die Birnen brennen durch!!

servus leute

ich habe ein problem mit meiner V50 spezial mit 3 spulen auf der grundplatte. mir brennen die lichter die ganze zeit durch 6V oder 12V föllig egal nie länger als ein paar minuten. auch die zündkerze ist nach nicht mal 50 km am arsch. hab da wohl nen bruch im kabelbaum hab mir auch schon nen „neuen“ gekrigt der von ner V50 ohne blinker stammt. kann ich den auch einbauen? wie nuss ich den anschliesen? sind ja zu wenig kabel da. und irgendwie läuft der roller nicht wenn ich die gelben kabel für die blinker einfach weg lasse

danke für hilfe[:rotate:]

ich bin eh der meinung dass unser pk opa die ein oder andere
weisheit von sich gibt die fürn arsch ist .
ich will ihm ja nicht an den karren pissen aber bei all dem engagement sollte man sich bei unwissenheit trotzdem zügeln .
trotzdem finde ich es klasse das er bereit ist jedem zu helfen der etwas vespa technisches auf dem herzen hat .

mit den birnen würde ich auf jeden fall schauen dass du auch die richtigen einbaust . meiner kleiner bruder hat auch immer die falschen lesitungswerte gekauft was zur folge hatte dass eine durchgebrannt ist und die anderen mit in den tot stü

rzte .[:nuke:] [:nuke:] [:nuke:] [:nuke:] [:nuke:] [:look:] [:rotate:]

hi!

ich würde mal sagen das der spannungsregler defekt ist.

so war das bei mir mal. (glühbirnen sind ständig druchgebrannt)
allerdings hab ich ne px.

ich weiß nicht wie es bei einer v50 spezial ist…

ich denk nicht dass man dafür einen diode braucht .
wie wärs mit nem widerstand ? klemm den passenden davor und dann wird das schon passen .
mit der spannung hat das glaub nichts zu tun . eher mit der leistung

naja , da hab ich andere informationen pkopa .
aber ich bin kein experte . aber die gesetze des ohmschen widerstand bleiben grundsätzlich gleich beim wechselstrom.
man muss nur die phasenverscheibung beachten (die beim licht keine rolle spielt ) und darauf dass die ströme und spannungen
vektoriel zu berechnen sind .

Original von PK Opa: @-Killer.- Mit nem Wiederstand,der in Reihe geschaltet ist,lässt sich NUR Gleichspannung teilen.- Kein Strom/Leistung.- Bei der -Vespa- ist aber Wechselstrom fürs Licht da.Wenn kein Regler vorhanden ist,wie bei den frühen 50-ern,kann auch keiner durchbröseln.- Das mit der -Diode- macht den Sinn,dass von der vom Generator gelieferten Wechselspannung die eine Halbwelle gekappt wird.Das zwingt die restliche Halbwelle in eine geringere Spannung.-

Aha… sag mal, wie kommst du auf den Schmarrn?? Eine ohmsche Last - die ein Widerstand ja eindeutig ist - wird wechsel- und gleichspannungsmäßig gleich betrachtet. Baust du eine Diode ein, Hast du bloß noch die halbe Leistung (Wattzahl der LiMa) zur verfügung → deine Lichtlein funzeln dann bloß noch wie Kerzen!
Wenn du eine Halbwelle abschneidest, hast du zwar ne geringere Effektivspannung, aber die Spitzenspannung bleibt gleich (bis auf den Spannungsabfall durch den ohmschen Widerstand der Diode).

@Max22
Wenns dir die Birnchen durchhaut, ist irgend eine bereits am Sack; soll heißen nur wenn alle (auch z.B. Tachobeleuchtung) funktionieren bleibt auch der Rest heile! Überprüf zuerst das, bevor du irgendwelchen wilden Theorien nachläufst!

Gruß Tom