Brauche Hilfe, Vergaser meiner 200er verliert Spritt

Habe schon eine neue Schwimmernadel eingebaut und die Vergaserdichtungen sind auch neu.

Ich meine, der Spritt läuft aus dem Gewinde der Gemischschraube und der Bock säuft beim abstellen ab.

Habe den Gaser schon x-mal zerlegt und finde keinen Fehler.

Was meint ihr, soll ich einen neuen 24er nehmen und ist der koml. einbaufertig?



Gruß

Peter


Das ist mit an sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der Schwimmer. Der ist das einzige das dem Spritfluss im wege steht. Es ist voellig egal wo’s rauslaeuft weil es in jedem fall der Schwimmer ist.

Hi Peter,

Roller grade fertig und dann nur Ärger.Ich hatte das auch mal und es war der Swimmer der sich bei voller Swimmerkammer aufgehängt hat.Mit nen neuen Vergaser gehst Du natürlich dem Problem aus dem weg aber ich würde nochmal an Deiner stelle alles nochmal genau kontrollieren und reinigen…

ciao

mein tipp; vergaser im eingebauten zustand mit kompressorluft absolut trocken blasen und dann bezinhahn auf. mit gutem licht sieht man dann relativ gut und schnell wo es rinnt… falls nichts zu sehen ist motor dazu laufen lassen. viel erfolg…

Wenn du nur eine Schwimmernadel eingebaut hast ohne den Vergaser vorher z.B. ultraschallgereinigt zu haben, kann u.U. auch die neue Nadel nicht frei gleiten, wenn dort Verharzungsrückstände in der Führung sind.

Aber Hallo,
einfach mal den Schwimmer auf Risse kontrollieren !!!

Stimmt mit Ultraschall ist ne Super sache.Am besten sind die Düsen die danach wie Gold aussehen.Mit Druckluft danach schon auspusten und dann dürfte nix mehr klemmen…