der Vergaser...eine Wissenschaft !!!

Hallo !

Die unendlichen Kombinationsmöglichkeiten an Mischrohren, Nadeln und deren Positionen, Schiebern und Düsen sorgen bei mir so für Verwirrung, dass ich jetzt mal ein paar Anhaltswerte brauch.

Was ist denn das Bestreben ??
Sollte ich in jeder Schieberstellung das gleiche Benzin-Luftgemisch
erzielen, damit der Motor optimal läuft ?
Wär eigentlich logisch…oder hängt das noch davon ab, ob ich beschleunigen will oder nicht ??

Der je nach Schieberposition freigegebene Querschnitt verhält sich ja - dadurch dass er kreisförmig ist - nicht linear zur Schieberpos.
wie soll das denn durch die konische Nadel ausgeglichen werden ? Eigentlich müsste sich die Nadel hyperbolisch oder so
verjüngen, um im Wirkbereich das Gemischverhältnis konstant zu halten.

Da ich keinerlei Anhaltspunkte für die richtige Einstellung an meier PX166, Membran, 30er PHB, SIP-Perf. hab, sagt mir doch mal bitte jemand mit den gleichen Komponenten, was er für ein Layout im Vergaser hat.
Also mit einer HD 135…lieg ich da einigermassen richtig ?
Mischrohr ist 266
Standdüse ist 55
Der Nadelkonus ist 25mm lang und ich hab sie ganz hoch eingestellt.

Sers,
fürn orginalzylinder hört sich das viel zu fett an…

Das ist kein original zylinder! Er hat den 166er Malossi! Ich hab kein keine ahnung von derabstimmung aber ich weiss das der 177er von nem kumpel mit ner 125 HD läuft…