DR 135 abgekackt

Hi Leuz,

Ich könnt heulen !!![:shoot2:]

Hab mir letzte Woche auf meine jedentagundzurarbeitfahr PX 80
nen DR 135 draufgemacht.
Gaser und Puff sind ori.
Bis auf die HD. Da hab ich mal ne HD 105 eingespannt.
Bis dahin alles o.k. und prima.
Schön einfahr’n und so…
Bis auf heut morgen.
Denk an nix böses und plötzlich frisst die Sau bei 60 km/h und wirft mich fast ab.
Hab gerade den Zyli abgemacht und gekuckt.
Der Kolben hat unten und oben ordentliche Riefen, seitlich bissle Schleifspuren.
Der Zyli. hat nicht viel, soweit ich das beurteilen kann.

Und jetzt ???
Was hab ich falsch gemacht?

Jungs, bitte gebt mir mal nen Tipp.

muss ich jetzt alles neu kaufen oder tuts auch nen neuen Kolben ?

Grüße

Hi schieber,

ich dachte der sei so zuverlässig.
Hab schon oft gehört und auch gelesen, daß die meisten, die damit fahr’n keine Probleme haben.

Soll ich jetzt alles rauswerfen?
Was mach ich dann drauf ?

ICh ahtte den Dr echt ewig der ist schon zuverlässig so ists nicht…
Du schreibst er hat bei 60km/h geklemmt, d.h. du warst vermutlich im Halbgasbereich unterwegs. Schätze mal den Mischrohr ist zu mager (du hast wahrscheinlich das BE4 drin), probiers mal mit nem Be3, HD müsste passen.

Vorher halt den Pott wieder fitmachen- miss evtl. mal die Kompression, ansonsten das übliche: neue Ringe, evtl. neuer Kolben (evtl. Übermaßkolben+neu hohnen lassen) usw.

Ansonsten kanns noch daran liegen dass deine Vespe irgendwo Falschluft ansaugt und daher zu heiß geworden ist.

Gruß Bene

hey mal ne Frage:

hab ne p80x mit nem DR 135 und hab damit letzten sommer nen richtig fiesen Fresser gehabt.

Jetzt hab ich mir den 135 DR Kolben mit dem ersten Übermaß (60.4) gekauft und den Zylinder zum ausschleifen gebracht. Und jetzt weiß ich nicht welches Kolbenspiel der haben soll. Kann mir da wer helfen??

danke

Wie siehts eigentlich mit nem 177 er Satz aus ? Oder 166?
D.R., Polini oder Pinasco?
Was könnt Ihr mir empfehlen?
Krieg ich da überhaupt was davon eingetragen.

Am liebsten würd ich ja den 135 D.R. wieder flott machen.
Sonst hätt ich ja die 130,- Euro in den Sand gesetzt.

Meine PX ist Bj.88.
Gruss

Hi px_oder_nix,
spreche aus Erfahrung. Der DR ist nur zuverlässig (wie bei allen anderen Zyli-Kits auch) wenn die Bedüsung stimmt. biggerbene hat da vollkommen recht. Die Originalbedüsung der PX80 ist für den DR in fast jedem Drehzahlbereich zu mager. Die Leerlaufdüse der 80er ist ok. Nimm das Mischrohr vom DR Gutachten mit ner 104er HD zum Einfahren. Nach eher 1000km (lieber ein paar km mehr als wieder nen kaputten Zyli) kannst Du auf eine 102er wechseln. Auf keinen Fall solltest Du noch kleiner wechseln. Dann läuft sie wieder zu mager im Vollastbereich. Mein DR war übrigens nach der ersten kürzeren Vollgasfahrt (nach fast 800km einfahren) auch gleich richtig im Eimer, allerdings waren bei mir alle Düsen zu fett (hatte alle DR Gutachtendüsen drin). Mein Kolben ist regelrecht im Sprit ersoffen. Na ja, zuviel Sprit schmiert nicht! Kleiner Tip noch: Fahr mal nach dem Düsenanpassen wenn sie warm ist 2 od. 3 km im Halbgasbereich und mach dann ohne das Gas weg zu nehmen die Zündung aus. Schau dann nach Deiner Kerze. Ist sie helbraun (ich weiß, hellbraun ist eine Definitionsfrage) ist alles ok. Ist sie schwarz bis ölig hast Du eine zu fette Einstellung. Ist sie weiss dann ist die Einstellung zu mager. Mach das ganze auch im Vollastbereich und Leerlaufbereich und Du kannst auf jeden Fall sicher sein, dass Deine Wespe vom Vergaser her richtig eingestellt ist. Wenn sie aber mit der Düsenänderung nicht hinzubekommen ist würde ich sagen, dass biggerbene auch hier recht hat. Dann zieht sie wohl irgendwo Falschluft und Du kannst Dich auf die Suche machen nach dem undichten Simmerring oder der undichten Vergaserdichtung.

is des ned ganz schön viel??

der typ hat zu mir gsagt, dass des kolbenspiel meistens zwischen 0,03 und 0,05 mm liegt

 

ich hab nämlich beim sip angerufen und die hamm mir auch 0,3-0,5mm gsagt. dann hab ich den schleifer angrufen und der hat gmeint, dass des viel zu viel is.

HILFE !!!

Kann es an der Düse liegen ?
Oder „hatte“ der Kolben zu wenig Spiel.

Den Satz hab ich nagelneu hier im SIP-Shop gekauft, kann eigentlich nicht sein, dass der zu wenig Spiel hat, oder??

Helft mir Jungs, ich hasse Bus fahren!!!

Also ohne das ich Deinen Kolben gesehen habe würde ich sagen, dass da noch lange nicht alles im Eimer ist.

Nimm mal feines Schleifpapier und geh quer (Ja !) zur Laufrichtung des Kolbens über die Klemmspuren.
Damit ebnest Du ein wenig die Riefen (so tief werden die ja nicht sein…[?[] ) und sorgst gleichzeitig dafür, dass sich der Ölfilm besser hält.

Ach ja, @ Thor: Laßt doch mal das mit dem Einfahren. Hast ja selbst gesehen was dabei rauskommt, wenn Du Deinen Kolben 1000km in den „Glaskasten“ tust und danach den Hahn voll aufreißt…[:look:]
Also 100-300 km halt ich für ausreichend (Manche sagen auch weniger). Da immer schön in den unterschiedlichen Drehzalbereichen fahren - eben nur nicht zu lange.
Und wenn dann Vergaser und Zündung alles passen, klappt das auch.

Hab bei meinem Malossi am Anfang selbst 2 Klemmer gefahren und dann wie oben nachbearbeitet - Läuft wie eine 1 !

Also px: kauf Dich mal neue Kolbenringe und bearbeite Deinen Kolben so nach und versuchs nochmal.

Sag Bescheid was draus geworden ist.

Hi Leuz,

vielen Dank für eure Tipps.
Das mit dem Kolben bearbeiten( Schleifpapier) hab ich gemacht.
Hab den Zyli. mal nem ortsansässigen Zyli.-Schleifer gezeigt.
Der meinte, dass der Hersteller ein Schofseggel ist ( das ist schwäbisch und bedeutet genau übersetzt Schafseckel oder Vollidiot).
Weil die Zyli.-Laufbahn zu glatt sei. Da könne sich kein Schmierfilm halten,daß das Kolbenspiel zu gering sei und daß die Überströmer auch entgratet gehören.
Er macht mir den Zyli. um 2/100 mm (zum absolut geilen Preis von 10,- Euro) größer und gab mir auch den Tipp mit dem Schleifpapier beim Kolben.
Das mit den Düsen werd ich jetzt auch mal genau nachlesen und so auch einbauen.
Nächste Woche am Mi. kann ich Ihn wieder abholen.
Natürlich sofort wieder einbauen, richtig bedüsen und testen.
Ich mach dann wieder Meldung.

Nochmal Danke;D

Gruss aus dem Schwabenländle

Kolbenspiel laut Fa. Krüger 13 Hundertstel beim DR 135.

Hi Sepp

 

 

sag dem Schleifer 0,3 - 0,5 mm.

 

 

cheers

hab gehört das die DR zylinder gar nix taugen. hab letztens den 80 er motor von nem kumpel zerlegt. der hatte unbewusst auch einen 135 DR drauf ( und er hat sich gefragt wieso der 6 liter verbraucht). naja jedenfalls sah der kolben warscheinlich ähnlich aus. hatte auch etwa 1mm tiefe riefen.

oh oh lob von thor freut den bene natürlich, tut mir trotzdem leid dass sich dein zyl. verabschiedet hat px o. nix, aber nicht verzagen da müssen (oder mussten) wir alle mal durch.

Hilfe hier im forum also halt uns aufm laufenden.

Gruß Bene