Bohrung und Hub

sers

Kann mir mal einer erklären was es mit dem Verhältnis von Bohrung und Hub eines 102ccm Zylis auf sich hat?

Ich frag nur deshalb weil ich gelesen hab das irgendwas an dem Verhältnis scheisse sei?!?

nun ja, es kommt immer etwas darauf an was man erreichen will.
eine quadratische auslegung gibt der 150er sprint/px (57mm hub/57mm bohrr.) ihre guten „spurt“ qualitäten.
kurzhubig besser für hohe drehzahlen = nidrigere kolbengeschindigkeit.
wobei eine zu kurzhubig auslegung richtig scheiße ist, wenn der zyli. dann auch noch wenig qualm hat (DR!!).
langhubig besserer druck von unten (GS 160 z.b, ein gewisser herr werner möge mir beipflichten [;)] )dafür etwas höhere k.-geschindigkeit.

die „langhubwelle“ für die PX`en ist ja in dem sinne gar keine, da der hub ja immer noch geringer ist als die bohrung.

wer seine MITTLERE kolbengeschwindigkeit mal errechnen möchte…

Vm= (2 x s x n) : (1000 x 60)
  
    s= hub
    n= U/min

die maximale

Vmax ~ Vm x 1,6

PX 2oo
n= 57
s= 6000
Vm= 11,4 m/s

Vmax=18,24 m/s

bei unseren gut geschmierten 2taktern sind bis zu 20 m/s mittlere geschwindigkeit absolut vertretbar, bei nikasil mehr.

was soll es auf sich haben??
die auslegung ist kurzhubig.