drehzahl

hallo zusammen!

wie hoch kann man nen vespa-motor eigentlich drehen?
gut, man hört wann man schalten sollte, aber bei wie viel umdrehungen ist der „rote bereich“???

mfg markus

Becks bleibt Becks und Blech bleibt Blech!

hmm, kann man sooo nich sagen…

kommt drauf an was für ne vespa (50er, 80er, 125er, 200er mit was für nem Zylinder, welcher überarbeitung, welcher Motortyp,… absolutes maximum dürften wohl die Zirri Sätze auf der Smallframe bringen, denke mal die können bis auf 14 oder 15t drehen… ansonsten wie gesagt, jeder anderst…

servus

die 18000 sind übertrieben.
ich glaube die rennwellen für die v50 sind bis auf 12500 umdrehungen getestet. find auch ein bissel wenig.

@jaegermeister

ich glaub net das ein zirrisatz bis auf 14000 umdrehungen kommt. auf deren homepage steht glaub ich was von 12000.

[:bounce:]

kann auch sein, keine Ahnung, hab leider keinen. Aber bis 12000 kann man auch nen 133er oder 136er drehen… denke mal der zirri kommt schon höher!

Nen Originalmotor bringt man während dem fahren eh net überdreht, im Leergang kann mans schaffen doch… aber ich denk pauschal kann man des net sagen. ich würd mir n´Drehzahl messer mal anschließen, dann kannsch es dir ja ungefähr denken. mfg [:dance3:]

moin, standart PX80`s bringen glaube ich 8500 u/min

oder?

Das leben ist ein spiel, du kannst gewinnen und verlieren

is ne px150, kommt aber irgend wann mal n malossi drauf… also der drehzahlmesser bis 18000 is a bisserl übertrieben?!?

Becks bleibt Becks und Blech bleibt Blech!

Sers,
nen „roten Bereich“ im dem Sinne gibts ja bloß bei 4 Taktern, wegen den Stößeln und Ventilen.
Bei nem 2-T-Motor ist irgendwann bloß keine Leistung mehr da (durch ungenügende Zylinderfüllung). Ne serien PX - egal welche - dreht etwa 6000 bis 6500 Umdrehungen. Extremere Umbauten schaffen auch mal 10000… auch ein 207er Polini kann 9000 Touren abhaben, bloß eben nicht dauerhaft.
Gruß Tom