DK96!

Hallo DK96,

hab mir in diesem Forum gelesen, dass du letztes Jahr mal
Probleme mit dem Standgas hattest. (Standgasschraube keine Wirkung).
Hast du das inzwischen gelöst?
Ich stehe nämlich vor dem gleichen Problem!

Habe auch den TPH 125 Bj.97
Ich habe verbaut:

  • Malossi 173ccm
  • 25er DellÓrto
  • Multivar
  • Langes Getriebe
  • grüne Kulus
  • Malossi Ass
  • Malossi Membran
  • Edelstahl-Krümmer
  • Sito-Auspuff

Das andere ist Original.
Das nächste was ich verbaue ist die Delta Clutch, da die Kupplung bald am Ende ist (30.000Km).

Was hast du sonst alles verbaut und wie hast du das Problem mit Standgas gelöst?

Wäre sehr dankbar für Tipps, da ich auch mit meinem Latein am Ende bin!

Aber ansonsten läuft der TPH wie Sau! Nur das Problem im Stand und wegfahren wo die Gedenksekunde eher mehrere Gedenksekunden sind. Denke aber, dass das mit der DeltaClutch erledigt ist.

Gruß
Zombie

Ja, das sollte immer so gehen.
Der Motor sollte anspringen und mit sehr niedrigem Leerlauf kurz laufen.
Die Gemischregulierungsschraube ist bei jedem Vergaser standartmässig zw. 1-2Umdr. draussen.
Ausgehed von dieser Basis gehst Du aus.
Wenn Du nämlich mit jeder Düse, die Du probierst alle anderen Einstellunge auch wieder änderst kennst Du Dich irgendwann überhaupt nicht mehr aus.
Dein Honda Vergaser könnte mit etwas Glück einigermassen passen, wenn es ein Mikuni wäre wäre es gut, weil man fur die Dinger Abstimmteile günstig bei www.topham.de bekommt.

Welcher Schieber jetzt bei mir drin ist kann ich gerade nicht mehr sagen, ich schau’ bei Gelegenheit mal nach.

Aha,
hab mir sowas schon gedacht (mit der ND)
Vielen Dank, das werd ich in nächster Zeit mal probieren.

Vielleicht werde ich auch Schieber wechseln. (Welchen hast du drin?).

Das wenn ich gewusst hätte, dass der Malossi-DellÓrto-Vergaser in der Grundeinstellung so falsch ist, hätte ich den billigeren einzelnen Dell`Orto Vergaser genommen, da wäre ich genauso weit gewesen, absttimmen muss man sowiso[:@]

Aaahhh-ha! Sagmal, DK96, funktioniert das so immer mitm Vergaser abstimmen?

Ich mein,

„Die Standgassschraube drehst Du ganz raus, die Gemischregulierungsschraube ganz zu und dann wieder 1Umdr. auf.
Diese Einstellung zunächst so lassen und solange NDs ausprobieren bis der Motor im Standgas läuft.
Dann mit den Schrauben feíntunen.“ [[:O]]

Funktionier DIESE Methode immer? Ich hab demnächst einen 28er Honda NSR Vergaser auf meine SKR anzupassen und danach [:shock1:] abzustimmen [:@]
Davor grausts mir jetz schon! Ich werd mir erstmal beim Hondahändler sämtliche Düsen besorgen die man so brauchen könnte (WELCHE SIND DAS? VON WIE GROSS BIS WIE GROSS?) und dann gehts los…

Ahhh, ist das wieder lang her.
Aber bei näherem Nachgrübeln fällt mir ein wie das Vergaserabstimmdrama war:
Im Prinzip kann man sagen, dass der 25er DellOrto für meine TPH (sehr ähnliches Setup wie Deine) in der Grundeinstellung komplett falsch war.
Standgas bis Mitte: Viel zu fett
Obenrum: Eher zu mager
Das Standgasproblem lag an einer viel zu grossen ND.
Verbaut war da eine 45er, jetzt fahre ich 36.
Damit solltest Du das Standgasproblem gelöst kriegen.
Die Standgassschraube drehst Du ganz raus, die Gemischregulierungsschraube ganz zu und dann wieder 1Umdr. auf.
Diese Einstellung zunächst so lassen und solange NDs ausprobieren bis der Motor im Standgas läuft.
Dann mit den Schrauben feíntunen.
Das lästige Teillastruckeln wirst Du mit einem steileren Schieber (früher mehr Luftanteil im Gemisch) los.
Vor der ganzen Abstimmarie unbedingt den Luftfilter auswaschen, der beeinflusst die Abstimmung nämlich erheblich!
Aber die Wurzel allen Übels ist mit ziemlicher Sicherheit die Nebendüse.
Wenn die erheblich grösser als 40 ist, liegt’s ziemlich sicher daran.