegen dem zusätzlich durchzuführenden Aufwand zu wenige Abnehmer. Man kann jedoch wie folgt vorgehen:

- Motor ausbauen + komplett zerlegen (entfällt ja bei dir da schon ausgebaut & zerlegt, oder?)

 

- Die Führungsbohrungen für die Kickstarterwelle samt Nut für deren Dichtring muß von einem Fachbetrieb exakt an die vorgesehenen Stelle und mit präzisem Durchmesser in beide Gehäusehälften gespindelt werden. Präzision ist hier obligatorisch - wäre der Kickstartermechanismus an falscher Position, oder gar schräg oder hätte zuviel Spiel, kann das zu lebensgefährlichen Schäden beim Betrieb und Ölleckage führen.
Warnung: Mit der Bohrmaschine kommt man hier nicht weiter. Das muß ein Fachbetrieb mit den passenden Gerätschaften machen.

- Es werden folgende Teile benötigt: Kicker, Kickstarterwelle, Kickstarterritzel, Rückholfeder, Federauflagescheibe, 2 Kickstarteranschlagpuffer, Kickstarterritzeleinschubfeder.

Tip:
Die interaktiven Explosionszeichnungen im Artikelstamm des Onlineshops geben übrigens auch Aufschluß über die benötigten Teile.