Bremsen Entlüften

vor kurzem wurde ich durch ein schleifgeräusch aufmerksam.
nachgeschaut > bremsbelag runter, aber nur einer schief
abgeschliffen bis aufs metall.
also, bremssattel runter, alte beläge raus.
als ich die neuen eingebaut habe, hatte ich probleme
mit einem bremszylinder, der hatte sich offensichtlich
verkantet, es war genau auf der seite wo auch der belag
so weit runter war. also hab ich gefummelt und hab ihn lose
bekommen, dabei ist mir aber die bremsflüssigkeit flöten
gegangen da der bremszylinder kurz draussen war.
dann habe ich die neuen bremsbeläge reingelegt, habe dot 4 bremsflüssigkeit gekauft und wollte nun das bremssystem auffüllen.
habe dazu eine anleitung im forum gefunden:


  1. du steckst auf den entlüftungsnippel an dem bremssattel einen schlauch auf (am besten durchsichtig) und führst ihn in ein gefäß.

  2. du öffnest den ausgleichbehälter und guckst das genügend bremsflüssigkeit enthalten ist.

  3. du baust am bremshebel einen druck durch mehrmaliges pumpen auf, manchmal ist es auch nötig den lenker schräg zu stellen, damit der bremsflüssigkeitsschlauch möglichst gerade verläuft, damit die luft besser steigen kann.

  4. du hälst den bremsdruck und öffnest gleichzeitig den entlüftungsnippel am bremssattel, der druck entweicht und der nippel wird wieder geschlossen.

  5. du führst 3. und 4. solange durch, bis du einen guten druckpunkt erreicht hast und die alte flüssigkeit ausgespült wurde. ausgleichsbehälter nie leer werden lassen, sonst suagt er dort beim pumpen luft an.es hilft bei dem ganzen vorgang zu zweit zu arbeiten.


das habe ich getan, aber es baut sich einfach kein druck auf.
woran kann das liegen?

danke im vorraus

irgendwo ne undichte stelle?!?!?!