Drossel aus Auspuff entfernen?!

Guten Morgen!

Ich hab an meiner PX125 nen drosselauspuff dran… Da ich noch keinen Rennauspuff fahren darf, will ich die Drossel moeglichst ‚unauffaellig‘ entfernen! [:D] Ich hab gehoert, dass man irgendein Teil abschweissen muss, sowas wie nen Wurmfortsatz, kP, das Loch dahinter zuschweisst, und dann den Fortsatz wieder drann schweissen? Ist das brauchbar, oder totaler schwachsinn?

Thx f0r help

d0dg3

Oder eher gesagt, damit die Bulen nix sehen! Ich fahr mit original Pott der 125er und ner langen übersetzung (22 Zähne Kupplung) fährt damit im schnitt 90-95 und ohne großen gegenwind auch mal 100 letztens hab ich knapp 110 geschafft!

also ich habe dir glaube ich das gesagt mit dem ab schneiden und zuscheisen und wieder dran schweisen
das problem was du hast du bist keine 18 also 79km/h höchsten deswegen der auspuff nur der auspuff hat ne e nummer die in deinem schein stehen müsste also musste denn so bearbeiten wie ich es dir sagte um nicht aufzufallen die bullen sind nicht doof die wiesen wie ein drosselauspuf von aussen aussieht und legen sich auch schon mal auf den boden um nach zu sehen ob der blinddarm auch dran ist also ordentlich anbtrennen zuschweisen denn blindarm wieder dran und lackiern beste und unauffäligste methode deine px schneller zu bekommen ohne das es auffällt

um dir zu erklären wofür der blinddarm gut ist ganz einfach der sorgt dafür das es zu einer verwirbelung kommt im auspuff sprich die gase können nicht so schnell weg wie sie wollen sprich zu hohen leistungsstarken drehzahlen kommt es dann nicht
und ist das loch zum blindarm verschlossen kann der motor ohne probleme ausdrehen
gruss klaus[:smokin:]

Hi,
genau DAS ist der Weg zu etwas mehr Leistung.
Und hinterher mit Auspufflack ansprühen damit nix rosten kann.

Gruß

das ist halt mein risiko, aber wenn ich diese aufgerissenen Plastikmofas sehe, da sollen die Bullen sich doch drum kümmern und nicht ob eine alte Vespa 15 kmh zu schnell fährt!

Bis der 4 Takter 4 Takte fertig hat, ist der 2 Takter schon 10 Meter weiter…