Blödmann bei www.ciao.de!

Schaut mal was der Depp über die Vespa PX geschrieben hat:

Pro: fährt recht angenehm
Kontra: groß, schwer, klobig, schwer zu reparieren, teurer Abholservice…

Ich bin seit einigen Wochen Fahrer einer Vespa PX 80. Gegen das Fahrverhalten ist an und für sich nichts zu sagen, wer allerdings denkt die „Dame“ wäre pflegeleicht und billig irrt sich.

Erstens:
Ich wünsche niemanden ein Loch im Reifen des Hinterrades! Der Wechsel kann nicht allein vollzogen werden, da ungefähr 150 kg auf dem Hinterrad lasten. Und die hochzubekommen ist ein recht schwieriges Unterfangen.

Zweitens:
Alles, was im Fall der Fälle zu erreichen sein sollte, z.B. das Hinterrad, der Motor usw. ist erst durch umständlichstes Zerlegen der Guten erreichbar. Ich bitte darum, das ernst zu nehmen.

Drittens:
Der Ölverbrauch nimmt mit dem Alter zu.

und Viertens:
Die Pflegehinweise im Handbuch sind gutgemeint aber oft nicht realisierbar.
Wer nicht weß was ich meine sollte mal mit 1,75 bar auf dem Hinterrad (laut Handbuch empfohlen) durch die Stadt wackelt.
Danach kann man perfekt den Mambo, den die oben genannten 150 Kilo wirken sich in puncto Fahrverhalten in From von Schlängellinien aus.

sowie Fünftens:
Wie mein Onkel Gunther schon zur Geburt meiner Cousine gesagt hat: „Gut sieht sie nicht aus, Doris!“
Das Design ist ein wenig… nunja: überholt und undurchdacht.

Wer sich bis hierhin nicht hat abschrecken lassen, dem seih dieses Mofa empfohlen. Ich empfehle jedoch, es mir genau zu überlegen.

Meine KOmmentar:

Einige Punkte sind maßlos übertrieben und falsch: Zitat „Erstens: Ich wünsche niemanden ein Loch im Reifen des Hinterrades! Der Wechsel kann nicht allein vollzogen werden, da ungefähr 150 kg auf dem Hinterrad lasten. Und die hochzubekommen ist ein recht schwieriges Unterfangen.“ Zitat ende Das Leergewicht der PX 80 E beträgt 100 Kilo nicht 150. zum hinten Aufbocken reicht ein Bierkasten, den man darrunterstellt, während man die Hebelwirkung des Hauptständers benutzt. Zu Zweitens: Das „Komplizierte Zerlegen“ besteht aus dem Abnehmen mit zwei Handgriffen der beiden Hauben. Außerdem ist die Vespa ein 2Rad!!! Da müssen die Dinge auf weniger Raum untergebracht werden. Ich kenn keinen Roller, bei dem man besser an die Technisch kommt als bei der Vespa PX! Zu Viertens: Würde die Vespa tatsächlich 150 Kilo (!?) auf dem Hinterrad haben, so wären 1,75 viel zu wenig! Je mehr Gewicht auf dem Hintterad, desto mehr Druck muß rein. Die Fahrstabilität würde also (wenn die Vespa 150Kilo) wiegen würde zunehmen bei 1,75 Bar. Zu Fünftens: Warum bitte haben sie sie dann gekauft, wenn sie ihnen nicht gefällt.

Der hat noch was vergessen:
"zuzufügen wäre noch Sechstens:

Für den Sozius wird ab Werk nur eine Fußraste verbaut (auf der rechten Seite), die beim Gebrauch laut schnarrend nach unten wegknickt !"
[:drink:] [:drink:] [:drink:] [:drink:] [:drink:] [:drink:]

Respect!! übrigens ist das Design nicht überholt und undurchdacht sondern ZEITLOS, leid tut es mir nur um Doris und ihr Kind. Grüße Thörty. PS: Das wechseln des Hinterreifens ist tatsächlich fast unschaffbar wenn man auf der Dame sitzenbleibt während des Schraubens, was auch die 150kg erklären würde-Fahr doch Taxi. [:D]

Auserdem ist die Vespa kein Mofa!!![:@]